Mankvim-814-Abfangjäger

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markvim.jpg
Mankvim-814-Abfangjäger
Allgemeines
Hersteller:

Feethan Ottraw Fertigbau

Modell:

Leichter Markvim-814-Abfangjäger

Klasse:

Sternenjäger

Technische Informationen
Länge:

10,7 Meter

Breite:

6,46 Meter

Höhe:

3,45 Meter

Beschleunigung:

3.400

Höchstge-schwindigkeit (Atmosphäre):

62.000 km/h

Antrieb(e):

Reaktor-Ionenantrieb, Plasma-Ionenantrieb

Hyperraumantrieb:

keiner

Bewaffnung:

2 Laserkanonen

Kapazitäten
Besatzung:

1 Pilot

Beladung:

Treibstoff für 2 Stunden

Nutzung
Rolle:

Abfangjäger

Zugehörigkeit:

Separatisten

Der Mankvim-814-Abfangjäger war ein Abfangjäger der Technologie-Union, einem Mitglied der Separatisten, während der Klonkriege. Der Mankvim war sehr klein und verfügte über keinen Hyperraumantrieb. Er war jedoch dank der Ionentriebwerke, der magnetisierenden Steuerruder und den eingebauten Repulsoren extrem wendig. Er verfügte außerdem über einen extrem starken Schutzschild und war mit zwei Laserkanonen ausgestattet.

Der Mankvim wurde auf Utapau, in schnell errichteten Fabriken aus den Rohstoffen des Planeten produziert. Während der Schlacht von Utapau stiegen zahllose dieser kleinen Jäger auf, um die Streitkräfte der Republik daran zu hindern, die Planetenoberfläche zu erreichen. Außerdem waren die Mankvim-814-Abfangjäger auf dem Planeten Cato Neimoidia im Einsatz.

QuellenBearbeiten