R-3PO

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
R-3PO Kanon.jpg
R-3PO
Allgemeines
Typ / Bezeichnung:

Protokolldroide[1]

Modell:

3PO Protokolldroide[1]

Besondere Merkmale:
  • Rote Außenhülle[1]
  • Gravur an der hinteren Schulterplatte[1]
Technische Informationen
Geschlechtliche Programmierung:

männlich[1]

Biografische Informationen
Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz[2]

R-3PO war ein Protokolldroide mit einer auffälligen roten Lackierung. Seine linke hintere Schulterplatte war mit dem Schriftzug „Dem Erbauer sei Dank“ versehen. Während seines Aufenthalts in der Echo-Basis auf dem Planeten Hoth war es R-3POs Aufgabe, andere Droiden mit seinen Fotorezeptoren zu observieren, um potenzielle imperiale Spione zu enttarnen.[1] Im Jahr 3 NSY befand sich R-3PO im Zentralhangar der Echo-Basis, als der Schmuggler Han Solo von einer Erkundungsmission auf der Planetenoberfläche von Hoth zurückkehrte. Einige Tage später war er während der Einsatzbesprechung anwesend, die Prinzessin Leia Organa mit der Renegaten-Staffel mit Blick auf den bevorstehenden Angriff imperialer Streitkräfte auf die Basis abhielt.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

R-3PO.JPG
R-3PO
Allgemeines
Klasse:

Klasse Drei[1]

Typ / Bezeichnung:

Protokolldroide[2]

Modell:

3PO Protokolldroide[2]

Besondere Merkmale:
  • Rote Außenhülle[3]
  • Gravur an der hinteren Schulterplatte[1]
Technische Informationen
Geschlechtliche Programmierung:

männlich[4]

Biografische Informationen
Besitzer:

Chaz[4]

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz[3]

R-3PO war ein Protokolldroide der 3PO-Serie, der im Dienst des Schmugglers Chaz stand. Chaz überließ den Droiden aufgrund seiner launischen Charakterprogrammierung der Rebellen-Allianz. Nach einer Umprogrammierung diente er dem Allianz-Oberkommando in der Echo-Basis auf dem Planeten Hoth als Stratege und war dafür verantwortlich, imperiale Spionagedroiden zu enttarnen.

Biografie[Bearbeiten]

Der in einem auffälligen Rotton lackierte 3PO-Protokolldroide R-3PO war darauf programmiert, die Interaktion verschiedener galaktischer Kulturen zu erleichtern. Seine Hauptprogrammierung umfasste Etikette und eine umfassende Sprachdatenbank. Daher fungierte R-3PO als Assistent für hochrangige diplomatische Vertreter und Politiker.[5] Auf dem hinteren Teil seiner linken Schulterabdeckplatte war der Schriftzug „Dem Erbauer sei Dank“ eingraviert.[1] Ursprünglich gehörte der mit einer vergleichsweise launischen Charakterprogrammierung ausgestattete Droide dem mit der Rebellen-Allianz liierten Schmuggler Chaz. Allerdings ärgerte sich Chaz häufig über die enervierende Persönlichkeit des Droiden, sodass er ihn bei einem seiner Besuche im Hauptquartier der Allianz auf Hoth kurzerhand nicht mehr mitnahm und den Rebellen überließ. Binnen kurzer Zeit galt der Droide auch unter dem Bodenpersonal der Echo-Basis als Plage.[4] Als Reaktion auf die konstante Bedrohung der Rebellen-Allianz durch imperiale Spionagedroiden in den eigenen Reihen[6] schlug Major Palo Torshan, ein hochrangiges Mitglied des Sicherheitsstabs der Rebellen-Allianz, vor, den Protokolldroiden umprogrammieren, um ihn anschließend als verdeckten Ermittler auf verdächtige Droiden anzusetzen und so herauszufinden, ob es sich um feindliche Spionagedroiden handelte. Um seine Tarnung aufrecht zu erhalten, verbot Torshan, R-3POs Speicher zu löschen, und beließ auch seine auffällige rote Lackierung, da er damit rechnete, dass niemand in einem so ungewöhnlich gefärbten und launischen Droiden einen Spion vermutete.[4] R-3POs standardmäßige Vorgehensweise bestand darin, sich einer Gruppe von Droiden anzuschließen[1] und durch sorgfältige Observation feindliche Operateure aufzuspüren.[6] Toshans Plan zeigte bereits nach kurzer Zeit erste Erfolge. Es gelang R-3PO während seines Aufenthalts in der Echo-Basis, zahlreiche imperiale Infiltrationsversuche abzuwehren und mehrere Spionagedroiden zu enttarnen.[4] Aufgrund seiner Erfolge und dank seiner breiten taktischen Programmierung wurde der Droide in das Allianz-Oberkommando aufgenommen und brachte dort seine strategischen Kenntnisse mit ein.[7] Im Jahr 3 NSY befand sich R-3PO im Zentralhangar der Echo-Basis, als der Schmuggler Han Solo von einer Erkundungsmission auf der Planetenoberfläche von Hoth zurückkehrte. Einige Tage später war er während der Einsatzbesprechung anwesend, die Prinzessin Leia Organa mit der Renegaten-Staffel mit Hinblick auf den bevorstehenden Angriff imperialer Streitkräfte auf die Basis abhielt.[3] Auch nach der Evakuierung der Echo-Basis vor dem imperialen Angriff[8] half R-3PO dem Oberkommando der Rebellen-Allianz, imperiale Spionagedroiden zu enttarnen.[4]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Action Figure Archive (Seite 37f.)
  2. The Empire Strikes Back – R-3PO (Hoth Evacuation) (Figur auf Rebelscum)
  3. Droid Factory – Han Solo & R-3PO (Droid Factory) (Figur auf Rebelscum)