Dathomirianer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silri EGF.jpg
Dathomirianer
Allgemeines
Heimatwelt:

Dathomir

Klasse:

Humanoid

Lebensraum:

Planetenoberfläche

Beschreibung
Besondere Merkmale:

Starke Unterschiede zwischen den einzelnen Individuen

Bekannte Individuen:

Asajj Ventress, Darth Maul, Silri, Kyrisa und viele weitere

Die Dathomirianer sind eine Hybrid-Spezies vom Planeten Dathomir. Sie sind Hybriden aus Zabrak und Menschen,[1] teils auch Rattataki.[2] Vertreter dieser Spezies sind fast alle Nachtschwestern und Nachtbrüder.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Erscheiungsform der Dathomirianer variiert zwischen den Individuen stark. Die männlichen Dathomirianer erinnern an ihre Zabrak-Vorfahren – sie haben meist rote oder orangefarbene Haut mit schwarzer Zeichnung, die an Sith-Tätowierungen erinnert. Sie haben Hörner auf dem Kopf und keinerlei Haarwuchs. Die weiblichen Dathomirianer hingegen habe schneeweiße bis blassgrüne Haut aber auch etwas blassere Zeichnung. Sie haben entweder hellbraun bis schwarze Haare oder eine natürliche Glatze.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der The Essential Reader's Companion revidiert die Aussage früherer Quellen anhand vom Beispiel Gethzerions, dass die Nachtschwestern Menschen seien. Seit ihrem Auftritt in The Clone Wars bilden die Nachtschwestern eine eigene Spezies, die Dathomirianer, die durch eine Fortpflanzung zwischen Menschen und Zabrak entstanden sind.
  2. Laut Was wir schon immer über die Nachtschwestern wissen wollten, aber uns nie zu fragen wagten, erschienen im offiziellen Star-Wars-Magazin, Ausgabe 61, sind die Machthexen mit Gesichtsbemalung keine Menschen, sondern eine Mischung aus Rattataki und Zabrak.