Endurance (Endurance-Klasse)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endurance Orinda.jpg
Endurance
Allgemeines
Klasse:

Endurance-Klasse

Nutzung
Erste Sichtung:

12 NSY

Zerstört:

12 NSY

Schlachten:
Kommandanten:

Areta Bell

Zugehörigkeit:

Neue Republik

Die Endurance war ein Endurance-Klasse Flottenträger der Neuen Republik, welcher im Jahr 12 NSY unter dem Kommando von Admiral Areta Bell stand.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem Gilad Pellaeon 12 NSY den Oberbefehl über die Imperialen Streitkräfte übernommen hatte, begann er sämtliches Kriegsmaterial aus dem Tiefkern zusammen zu sammeln, um im Äußeren Rand aus den imperialen Festungswelten und den Überresten des Imperiums ein neues Imperium zu formen. Hierbei fand er die beiden Supersternzerstörer Dominion und Megador, die zusammen mit der Reaper der Pentastar-Koalition, Pellaeons neues Imperium verteidigen sollten. Um die neuen Grenzen des Imperiums zu festigen, entschied sich Pellaeon, den Planeten Orinda zu erobern. Als die Neue Republik erkannte, dass Pellaeon die Reaper befehligte, entsendete sie ihrerseits den Supersternzerstörer Lusankya unter dem Kommando von General Wedge Antilles.

Nachdem sich beide Seiten mehrere Gefechte im Mittleren Rand geliefert hatten, wurde das Oberkommando der Republik ungeduldig und entsendete die Endurance mitsamt einem Geschwader E-Flügel-Sternenjäger, um Antilles zu unterstützen. Gemeinsam stellten sie Pellaeon bei Obredaan und hofften, ihn und die Reaper in einer Entscheidungsschlacht zu vernichten. Bell stand jedoch unter dem Druck, dass sie die Überlegenheit von Sternenjägern gegenüber Großkampfschiffen zu beweisen hatte. Zudem schüchterte es sie ein, dass sie unter dem Kriegshelden Antilles diente. Pellaeon entzog sich bei Obredaan jedoch dem direkten Kampf und zog sich nach Orinda zurück.

Dort kam es zur Entscheidungsschlacht. Die beiden Supersternzerstörer Reaper und Lusankya feuerten aufeinander und Antilles befahl Bell, sie solle ihre E-Flügler starten. Sie lehnte dies jedoch ab, da ihre Jäger unter Fehlfunktionen gelitten hatten und sie zudem nur für zielgenaue Angriffe und weniger für Angriffe auf Großkampfschiffe geeignet waren. Sie versprach ihm jedoch, dass ihre Jäger sofort starten würden, sofern die Verteidigung der Reaper weiter geschwächt werden würde. In dieser Situation ließ Pellaeon die von ihm lange vorbereitetet Falle zuschnappen. Auf seinen Befehl hin sprangen sechs Abfangkreuzer und der Supersternzerstörer Dominion in das System. Bells Endurance geriet nun zwischen die Reaper und die Lusankya und wurde von Pellaeons Dreadnought zerstört.

Bell starb und mit ihrem Schiff ging auch ihr ganzes E-Flügler-Geschwader unter. Antilles konnte mithilfe der Renegaten-Staffel die Lusankya noch in Sicherheit bringen, doch das Imperium hatte die Schlacht gewonnen. Noch Jahre später war Bells Verhalten während der Schlacht prägend, da die Neue Republik von dort an ihre Sternenjäger immer von ihren Trägerschiffen starten ließ, um einen erneuten Totalverlust wie bei der Schlacht um Orinda zu verhindern.

Quellen[Bearbeiten]