Zorba the Hutt’s Revenge

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zorba the Hutt's Revenge.jpg
Zorba the Hutt’s Revenge
Allgemeines
Autor:
Cover:

Drew Struzan

Daten der englischen Ausgabe
Verlag:

Bantam Spectra

Veröffentlichung:

1. Juli 1992

Seiten:

98

ISBN:

ISBN 0553158899

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Datum:

5 NSY

Charaktere:

Ken, Trioculus, Zorba

Zorba the Hutt’s Revenge ist das dritte Buch der sechsteiligen Jugendromanreihe Jedi Prince. Es wurde von Paul und Hollace Davids geschrieben und mit Illustrationen von Karl Kesel versehen. Weiterhin ist ein mehrseitiger Index angefügt, in dem die in der Geschichte vorkommenden Charaktere, Orte und Gegenstände kurz erläutert werden. Die amerikanische Erstveröffentlichung fand am 1. Juli 1992 statt, in Deutschland ist der Roman nicht erschienen.

Das Buch handelt von dem Versuch des neuen Imperators Trioculus, Leia Organa zu seiner Frau zu machen, die zugleich von dem Hutten Zorba gejagt wird, der Rache für den Tod seines Sohnes Jabba nehmen will. Die Handlung spielt etwa ein Jahr nach Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (5 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Han Solo is thinking of getting married.
Trioculus has found his queen.
But the father of Jabba the Hutt is about to shatter their plans.

The battle to defeat the forces of the evil Galactic Empire rages on. Throughout the vastness of space, heroic men, women, and aliens of the Rebel Alliance fight valiantly to keep alive the hopes for freedom and to restore the ways of the Old Republic with its wise Senate and noble line of Jedi Knights. But a feud between two powerful villains may prove disastrous to the Alliance.

Trioculus is determined to steal away Princess Leia from Han Solo and make her his dark queen. But when Jabba the Hutt's father, Zorba, returns to Tatooine and learns that his son died at Leia's hand, Zorba takes off to Cloud City and prepares for... Zorba the Hutt's revenge.
Han Solo denkt daran zu heiraten.
Trioculus hat seine Königin gefunden.
Aber der Vater von Jabba the Hutt ist dabei ihre Pläne zu zerstören.

Die Schlacht zur Vernichtung der Streitkräfte des bösen Galaktischen Imperiums tobt weiter. In der ganzen Weite des Weltalls kämpfen heldenhafte Männer, Frauen und Aliens der Rebellenallianz tapfer, um die Hoffnung auf Freiheit aufrecht zu erhalten und die Wege der Alten Republik mit seinem weisen Senat und der noblen Linie von Jedi-Rittern wiederherzustellen. Doch eine Fehde zwischen zwei mächtigen Schurken könnte sich für die Allianz als katastrophal erweisen.

Trioculus ist fest entschlossen, Prinzessin Leia von Han Solo zu stehlen und sie zu seiner dunklen Königin zu machen. Doch als Jabba the Hutts Vater, Zorba, nach Tatooine zurückkehrt und erfährt, dass sein Sohn durch Leias Hand gestorben ist, macht er sich auf zur Wolkenstadt und bereitet sich vor auf... die Rache von Zorba dem Hutten.

Handlung[Bearbeiten]

Luke Skywalker befindet sich mit dem jungen Ken und den Droiden C-3PO und R2-D2 auf dem Weg zu Han Solos Einweihungsfeier für dessen neues Haus nahe der Wolkenstadt. Da sie noch ein Geschenk für Han kaufen wollen, landen sie zunächst in Mos Eisley auf Tatooine, wo in diesen Tagen eine große Droidenmarkt abgehalten wird. Dort werden sie schließlich fündig: Ein Haushaltsdroide namens Kate gefällt der Gruppe, weshalb Luke ihn kauft. Im selben Moment greift eine Gruppe Sandleute die Jawa-Händler an, weshalb Ken die Droiden zu ihrem Landgleiter bringt, während Luke die Sandleute aufzuhalten versucht. Zur gleichen Zeit landet die Zorba Express nahe Jabbas Palast und der Vater von Jabba Desilijic Tiure, Zorba, kehrt nach einem längeren Gefängnisaufenthalt auf Kip zu seinem Sohn zurück. Bald muss Zorba jedoch feststellen, dass der Palast verlassen ist, weshalb er sich nach Mos Eisley begibt, um dort Informationen zu erhalten. In einer Cantina trifft er auf eine Gruppe Kopfgeldjäger, die von Großmoff Hissa für die Jagd auf den Jedi-Prinzen - Ken - instruiert werden. Als er sich nach dem Verbleib Jabbas erkundigt, erfährt er schnell, dass Jabba getötet wurde, von Prinzessin Leia Organa erwürgt. Weiterhin wird er von Großmoff Hissa informiert, dass Jabbas Besitztümer mangels eines Testaments von den jeweiligen Regierungen übernommen wurden. Mit einigen Kopfgeldjägern kehrt Zorba daraufhin zu Jabbas Palast zurück. Nachdem sie sich Zutritt verschafft haben, kann Zorba schnell den Droiden CB-99 finden, der Jabbas Testament mit sich trägt. Unterdessen hat sich Luke mit seinen Begleitern in einen der Sandkriecher geflüchtet, wo er sich besser gegen die Sandleute verteidigen kann; schließlich verlässt das Gefährt den Schauplatz der Auseinandersetzung und kehrt nach Mos Eisley zurück. Dort treffen sie auf zwei der von Hissa angeheuerten Kopfgeldjäger, die Ken auch prompt gefangen nehmen wollen. Allerdings kann Luke seine Gegner ausschalten, doch als Luke den Grund für Trioculus’ Jagd bei Ken erfragt, erklärt dieser nur, dass er zu viel über den neuen Imperator weiß, Luke jedoch nichts davon erzählen dürfe.

So erreichen sie trotz der Schwierigkeiten schließlich Bespin, wo sie in der Wolkenstadt auf Lando Calrissian treffen, der ihnen von einer imperialen Produktionsstätte auf Bespin berichtet, die für die immer stärkere Luftverschmutzung rund um die Wolkenstadt verantwortlich sei. Allerdings halten sie sich nicht lange bei Lando auf, sondern begeben sich zu den Feierlichkeiten in Han Solo seinem Himmelshaus, wo sie auf viele Gäste, darunter Mon Mothma, Leia und Admiral Ackbar, treffen. Han zeigt sich beeindruckt von dem Droiden, den Luke ihm mitgebracht hat; als Ken wenig später aus einem der Fenster des Apartments schaut, entdeckt er die Zorba Express, die sich auf dem Weg zur Wolkenstadt befindet. Nachdem Zorba in der Wolkenstadt gelandet ist, sucht er die Suite Jabbas auf, die jedoch ähnlich wie auf Tatooine bereits von den Behörden übernommen worden ist. Daraufhin fordert er Lando Calrissian zu sich. Als der Administrator der Wolkenstadt diesem Wunsch nachkommt, fordert er ihn zu einem Sabacc-Spiel auf, bei dem er im Falle eines Sieges Calrissians Posten übernehmen will – andernfalls würde er die Wolkenstadt wieder verlassen. Lando stimmt zu, woraufhin Zorba darauf besteht, sein Spiel zu verwenden; da laut Jabbas Testament, das er nun vorzeigt, ihm das Kasino gehört, muss Lando zustimmen und verliert daraufhin haushoch.

Unterdessen ist Han Solos Feier zu einem Ende gekommen, als er von Lando Calrissian kontaktiert wird. Neben der Nachricht, dass er die Wolkenstadt verlässt, warnt er Han vor Zorbas Rachegedanken gegen Leia. Bevor der Corellianer etwas unternehmen kann, wird er von Ken informiert, dass sein neuer Haushaltsdroide vom Balkon gestürzt ist. Luke und Leia fliegen dem Droiden jedoch nach und können ihn vor Erreichen des Planeten abfangen. Daraufhin entdecken sie die imperiale Produktionsstätte, die sich auf Bespin befindet, und beschließen, diese auszukundschaften. Beim Überfliegen wird ihr Gleiter allerdings getroffen und stürzt ab, woraufhin Leia gefangen genommen wird; Luke kann sich mit dem Droiden dem Zugriff entziehen. Während Han auf die Rückkehr von Luke und Leia wartet, zeigt er dem jungen Ken seine Wolkenrennwagen, mit denen er an Rennen teilnehmen will. Als er einen Notruf von Luke empfängt, startet Ken aus Versehen eines der Fahrzeuge, woraufhin er von den Bespin-Sicherheitskräften in die Wolkenstadt gelotst wird, da in seinem Alter das Fliegen eines Rennfahrzeugs noch nicht gestattet ist. Han muss so entdecken, dass auch Ken verschwunden ist, sodass er C-3PO und R2 ausschickt, um nach dem Jungen zu suchen, während er selbst Luke zur Hilfe kommen will. Inzwischen wurde Leia zu Trioculus geführt, der in der Fabrikationsanlage weilt. Der Dreiäugige erklärt ihr, dass Luke bei seiner Flucht getötet worden sei und bietet ihr einen Platz an seiner Seite an – Leia solle als Königin an seiner Seite herrschen. Allerdings stößt dieser Vorschlag bei Leia auf Ablehnung, doch will sich Trioculus in Geduld üben.

Zorba erfährt zur gleichen Zeit von seinem Kopfgeldjäger Tibor, dass Leia von Trioculus gefasst wurde und dass ein Junge namens Ken, der dem vom Imperium gesuchten Jedi-Prinzen ähnelt, von den Sicherheitskräften festgenommen wurde. Um sich davon zu überzeugen, lässt er Ken zu sich kommen und verabreicht ihm ein Wahrheitsserum, woraufhin er dem Hutten von der Verlorenen Stadt der Jedi erzählt. Nunmehr überzeugt, den richtigen Jungen in seiner Gewalt zu haben, lässt Zorba Trioculus kontaktieren und lädt ihn zu einem Treffen ein, um ihm den Jedi-Prinzen zu übergeben. Trioculus kommt seiner Aufforderung nach und kann sich so überzeugen, dass Ken tatsächlich eine Gefahr für ihn darstellt, da er alles über seine Vergangenheit weiß. Doch als Zorba im Austausch für Ken die Übergabe Leia Organas fordert, weigert sich der Imperiale und will den Hutt unter Androhung einer Übernahme der Wolkenstadt zur Kooperation zwingen, der sich davon nicht beeindrucken lässt. Daher beordert Trioculus die ihn begleitenden Sturmtruppen hinzu, doch kontert Zorba mit seinen eigenen Sicherheitsleuten, woraufhin es zu einem Feuergefecht zwischen den beiden Parteien kommt, bei dem die Imperialen schließlich unterliegen. Trioculus wird gefangen genommen und Zorba ordnet an, ihn in Karbonit einfrieren zu lassen. Doch als er Ken zurück in seine Zelle eskortieren lässt, gelingt es diesem mit Hilfe eines Macht-Geistestricks zu entkommen und in einem Taxi zu flüchten. Während sich die Kämpfe auf der Wolkenstadt zutrugen, haben Luke und Kate Leia ausfindig gemacht und befreit, woraufhin Han hinzustößt und sie an Bord des Millennium Falken von der Fabrik fortbringt, die wenig später von Zorba zerstört wird – der Hutt ist daraufhin überzeugt, Leia getötet zu haben. Nachdem sie auch Ken an Bord genommen haben, der inzwischen Hans Haus erreicht hat, verlassen sie Bespin, wo Zorba zur gleichen Zeit verkündet, dass der in Karbonit gefrorene Trioculus als neues Exponat im Museum zu bewundern ist. Während sie sich auf den Sprung in den Hyperraum vorbereiten, überlegt Han, Leia einen Heiratsantrag zu machen.

Dramatis personae[Bearbeiten]