Energielanze

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Energielanze.jpg
Allgemeines
Waffenart:

Energiepike[1]

Preis:

1.500 Credits[1]

Technische Informationen
Energiezelle:

Elektromagnetische Pulsgeneratoren[1]

Nutzung
Zugehörigkeit:

Mon-Calamari-Ritter[1]

Energielanzen[2] oder nach dem bekanntesten Beispiel ihrer Träger Mon-Calamari-Energielanzen[3] waren mit elektromagnetischen Pulsgeneratoren ausgestatteten Energiepiken. Diejenigen der Mon-Calamari-Ritter waren vor allem für den Kampf gegen Droiden und Fahrzeuge ausgelegt. Allerdings konnten sie auch organischen Gegnern schwere Schäden zufügen. Die Energielanzen waren dafür gedacht, dass sie ihr Träger auf einem Reittier,[1] insbesondere von ihren Keelkana,[4] sitzend einsetzte. Die früheren Mitglieder der Mon-Calamari-Ritter trugen die Lanzen später noch immer mit sich. Die Waffen verbreiteten sich später auf andere Welten, wo Krieger auf Reittieren eine Waffe gegen fremde Armeen oder Raubtiere benötigten. Sie waren für 1.500 Credits erhältlich.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Savage Spirits
  2. Eigenübersetzung von „Energy Lance“ aus Savage Spirits
  3. Eigenübersetzung von „Mon Calamari Energy Lance“ aus Savage Spirits
  4. Gadgets and Gears

Mon Calamari-Ritter.jpg
Energielanze
Allgemeines
Waffenart:
  • Energiewaffe[1]
  • Stangenwaffe[1]
Preis:

3.500 Credits[1]

Technische Informationen
Gewicht:

5 Kilogramm[1]

Energiezelle:

Elektromagnetische Pulsgeneratoren[1]

Nutzung
Zugehörigkeit:

Energielanzen[4] waren für lange Zeit die traditionelle Waffe von Ehren- und Zeremonialgarden und standen daher noch später in diesem stolzen Ruf. Die Energielanzen erinnerten an Energiepiken, war jedoch mit den in Elektrostäben enthaltenen elektromagnetischen Pulsgeneratoren ausgestattet. Dadurch konnte die 5 Kilogramm schwere Lanze sowohl als Energiewaffe wie ein Blasterkarabiner – mit einem über die Länge kanalisierten Stab wird ein Plasmabolzen abgefeuert – als auch zum Durchstoßen von Hindernissen, vornehmlich einhändig und ausbalanciert auf dem Rücken eines Reittiers, eingesetzt werden, auch unter Wasser.[1] Dabei war die Lanze zwar vor allem für den Kampf gegen Droiden und Fahrzeuge ausgelegt. Allerdings konnte sie auch organischen Gegnern schwere Schäden zufügen.[5] Die 3.500 Credits teure Energielanze war nicht überall erhältlich. Sie benötigte zwei Energiezellen sowie für den Einsatz als Blasterkarabiner ein Energiepack.[1]

Die Gungans verwendeten Energielanzen während der Schlacht von Naboo. Als Darth Maul die Kampfdroiden gegen die Gungans in den Kampf anführte, musste er den Angriffen von Gungan-Reitern mit ihren Energielanzen und Boomas ausweichen.[2] Die Mon-Calamari-Ritter verwendeten Energielanzen.[1] Als es während der Klonkriege zu einem Bürgerkrieg auf Dac kam, setzten die Mon-Calamari-Ritter ihre Energielanzen ein, als sie mit ihren Keelkana gegen die Kampfdroiden in den Kampf zogen, die den Quarren zur Verfügung gestellt worden waren.[6] Die früheren Mitglieder der Mon-Calamari-Ritter trugen die Lanzen später noch immer mit sich. Für die Mon-Calamari-Ritter stellten sie ein Statussymbol dar, das auch nach dem Ende ihrer Mitgliedschaft bezeugte, dass sie die hohen Anforderungen dafür erfüllt hatten, und als Zeichen ihres Pflichtbewusstseins und ihrer Ergebenheit zu ihrem Volk galt.[5] Die Nachtschwestern verwendeten Energielanzen, um ihre Gegner zu entwaffnen oder sie zu umschlingen.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]