Rish Loo

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rish Loo.jpg
Rish Loo
Beschreibung
Spezies:

Gungan[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Hautfarbe:

Grau[2]

Augenfarbe:

Grün[2]

Körpergröße:

2,07 Meter[1]

Biografische Informationen
Tod:

21 VSY[3]

Heimat:

Naboo[1]

Beruf/Tätigkeit:
Organisation:

Rep-Rat[1]

Zugehörigkeit:

Konföderation unabhängiger Systeme[2]

Rish Loo war ein Gungan, der in der Stadt Otoh Gunga auf Naboo lebte. Zunächst nur Priester seines Volkes, wurde Loo zur Zeit der Klonkriege Minister und Mitglied des Rep-Rates, wo er als Berater von Boss Lyonie fungierte. Schließlich nutzte er seine Position, um Lyonie zugunsten einer Zusammenarbeit mit der Konföderation unabhängiger Systeme zu manipulieren, von der er sich eine Aufstiegschance erhoffte.

Biografie[Bearbeiten]

Rish Loo wurde auf dem Planeten Naboo geboren. Im Laufe der Zeit erlangte er die Priesterwürde, mit der ein großer Einfluss unter den Gungans einherging, sodass er schließlich Minister und somit Mitglied des obersten Gremiums seines Volkes, dem Rep-Rat, wurde.[1] Als die Klonkriege ausgebrochen waren, setzten sich die Jedi mit dem Rep-Rat in Verbindung und baten um Unterstützung durch die Gungan-Armee in der Schlacht um Dac. Auch Loo war bei dieser Sitzung anwesend, in der sie sich entschieden, dem Ersuchen der Republik nachzukommen.[4] Im weiteren Verlauf des Krieges kontaktierte Rish Loo die Konföderation unabhängiger Systeme, die einen Angriff auf Naboo plante. Gemeinsam mit Graf Dooku entwickelte er einen Plan, der der Konföderation die Unterstützung der Gungans im Kampf gegen die Naboo zusichern sollte. Dafür nutzte er ein Artefakt, mit dessen Hilfe er Boss Lyonie – den Vorsitzenden des Rep-Rates – beeinflussen konnte. Unter Loos Kontrolle stehend, wiegelte Lyonie die Gungans gegen die Naboo auf und befahl der Armee schließlich, den Angriff auf Theed vorzubereiten. Kaum hatte Loo diesen Erfolg erzielen können, trafen Anakin Skywalker und Padmé Amidala in Otoh Gunga ein und befreiten Lyonie von dem Artefakt, nachdem sie dessen schädliche Wirkung entdeckt hatten. Daraufhin stellte Lyonie Loo in seinem Quartier zur Rede, sodass sich der abtrünnige Gungan zur Flucht gezwungen sah: Während er den Jedi und die Senatorin von einigen Kommandodroiden angreifen ließ, überwältigte er selbst Boss Lyonie und verletzte diesen, bevor er mit einem Bongo aus der Stadt entkam.[2]

Als Loo auf dem Festland angekommen war, suchte er die versammelten Streitkräfte der Gungans auf, um diesen von dem überraschenden Tod Boss Lyonies zu informieren. Bevor er die Soldaten jedoch überzeugen konnte, erschien auf einmal der als Lyonie verkleidete Jar Jar Binks, der den Abbruch ihrer Kampfvorbereitungen befahl und Loos Taten aufdeckte. So sah er sich erneut gezwungen, mittels eines bereitstehenden Speederbikes zu fliehen; allerdings wurde er dieses Mal von Skywalker verfolgt. Während seiner Flucht[2] zu einem alten Tempel[5] wurde Loo von Graf Dooku kontaktiert, der ihm befahl, Skywalker bis zu dem Tempel zu locken. Daher hinterließ er genügend Spuren, um dem Jedi eine Verfolgung zu ermöglichen; kaum das er sein Ziel erreicht hatte, traf auch Skywalker dort ein. Während Loo Schutz bei dem im Tempel wartenden Dooku suchte, wandte sich der Sith gegen Loo, da er von seinen Leistungen enttäuscht war, und tötete ihn mit seinem Lichtschwert.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Rish Loo in der Encyclopedia von StarWars.com (Archiv-Link im Internet Archiv)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 The Clone WarsKrieger des Schattens (4.04)
  3. Info zur Angabe des Todesdatums: The Clone WarsHelden auf beiden Seiten (3.10) spielt 21 VSY, da Mina Bonteris Ehemann ein Jahr vorher zu Kriegsbeginn verstorben in der Schlacht von Aargonar war. The Essential Reader's Companion datiert die Ereignisse in The Clone WarsBrüder (4.21) auf ca. 21 VSY. Da laut The Clone Wars: Episoden-Guide die Episode Krieger des Schattens, in der Rish Loo getötet wird, zwischen Helden auf beiden Seiten und Brüder spielt, ergibt sich hier das Jahr 21 VSY.
  4. The Clone WarsEine letzte Hoffnung (4.02)
  5. TCW-Episodenführer: Krieger des Schattens auf StarWars.com

Der Name Rish Loo ist an den französischen Staatsmann Kardinal Richelieu angelehnt.