Renown

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renown-Explosion.jpg
Renown
Allgemeines
Klasse:

Venator-Klasse

Nutzung
Zerstört:

20 VSY

Kommandanten:

Super-Taktikdroide

Zugehörigkeit:

Die Renown war ein Sternenzerstörer der Venator-Klasse, der im Jahr 20 VSY bei Abafar stationiert war. Durch einen Angriff der Konföderation unabhängiger Systeme wurde das Raumschiff gekapert und von den Separatisten übernommen, die mit dem Schiff einen Angriff auf die Valor-Station im Carida-System planten, wo sich der Hohe Rat der Jedi und die republikanische Militärführung trafen, um über weitere Kriegsschritte zu debattieren. Der Plan der Separatisten konnte vereitelt werden, doch wurde die Renown dabei zerstört, was Admiral Wilhuff Tarkin später zum Anlass nahm, ein Memorandum an den Obersten Kanzler Palpatine zu richten, wo er die Unfähigkeit der Jedi, Schiffe wie die Renown oder die Unterhändler zu führen, anprangerte.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „The Jedi failed to prevent the capture of one of their cruisers, the Renown, and upon interception of encrypted transmissions regarding this plot, dispatched their own mission – separate from, and unsanctioned by, Republic Intelligence – to recover the decryption module.”

In seinem Bericht an Palpatine erklärt Tarkin, die Renown sei ein Schiff des Jedi-Ordens. Allerdings gehört sie als Sternenzerstörer der Venator-Klasse zur Flotte der Galaktischen Republik und nicht zu den Jedi, obwohl diese Klasse in der Fernsehserie The Clone Wars als „Jedi-Kreuzer“ bezeichnet wird.