S-250 Chela-Klasse Sternenjäger

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chela Sternjäger.jpg
S-250 Chela-Klasse Sternenjäger
Allgemeines
Hersteller:

Corellianische Ingenieursgesellschaft

Modell:

S-250

Klasse:

Sternenjäger

Preis:

420.000 Credits (Wert)

Technische Informationen
Höhe:

14 Meter

Höchstge-schwindigkeit (Atmosphäre):

1.200 km/h

Antrieb(e):

2 Ionenantriebe

Hyperraumantrieb:

Klasse 2

Sensoren:

Navigationscomputer

Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:

1 Pilot

Beladung:
  • 50 kg
  • Vorräte für 1 Woche
Nutzung
Rolle:

Schwerer Angriffsjäger

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Die S-250 Chela-Klasse Sternenjäger wurden von der Corellianischen Ingenieursgesellschaft zur Zeit der Alten Sith-Kriege für die Galaktische Republik konstruiert und produziert.

Beschreibung und Geschichte[Bearbeiten]

Weil die Chela-Sternenjäger nicht mit der Leistung der Aurek-Jäger mithalten konnten und nach mehr Wartung verlangten als das Konkurrenzprodukt von Republic Fleet Systems, wurden sie in weitaus geringeren Stückzahlen geordert. Trotzdem verschafften die wendigen und schwer bewaffneten Jäger der CEC ein äußerst lukratives Geschäft. Die CEC konnte ihre Erfahrungen mit dem S-100 Stinger-Klasse Sternenjäger nutzen und alle positiven Eigenschaften auf das Nachfolgemodell übertragen, dass sich neben einer ausgezeichneten Manövrierbarkeit auszeichnet und mit einer starkem Bewaffnung bestehend aus zwei Laserkanonen und einem mit zwölf Sprengköpfen bestückten Erschütterungsraketenwerfer ausgerüstet ist. Verwendet wurden die Chela-Sternenjäger neben dem Einsatz bei der Republikanischen Flotte – beispielsweise bei der Schlacht von Serroco oder der Schlacht von Rakata Prime – hauptsächlich von Ehrengarden und Kriegsveteranen, die die etwas größeren und komfortableren Chela-Jäger den auf Leistung ausgelegten Aurek-Jägern vorzogen.

Quellen[Bearbeiten]

Der Chela-Sternenjäger hat große Ähnlichkeiten mit der Firespray-31-Klasse und den B-Flügel Sternenjägern zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges.