Mittsommerfest

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Mittsommerfest
Veranstaltungsdaten
Veranstalter:

Hellerbaumdorf

Ort:

Endor

Datum:

alljährlich

Art:

Sport und Spiel

Zweck:

Mittsommer

Das Mittsommerfest[2] ist ein Ereignis zur Feier des Mittsommers, das alljährlich vom Ewok-Stamm des Hellerbaumdorfs auf dem Waldmond Endor begangen wird. Der von den Ewoks traditionell hochgeschätzte Feiertag wird vor allem in Form sportlicher Wettkämpfe, handwerklicher Turniere und Festessen zelebriert.

Beschreibung[Bearbeiten]

Ewoks beim Bogenschießen

Im Rahmen des Mittsommerfests feiern die Ewoks des Hellerbaumdorfs alljährlich den Beginn des Mittsommers. Weil das Fest naturgemäß stets am Sommeranfang gefeiert wird, ist es den Ewoks möglich, das Veranstaltungsprogramm außerhalb der in einer Höhe von mehr als 50 Metern über dem Waldboden gebauten Baumhütten abzuhalten. Einige Veranstaltungen finden dabei auf dem Waldboden statt, andere auf den zentralen Versammlungsplattformen des Dorfes. Bereits mehrere Tage vor dem offiziellen Beginn wird das Dorf aufwendig mit bunten Blütenketten geschmückt. Aufgabe der Frauen ist es zudem, das Festessen vor- und zuzubereiten, das üblicherweise nach den Wettkämpfen eingenommen wird. Grundsätzlich werden aber auch die Kinder und Jugendlichen in die Vorbereitungen mit eingebunden, was zum Beispiel das Verteilen von Körben mit Nüssen, Früchten und Beeren sowie Trinkvasen im ganzen Dorf anbelangt. Diese werden allerdings laufend während des Tages konsumiert.

Das Mittsommerfest kennt mindestens vier Spiele, die jedes Jahr wieder für große Begeisterung sowohl unter den Wettkämpfern als auch unter den Zuschauern sorgten. Eines davon ist ein Handwerksturnier: Im Rahmen des Wettkampfs im Korbflechten versuchen die weiblichen Ewoks, innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens so viele Körbe wie möglich zu flechten. Bei den anderen drei Wettkämpfen handelt es sich um Sportarten: Der Wettkampf im Bogenschießen, im Rahmen dessen mittels Pfeil und Bogen auf eine Zielscheibe geschossen wird, ist vor allem bei jungen und männlichen Ewoks beliebt. Beim Wettkampf im Lianenschwingen versuchen sich die Ewoks wiederum daran, den breiten Fluss in Dorfnähe nur mithilfe von Lianen zu überqueren. Den traditionellen Abschluss und gleichzeitig auch gefährlichsten Wettkampf stellt das Baumstammreiten dar, bei dem die Ewoks in einem Wettrennen auf Baumstämmen den Fluss entlangmanövrieren und möglichst als Erste das Ziel der abgesteckten Strecke erreichen wollen. Den Wettkampf nutzten vor allem die jungen Frauen als Möglichkeit, sich ihren männlichen Konkurrenten gegenüber zu beweisen, zumal hier üblicherweise nur ältere und erfahrene Ewoks teilnahmeberechtigt sind. Sind alle Spiele ausgetragen, findet die Siegerehrung statt, im Rahmen derer die jeweils besten Teilnehmer vom Dorfhäuptling eine Medaille erhalten. Abschließend wird für die gesamte Dorfgemeinschaft ein Festmahl aufgetragen.

Geschichte[Bearbeiten]

Kneesaa a Jari Kintakas Siegerehrung fürs Baumstammreiten

Auch zur Sommersonnenwende des Jahres 3 NSY wurde auf Endor das Mittsommerfest begangen. In diesem Jahr war es für die Ewoks des Hellerbaumdorfs von besonderer Bedeutung, weil es mit den kriegerischen Auseinandersetzungen mit den verfeindeten Duloks von König Gorneeshs Stamm und den Angriffen der Tulgah-Hexe Morag in eine strapaziöse Zeit fiel und daher eine ablenkende Auszeit bot. Unter den Jugendlichen, die sich unter Beweis stellen wollten, stachen vor allem der erfolgreiche Bogenschütze Wicket Wystri Warrick und die erfahrene Korbflechterin Kneesaa a Jari Kintaka heraus. Für Kneesaa galt in diesem Jahr zudem, dass sie Wicket in den Sportwettkämpfen schlagen wollte, weil dieser dazu tendierte, jungen Frauen nur geringe sportliche Leistungen zuzutrauen. Im Rahmen des Bogenschießens gelang es Kneesaa – die zur Verwunderung von Teebo, der diesen Wettkampf organisiert hatte und die Teilnehmer einwies, als einzige weibliche Kombattantin teilnehmen wollte –, nicht, ihren erfahrenen Freund und Kontrahenten zu schlagen, weil sie sich von einem plötzlichen Schluckaufanfall durcheinandergebracht fühlte, der aus einem übermäßigen Beerenkonsum resultierte. Auch beim Lianenschwingen rutschte sie ab und fiel auf einen zufällig unter ihr treibenden Baumstamm, an den sie sich zunächst sorgenvoll festklammerte und der sie mit der Strömung auf einen Wasserfall zutrieb. Kneesaa brauchte einige Zeit, um sich zu orientieren und zu erkennen, dass sie versehentlich mitten in den Baumstammreitwettkampf gelangt war. Trotzdem gelang es der jungen Kämpferin, den Baumstamm unter ihre Kontrolle zu bringen und auf diese Weise den einzigen Wettkampf, an dem sie eigentlich gar nicht hatte teilnehmen wollen, als Siegerin zu beenden. Daraufhin wurde sie von Teebo und den anderen Ewoks, die am Flussufer gestanden und den Wettkampfverlauf beobachtet hatten, mit Jubelgesängen in Empfang genommen, und von ihrem Vater, dem Dorfhäuptling Chirpa, wurde ihr vor den Augen des völlig erstaunten Wicket eine goldene Medaille überreicht. Wicket, der seine Überheblichkeit entschuldigend eingestand, bestrafte sie mit der Herausforderung, beim nächsten Mittsommerfest als Korbflechter anzutreten.

Quelle[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „Girls aren’t any good at sports.”
  2. Eigenübersetzung von „Midsummer Festival“ aus An Ewok AdventureThree Cheers for Kneesaa!
  3. Eigenübersetzung: „You’re the best basket weaver on Endor. You’re sure to win first prize in the basket-weaving contest!“ „That’s the trouble. I already know what I’m best at. I wish I could surprise everyone by winning some other contest too.”
  4. Eigenübersetzung: „Congratulations! I am very proud of you, my daughter. You have performed magnificently! Who would have thought such a young Ewok could do so well?”