Wettkampf im Baumstammreiten

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drei Teilnehmer des Wettkampfs im Baumstammreiten

Der Wettkampf im Baumstammreiten[2] ist eines von drei sportlichen und insgesamt vier Turnieren, die von den Ewoks des Hellerbaumdorfs auf dem Waldmond Endor jedes Jahr im Rahmen des Mittsommerfests zur Feier des Mittsommers veranstaltet werden, und gilt traditionell als gefährlichste der vier Veranstaltungen. Dennoch gelang es im Jahre 3 NSY der Prinzessin Kneesaa a Jari Kintaka, einen Überraschungssieg einzufahren.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Baumstammreiten findet auf einem in direkter Nähe zum Hellerbaumdorf gelegenen Fluss statt und wird, wie alle Wettkämpfe an diesem Tage, auf einem zentralen Aushang beworben. Darüber hinaus findet es parallel zum Wettkampf im Lianenschwingen statt, dessen Teilnehmer denselben Fluss ausschließlich mittels Lianen überqueren müssen, ohne dabei ins Wasser stürzen zu dürfen. Ziel des Wettrennens ist es, eine abgesteckte Strecke auf dem Fluss in möglichst kurzer Zeit auf einem Baumstamm zurückzulegen. Der Wettkampf gilt traditionell als gefährlichstes Turnier des Mittsommerfests, weshalb üblicherweise ausschließlich ältere und erfahrene Ewoks daran teilnehmen dürfen; so befindet sich auf der Wettkampfstrecke unter anderem ein Wasserfall, der das Manövrieren mit den Baumstämmen deutlich erschwert und außerdem den Halt gefährdet. Entlang des Flusses und an der Ziellinie stehen währenddessen viele Zuschauer, die die Teilnehmer bejubeln und anfeuern. Der Sieger wird üblicherweise vom Dorfhäuptling mit einer Medaille geehrt.

Geschichte[Bearbeiten]

Kneesaas Siegerehrung

Auch drei Jahre nach der Schlacht von Yavin fand das traditionelle Baumstammreiten im Hellerbaumdorf statt. Wie üblich nahmen zu Beginn ausschließlich die erfahrenen Kombattanten teil. In diesem Jahre war es zu einer Auseinandersetzung zwischen Prinzessin Kneesaa a Jari Kintaka und Wicket Wystri Warrick gekommen, die aneinandegerieten, als sich Wicket über die herausragenden Fähigkeiten seiner Freundin im Korbflechten lustig machte und Frauen keine sonderlich großartigen sportlichen Leistungen zutraute; Kneesaa beschloss darauf hin, sich in den drei sportlichen Wettkämpfen mit ihren männlichen Konkurrenten zu messen, um die anderen zu überraschen und sich Wicket gegenüber zu beweisen. Ursprünglich wollte sie den Wettkampf im Lianenschwingen gewinnen, doch verlor sie den Halt und stürzte zufälligerweise mitten ins parallel dazu stattfindende Baumstammreiten, und zwar auf einen Baumstamm, der geradewegs auf einen Wasserfall zuhielt. Nach einem Augenblick der Verwirrung und Orientierungslosigkeit gelang es der jungen Kämpferin jedoch, die Kontrolle über den Baumstamm zu gewinnen und ihr Gefährt nicht nur unbeschadet, sondern auch als Erste über die Ziellinie zu manövrieren, womit sie den einzigen Wettkampf, an dem sie eigentlich gar nicht hatte teilnehmen wollen, als Siegerin beendete. Daraufhin wurde sie von Teebo und den anderen Ewoks, die am Flussufer gestanden und den Wettkampfverlauf beobachtet hatten, mit Jubelgesängen in Empfang genommen, und von ihrem Vater, dem Dorfhäuptling Chirpa, bekam sie vor den Augen des baffen Wicket eine goldene Medaille überreicht. Wicket, der seine Überheblichkeit entschuldigend eingestand, bestrafte sie mit der Herausforderung, beim nächsten Mittsommerfest als Korbflechter anzutreten.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „Three Cheers for Kneesaa!”
  2. Eigenübersetzung von „Log Ride Contest“ aus An Ewok AdventureThree Cheers for Kneesaa!
  3. Eigenübersetzung: „Congratulations! I am very proud of you, my daughter. You have performed magnificently! Who would have thought such a young Ewok could do so well?”
  4. Eigenübersetzung: „I guess girls can be pretty good at sports. I’m sorry for what I said before. // That’s all right, Wicket. Maybe next year you’ll win first prize in the basket-weaving contest.”