Endar Spire

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzer der alten Republik.jpg
Endar Spire
Allgemeines
Klasse:

Hammerhead-Klasse

Nutzung
Erste Sichtung:

3956 VSY

Zerstört:

3956 VSY

Letzte Sichtung:

3643 VSY

Schlachten:

Schlacht von Taris (3956 VSY)

Kommandanten:
Crewmitglieder:
Rolle:

Bastila Shans Flaggschiff

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Die Endar Spire war ein Kreuzer der Hammerhead-Klasse, welcher von der Galaktischen Republik während des Jedi-Bürgerkrieges eingesetzt wurde. Die letzte Mission der Endar Spire fand im Orbit von Taris statt, in der sie von Sith-Jägern überwältigt und zerstört wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Endar Spire war anfangs Carth Onasi unterstellt, was sich jedoch sehr rasch änderte, als Bastila Shan, ein wichtiges Mitglied des Jedi-Ordens, die Kontrolle übernahm.

Als die Endar Spire in den Orbit um Taris schwenkte, wurde sie überraschend von Sith-Jägern angegriffen und geentert. Da Bastila Shan mit ihrer Kampfmeditation ganze Schlachten beeinflussen konnte und somit das letzte Hindernis für Darth Malak und seinen Pläne, die Republik zu stürzen, darstellte, wollte er sie unter allen Umständen töten. Deshalb war sie eine der Ersten, die mit einer Rettungskapsel auf den Planeten Taris floh. Außerdem war sie eines der wenigen Crewmitglieder, die Taris lebendig wieder verlassen hat; im Gegensatz zum Großteil der Crew der Endar Spire, die schon während der Evakuierung des Raumschiffes durch Sith-Enterkommandos getötet wurden. Unter den Getöteten war auch Trask Ulgo, der im Zweikampf gegen Darth Bandon gefallen war, um Revan Zeit zu verschaffen, das Schiff zu verlassen. Jedoch konnten auch einige andere Besatzungsmitglieder mit Hilfe der Rettungskapseln entkommen. Mindestens ein Besatzungsmitglied, neben Carth Onasi, hat überlebt. Da seine Rettungskapsel jedoch in den Slums aufschlug und dort der Rakghul-Virus grassierte, wurde dieser auch infiziert, sodass er zu einem Rakghul mutierte, kurz nachdem Revan ihn auf der Suche nach Bastila Shan fand, woraufhin Revan ihn zur Verteidigung tötete. Über weitere Überlebende der Besatzung, außer Carth Onasi, Bastila Shan und Revan, ist nichts bekannt. Das Schiff wurde letztendlich zerstört und stürzte auf der Oberfläche von Taris ab.

Das Wrack der Endar Spire auf Taris 300 Jahre nach der Zerstörung

Einige größere Trümmerstücke der Endar Spire überstanden nach der Zerstörung des Raumschiffes den Atmosphäreneintritt und auch das spätere Bombardement des Planeten durch Darth Malaks Flotte, darunter die markante Frontsektion. Dieses abgestürzte Wrack war auch 300 Jahre später, zur Zeit des Vertrags von Coruscant, noch auf der Oberfläche vorhanden. Es wurde unter anderem von Nikto der Morgukai-Sekte als Unterschlupf benutzt. Zuvor hatte es bereits überlebenden Siedlern, Piraten und anderen als Zuflucht gedient. Auf Taris heißt es, dass die Computerspeicher noch intakt sein und wertvolle Informationen enthalten sollen. So suchte auf Befehl von Captain Childress ein republikanisches Forschungsteam unter Leitung von Leutnant Karlsu in den Trümmern nach Daten, die während der Bombardierung von Taris entstanden waren. Man erhoffte sich daraus Erkenntnisse, wie man einen Planeten effektiver gegen ein Bombardement aus niedrigem Orbit schützen könnte. Das Team wurde jedoch von Piraten angegriffen und konnte seine Mission nur durch das Eingreifen republikanischer Spezialisten, die Childress geschickt hatte, erfolgreich beenden.

Quellen[Bearbeiten]