The Clone Wars

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Multimedia-Projekt; für weitere Bedeutungen siehe Clone Wars (Begriffsklärung).
Das Logo von The Clone Wars.

The Clone Wars ist ein Multimedia-Projekt, das im Jahr 2008 begann.

Fernsehserie und Pilotfilm[Bearbeiten]

Logo der The-Clone-Wars-Fernsehserie

Das Flaggschiff des Multimedia-Projektes stellt die Fernsehserie The Clone Wars dar. Die erste Staffel besteht aus 22 je 20 Minuten langen Folgen und in den USA startete die erste Staffel am 3. Oktober 2008 auf dem Sender Cartoon Network. Im deutschen Fernsehen wurde die erste Staffel ab Sonntag, 23. November 2008, auf dem Privatsender ProSieben gezeigt. Die zweite Staffel startete in Amerika am 2. Oktober 2009 auf dem Sender Cartoon Network und in Deutschland am 8. November 2009 auf ProSieben. Nach einer Sendeunterbrechung wurden ab Reise der Versuchung alle Folgen der zweiten Staffel zunächst vom 22. Mai 2010 bis zum 20. Juni 2010 vom deutschen Cartoon Network gesendet. Erstmalig im Free-TV wurde die Folgen 13 bis 22 vom 4. September 2010 bis zum 30. Oktober 2010 durch Kabel eins ausgestrahlt. Die dritte Staffel startete in den USA am 17. September 2010 auf Cartoon Network und in Deutschland am 8. Januar 2011 auf Kabel eins. Die vierte Staffel startete am 16. September 2011 in den USA auf Cartoon Network und in Deutschland wurde die vierte Staffel von dem 5. Mai 2012 bis zum 15. Juli 2012 auf dem deutschen Cartoon Network gesendet, im Free-TV war die vierte Staffel der Serie ab dem 5. Januar 2013 bei Super RTL zu sehen. Die fünfte und letzte Staffel begann in den USA am 29. September 2012, in Deutschland wurde sie vom 1. April 2013 bis zum 2. November 2013 auf Cartoon Network gesendet. Im Free-TV läuft die fünfte Staffel seit dem 11. Januar 2014 auf Super RTL. Folgen, die ursprünglich für die sechste Staffel vorgesehen waren, werden ab dem 15. Februar 2014 auf Super RTL ausgestrahlt.

Die Serie ist komplett computeranimiert und spielt zur Zeit der Klonkriege. Neben Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi, die in den meisten Folgen die Hauptrollen spielen, treten auch weniger bekannte Charaktere auf, zum Beispiel die Jedi Plo Koon, Kit Fisto, Adi Gallia und Even Piell, oder wiederum bekannte Charaktere in Nebenrollen, beispielsweise Wilhuff Tarkin und Chewbacca.

Die Serie startete mit einem Pilotfilm, der am 14. August 2008 in den deutschen Kinos seine Premiere hatte. Die Idee eines Kinofilms bekam George Lucas erst ab Herbst 2007. Durch den Kinofilm sollten die Zuschauer in die Serie eingeführt werden.

Catherine Winder war bis zum Ende der ersten Staffel die Produzentin, Dave Filoni ist der ausführende Regisseur. Jede Folge wird jedoch von einem immer wechselnden Gast-Regisseur produziert. Der Soundtrack mit der Musik des Kinofilms, die von Kevin Kiner komponiert und vom City Of Prague Philharmonic Orchestra gespielt wurde, besteht aus 32 Stücken. Er erschien am 8. August 2008 in Deutschland und am 12. August 2008 in Amerika.

Hörspiele[Bearbeiten]

Auch Hörspiele zur Fernsehserie sind bereits erschienen. Die Rolle des Erzählers übernimmt Uli Krohm, der auch in der Serie als Erzähler der Wochenschau zu hören ist. Es erscheinen immer jeweils zwei Episoden in einem CD-Set.

Staffel 1[Bearbeiten]

Die Episoden der ersten Staffel sind an folgenden Terminen als Hörspiel erschienen:

  • Episoden 1-6: 27. Mai 2011
  • Episoden 7-12: 12. August 2011
  • Episoden 13-18: 11. November 2011
  • Episoden 19-22: 10. Februar 2012

Staffel 2[Bearbeiten]

Die Episoden der zweiten Staffel sind an folgenden Terminen als Hörspiel erschienen:

  • Episoden 1-4: 3. Mai 2013
  • Episoden 5-8: 26. Juli 2013
  • Episoden 9-12: 18. Oktober 2013
  • Episoden 13-16: 7. Februar 2014

Literatur[Bearbeiten]

Im englischen Original erschienen die Romane bei Random House. Die Gruppe Penguin Books veröffentlichte Jugendbücher unter ihren Tochterfirmen Grosset & Dunlap (Vereinigte Staaten von Amerika) und Ladybird (Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland). Auch Dorling Kindersley und dessen Tochterfirma DK Readers haben Jugendbücher herausgegeben. Die Comics wurden von Dark Horse verlegt; Beschäftigungsbücher zum Anmalen erschienen bei Dalmatian Press.

In deutscher Sprache werden die Jugendbücher im Xenos-Verlag und im Panini-Verlag publiziert. Die Romane für Erwachsene wurden von Blanvalet seit dem Frühjahr 2009 verlegt. Bei Panini erscheinen zudem die deutschen Comics.

Romane[Bearbeiten]

Der Filmroman The Clone Wars wurde von Karen Traviss verfasst und erschien am 14. April 2009 auf Deutsch.

Die The-Clone-Wars-Romanreihe umfasst als ersten Teil den Roman Wilder Raum von Karen Miller, welcher am 13. Juli 2009 auf Deutsch herauskam. Das zweite Buch Keine Gefangenen wurde von Karen Traviss geschrieben und erschien am 15. März 2010 auf Deutsch; den dritten und vierten Band bildet die Dilogie Gambit von Karen Miller: Im Verborgenen, welcher am 14. März 2011 auf Deutsch veröffentlicht wurde, und Unter Belagerung, welcher Mitte September 2012 auf Deutsch heraus kommen soll.

Jugendromane[Bearbeiten]

Der Jugendroman zum Kinofilm wurde von Tracey West geschrieben und am 8. Dezember 2008 auf Deutsch veröffentlicht. Im Gegensatz zum Filmroman von Karen Traviss ist er näher am Film und enthält keine Kapitel, die nicht im Film vorkommen.

Du entscheidest[Bearbeiten]

In geheimer Mission[Bearbeiten]

Serienadaptionen[Bearbeiten]

Jugendromanreihe[Bearbeiten]
Eigenständige Romane[Bearbeiten]

Kinderbücher[Bearbeiten]

Kinderbuchreihe zur Serie[Bearbeiten]

Kinderbücher beim Xenos-Verlag[Bearbeiten]

Sammelbände der DK Readers-Reihe[Bearbeiten]

Weitere Kinderbücher[Bearbeiten]

The Hunt for Grievous ist ein Roman von Chris Cerasi, der am 22. Juli 2010 bei Grosset & Dunlap erschienen ist.

Meet Ahsoka Tano ist ein Roman von Kirsten Mayer. Er erschien am 2. Oktober 2008 bei Grosset & Dunlop.

Children of the Force ist die Romanadaption der Episode Kinder der Macht von Kirsten Mayer und war am 1. April 2010 bei Grosset & Dunlap erschienen.

Day One ist die Romanadaption der Episode Day One von Rob Valois und wird am 7. Januar 2010 bei Grosset & Dunlap erscheinen. Sie behandelt einen Glänzer-Klonkrieger, der seine erste Mission mit Captain Rex und Anakin erlebt.

Das englische Sachbuch The Clone Wars – Watch out for Jabba the Hutt! wurde von Simon Beecroft verfasst und ist bei DK Readers als Stufe-1-Roman erschienen. Es stellt die Hauptcharaktere der Fernsehserie vor, darunter Anakin Skywalker, Ahsoka Tano, R2-D2, Hauptmann CT-7567, General Grievous, Asajj Ventress, Plo Koon, Luminara Unduli, Ziro und Jabba.

Pirates... and Worse! ist ein Roman von DK Readers, der am 21. Dezember 2009 veröffentlicht worden ist.

Der englische Roman Jedi Adventures von Heather Scott ist am 16. Februar 2009 bei DK Readers als Stufe-4-Roman veröffentlicht worden. Er beinhaltet Romanadaptionen der Episoden Schatten der Malevolence und Im Mantel der Dunkelheit.

The Clone Wars – Out Foxed ist eine Kurzgeschichte von Rob Valois über Fox. Er erschien von Grosset & Dunlap als Onlineausgabe auf der Website von der amerikanischen Supermarktkette Target.

The Clone Wars – Front Row Seat Storybook ist am 7. August 2008 bei Ladybird veröffentlicht worden. Es ist ein Buch im Comicformat: Es enthält Bilder aus dem Film und Sprechblasen.

The Clone Wars – Official Movie Storybook ist ein Buch, das ebenfalls am 7. August 2008 bei Ladybird herauskam. Im ersten Drittel des Buches werden die Hauptfiguren beschrieben, die restlichen beiden Drittel enthalten die Handlung des Kinofilms.

Heroes ist ein Aufklappbuch von Rob Valois und wurde am 3. September 2009 bei Grosset & Dunlap publiziert.

Rescue in the Sky ist ein Roman von LeapFrog und behandelt die Episode Kampf der Droiden. Mit einem besonderen „Tag Reader“ können zur Handlung Wörter vorgelesen und Töne abgespielt werden.

Sachbücher[Bearbeiten]

Sachbücher bei Dorling Kindersley[Bearbeiten]

Weitere Sachbücher[Bearbeiten]

Comics[Bearbeiten]

Eine The-Clone-Wars-Comicserie wurde von Henry Gilroy, dem Hauptautor der Fernsehserie, und Steven Melching, welcher die Comics Schlacht um Khorm und Held der Konföderation mitverfasste, geschrieben. Im amerikanischen Original veröffentlichte Dark Horse ab September 2008 die Comics, auf Deutsch wurden sie ab Januar 2009 beim Panini-Verlag in der Star-Wars-Reihe publiziert. Gilroy hatte ursprünglich vor, die Handlung von Sklaven der Republik in der Fernsehserie einzuflechten, hat sie aber für die Comics verwendet, weil seiner Meinung nach die Handlung für die Serie zu ausführlich sei. Die Handlung einiger Folgen der vierten Staffel basiert grob auf der von Sklaven der Republik. Jeder Handlungsstrang wurde über mehrere monatlich erscheinende Ausgaben verteilt. Der erste vierteilige Comic heißt Sklaven der Republik. Der zweite, dreiteilige Handlungsstrang mit dem Namen Schlacht um Khorm erschien im Sommer 2009 und der letzte dreiteilige Handlungsstrang, Held der Konföderation, kam im Winter 2009 heraus. Nach dem Comic Held der Konföderation wurde die Comicreihe beendet. Am 19. Juli 2011 ist ein deutschsprachiger Sammelband von Sklaven der Republik erschienen. Am 14. August 2012 folgt dann der deutsche Sammelband von Schlacht um Khorm.

Darüber hinaus veröffentlichte Dark Horse eine weitere Comicreihe mit vierteljährlichen Ausgaben, die aus kleineren Comicromanen im so genannten Digest-Format bestehen. Jede Ausgabe besteht aus einer 88 Seiten langen, eigenständigen Geschichte. Panini veröffentlichte die deutschen Übersetzungen in mehreren Teilen neben Extras und Rätseln im Magazin The Clone Wars, anschließend erschienen die Comics nochmals in Form eines Sammelbandes.

Außerdem kam in Amerika am Gratis-Comic-Tag, dem 2. Mai 2009, der kostenlose Comic Spießrutenlauf heraus, der von Henry Gilroy geschrieben und von Ramón Pérez gezeichnet wurde und in Deutschland am 8. Mai 2010 am Gratis-Comic-Tag erschien. Zum Gratis-Comic-Tag 2011 kam in den USA der Comic Savage Opress schlägt zu! heraus, welcher von Ryder Windham geschrieben wurde. Gezeichnet wurde Savage Opress schlägt zu! von Ben Dewey. In Deutschland erschien Savage Opress schlägt zu! am Gratis-Comic-Tag 2012.

Zudem wurde eine Zeit lang jede Woche auf StarWars.com ein Online-Comic veröffentlicht, die in die jeweilige Handlung der einzelnen Episoden der Fernsehserie einleiten. Die Comics wurden von Grant Gould, Tom Hodges, Katie Cook und Jeff Carlisle gezeichnet. Jeder Comic ist fünf Seiten lang.

The Clone Wars – Das galaktische Filmbuch ist ein Buch von Zachary Rau, das am 1. Dezember 2008 vom Xenos-Verlag in Deutschland erschien. Auf jeder Doppelseite wird in einem Text und einem Comic mit Bildern aus dem Film je ein Hauptcharakter des Kinofilms beschrieben.

Ambush ist die Comicadaption von der Episode Der Hinterhalt. Sie wurde von Zachary Rau geschrieben und am 5. Februar bei Grosset & Dunlop veröffentlicht.

The Battle for Ryloth ist die Comicadaption der Episode Freiheit für Ryloth von Zachary Rau, herausgekommen am 23. Juli 2009 bei Grosset & Dunlap.

Jar Jar's Big Day ist die Comicadaption der Episode Superheftig Jedi von Rob Valois. Sie ist am 5. März bei Grosset & Dunlop erschienen.

R2-D2's Adventure ist die Comicadaption der Episode Kampf der Droiden von Kirsten Mayer, veröffentlicht am 5. März bei Grosset & Dunlop.

Außerdem erscheint bei Panini seit 13. August 2008 die im Rahmen zur Mikroserie veröffentlichten Comicbände der Klonkriege-Reihe unter dem Titel Clone Wars mit neuem Einband. Die Bände kamen bis zu Band 3 im Zweimonatsrhythmus heraus, danach alle drei Monate.

Beschäftigungsbücher[Bearbeiten]

Intergalaktische Abenteuer ist ein Beschäftigungsbuch im DIN-A4-Format. Es enthält Aufkleber sowie mehrere Rätsel, darunter Quizze und Suchbilder.

The Clone Wars – Sticker Storyteller ist ein Beschäftigungsbuch, das am 2. Oktober 2008 erschien.

The Clone Wars – Sticker, Coloring and Activity ist ein Beschäftigungsbuch im DIN-A6-Format, das am 26. Juli 2008 herauskam. Es enthält Aufkleber, mehrere Malbilder, Kreuzworträtsel, Labyrinthe und mehr.

The Clone Wars – Paint With Water ist ein Malbuch von Dalmatian Press, das am 1. September 2008 veröffentlicht wurde. Mit dem Buch wird ein Pinsel geliefert. Wenn man den Pinsel in Wasser taucht und mit ihm über die Seiten streicht, verwischen farbige Punkte und werden zu bunten Flächen.

The Clone Wars – The Dark Side Scratch n Color ist ein Beschäftigungsbuch von Dalmatian Press, das am 1. September 2008 veröffentlicht wurde. Es enthält normale Malbilder sowie Bilder mit einem komplett schwarzen Hintergrund und weißen Konturlinien. Mit dem beigelegten Stift kann man den schwarzen Hintergrund abreiben und die farbigen Flächen hinter der schwarzen Farbe aufdecken.

The Clone Wars – May The Force Be With You ist ein Beschäftigungsbuch, das am ursprünglichen Erscheinungsdatum, dem 1. September 2008, nicht erschienen ist. Es ist unbekannt, ob der Verlag, Dalmatian Press, die Produktion eingestellt hat. Mit dem Buch sollte ein Stift in Form eines Lichtschwertes geliefert werden.

Jedi Forces ist ein Beschäftigungsbuch, das am 26. Juli 2008 veröffentlicht wurde. Es enthält Aufkleber und Malbilder.

Troopers ist ein Beschäftigungsbuch, das am 26. Juli 2008 publiziert wurde. Es enthält normale Aufkleber, die man an einen beliebigen Platz kleben kann, sowie weitere Aufkleber, die man in die Malbilder kleben soll. Diese Aufkleber sind meistens die Köpfe von den Charakteren. Den Rest der Körper der Charaktere kann man dann mit Buntstiften ausmalen.

The Clone Wars – Bastel Modelle ist ein Beschäftigungsbuch von Rob Valois, es erschien am 1. Dezember 2008 in Deutschland. Das Set enthält Kartonstücke, die, wenn sie nach der beigelegten Bedienungsanleitung zusammengesteckt werden, Modelle von einem Helm eines Klonkriegers, eines AT-TEs und von R2-D2 bilden.

Auf in den Kampf ist ein Beschäftigungsbuch vom Xenos-Verlag, das am 1. Dezember 2008 in Deutschland veröffentlicht wurde. Unter anderem enthält es Quizze und Suchrätsel.

The Clone Wars – Das ultimative Stickerbuch ist ein Stickerbuch mit mehr als 80 Aufklebern, die man in das Buch kleben kann, um so die Beschreibungen der Dinge um Bilder zu erweitern. Das Buch ist ähnlich zu den Stickerbüchern der anderen Kinofilme.

Jedi Activity Cards ist ein Buch, das 81 Spielkarten sowie zwei Spielanleitungen für die Karten enthält. Es kam am 5. Februar 2009 bei Grosset & Dunlap heraus.

The Clone Wars – Funfax ist ein am 7. August 2008 veröffentlichter Ordner von der Firma Funfax, der von Heather Scott geschrieben wurde. Für das Design war Dan Green verantwortlich. Im Ordner sind mehrere farbig bedruckte Blätter eingeheftet. Der Ordner besteht aus vier Teilen: „Personal and Diary“, „Character Profiles“, „Puzzles“ und „Extras“.

The Clone Wars – Yoda's Missions ist ein am 5. Februar 2009 veröffentlichtes Beschäftigungsbuch.

The Clone Wars – The Dark Side ist ein Beschäftigungsbuch, erschienen am 5. Februar 2009.

Galactic Force ist ein Sachbuch in der Größe DIN A6, herausgekommen am 5. Februar 2009 bei Ladybird. Es enthält die Personen, Planeten, Waffen, Organisationen und Schiffe des Kinofilms und der Episode Der Fall eines Droiden sowie 200 Aufkleber ebendieser und von Postern, die in die jeweiligen Seiten zu den Beschreibungen eingeklebt werden können.

The Clone Wars – Annual 2009 ist ein britisches, 111-seitiges Beschäftigungsbuch von Pedigree im Hardcover-Einband und DIN-A4-Format. Das Buch enthält die Handlung des kompletten Kinofilms in Romanform sowie zwischen einzelne Teile des Romans platzierte Rätsel, z.B. Sudokus, ein Suchbild, ein Labyrinth, ein Kreuzworträtsel und mehr.

Operation Huttlet! ist ein Buch mit Anhängern von James Evans. erstmals am 2. Juli 2009 im Handel.

Journey Through Hyperspace ist ein Beschäftigungsbuch mit einer Maske für eine dreidimensionale Sicht und wurde am 2. Juli 2009 veröffentlicht.

The Clone Wars – Ultimate Battle Sticker Collection ist ein Beschäftigungsbuch von DK und erschien am 20. Juli 2009.

The Dark Side ist ein Beschäftigungsbuch, geschrieben von Rob Valois, von Grosset & Dunlap, das am 23. Juli 2009 herauskam.

Das Bad Guys and Bounty Hunters Sticker Book enthält Aufkleber von Bösewichten und Kopfgeldjägern aus der Serie und wurde am 1. Juli 2010 bei Sunbird publiziert.

Am gleichen Tag beim gleichen Verlag wurde Legacy of Terror herausgegeben, ein Beschäftigungsbuch, das auf der Episode Vermächtnis des Terrors basiert. Es enthält zwei Geschichten, Rätsel und einige Sticker.

Magazine[Bearbeiten]

Hauptartikel: The Clone Wars (Magazin)

Der Panini-Verlag veröffentlicht seit Mai 2009 Kindermagazine zu The Clone Wars. Anfangs erschienen sie alle zwei Monate, seit Januar 2010 wird jeden Monat eine neue Ausgabe veröffentlicht. Im Magazin befinden sich mehrere Rätsel und ein Comic der The-Clone-Wars-Comicreihe, wobei ein Comic aufgeteilt und über mehrere Magazine veröffentlicht wird, sowie ein weiterer Comic aus dem UK-The-Clone-Wars-Magazin und ein Steckbrief über einen Charakter der The-Clone-Wars-Fernsehserie. Im Juli 2011 erschien die erste Ausgabe der XXL-Specials des The Clone Wars-Magazins, in denen die Comics aus der Comicreihe Clone Wars Adventures in deutscher Sprache veröffentlicht werden.

Videospiele[Bearbeiten]

Zum Multimedia-Projekt gehört außerdem das Videospiel The Clone Wars – Lichtschwert-Duelle für Nintendo Wii, das in den Vereinigten Staaten ab 27. November 2008 verkauft wurde. Im Spiel kann man als einer der Hauptcharaktere des Pilotfilms gegen Computergegner oder im Multispieler-Modus gegen andere Spieler mit einem Lichtschwert kämpfen. In The Clone Wars – Jedi-Allianz, das gleichzeitig für Nintendo DS herauskam, wählt man zu Beginn des Spiels zwei Jedi, mit denen es mehrere Missionen zu bewältigen gilt. Im Oktober 2009 folgte das Sequel zu Staffel 1, The Clone Wars – Republic Heroes. Weitere Videospiele sind in Planung. Außerdem wurde im Sommer 2008 das Handyspiel The Clone Wars veröffentlicht.

Sonstiges Merchandising[Bearbeiten]

Das erste The-Clone-Wars-Design

Für das Design der Verpackungen der The-Clone-Wars-Produkte arbeitet Lucasfilm mit der Firma Pilot zusammen, die schon vorher für Star-Wars-Produkte die Verpackungen entworfen hat. Für die ersten Produkte, die ab Sommer 2008 veröffentlicht wurden, entschied man sich für einen weißen Hintergrund, um das blaue Star-Wars-Logo im Vordergrund hervorzuheben. Außerdem haben die Verpackungen der Actionfiguren die Form eines Klonkriegerhelmes, weil diese ein zentrales Element der Fernsehserie sind.[1] Ab dem zweiten Quartal 2009 wurde das Design im Bezug auf die zweite Staffel The Clone Wars angepasst. Nun ziert kein Klonkrieger mehr die Produkte, sondern der jeweils im Produkt enthaltene Charakter. Die Farbe ist zudem als Würdigung des Klonkriegers A-77 „Fordo“ zu weinrot abgeändert worden und kleine Designfragmente wurden ebenfalls angepasst.[2] Das Aussehen für 2010 hat den Namen „Clone and Sky“ (dt. etwa „Klonkrieger und Himmel“) und zeigt Rex, einen der Helden der Serie, sowie einen bewölkten, blauen Himmel, um der den Krieg und die finstere Zukunft der Republik zu symbolisieren.[3]

The Clone Wars – Trading Cards sind Sammelkarten von Topps, die ab 26. Juli 2008 in Amerika und Kanada verkauft wurden. Jede Packung enthält sieben Karten. Insgesamt gibt es 90 Karten sowie besondere Karten, die zufällig in die Packungen eingelegt wurden.

Außerdem veröffentlichte die amerikanische Firma WizKids aus der Rollenspiel-Serie Pocketmodel TCG auch ein The-Clone-Wars-Spiel, das Raumschiffe, die ausgestanzt und zusammengesteckt werden müssen, und Spielkarten mit Charakteren und Orten aus dem Kinofilm enthält.

In Deutschland kamen bei Merlin Stickers 240 Aufkleber zum Sammeln heraus. In das schon vorbedruckte Buch „Sticker Collection“ können 226 Sticker eingeklebt werden, so dass das Buch eine bebilderte Handlung des Kinofilms enthält. Dem Buch beigelegt ist ein DIN-A2-Poster mit Platz für insgesamt 14 Sticker der Hauptcharaktere des Kinofilms. Jeweils sechs Sticker sind in Tütchen für 0,60 Euro zufällig verteilt. Es ist möglich, beim Verlag einzelne Sticker mit Nummer für je 0,15 Euro zuzüglich Porto und Versand nachzubestellen.

Top Trumps veröffentlichte zudem ein The-Clone-Wars-Kartenspiel für zwei bis sechs Spieler. Jede der 30 Karten hat einen Charakter aus The Clone Wars mit Nummern aus den Kategorien Mut, Gerissenheit, Autorität, Kampfgeschick, Kampftechnik und Jedi-Power. Jeder Spieler bekommt einen Kartenstapel. Ein Spieler wählt eine Kategorie aus. Der Spieler, dessen Karte die höchste Punktzahl der Karten hat, bekommt alle Karten und sucht die nächste Kategorie aus. Bei einem Unentschieden werden die Karten zur Seite gelegt und der nächste Spieler, der eine Runde gewinnt, bekommt diese Karten sowie die Karten, die er gewonnen hat. Sieger ist der Spieler, der alle 30 Karten besitzt.

Clementoni veröffentlichte das Kartenspiel Sith gegen Jedi und das Brettspiel Das letzte Gefecht. Bei LEGO Star Wars erscheinen mehrere Clone-Wars-Sets und Hasbro veröffentlicht Action-Figuren.

Ausstellung[Bearbeiten]

Die Ausstellung

Vom 4. Juli 2008 bis zum 1. Januar 2009 war im Space Center Houston eine The-Clone-Wars-Ausstellung aufgebaut. Sie enthielt Skulpturen und Beschreibungen von den Hauptfiguren sowie Konzeptzeichnungen und Bilder aus dem Film.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]