Nachtlilie – Die Geschichte der Liebenden

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachtlilie – Die Geschichte der Liebenden
Allgemeines
Originaltitel:

Nightlily: The Lover's Tale

Autor:

Barbara Hambly

Übersetzer:

Thomas Ziegler

Daten der deutschen Ausgabe
Veröffentlichung:

1997

Seiten:

19

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Datum:

0 VSY

Charaktere:

Feltipern Trevagg, M'iiyoom Onith

Nachtlilie – Die Geschichte der Liebenden ist eine Kurzgeschichte von Barbara Hambly, die in der Kurzgeschichtensammlung Sturm über Tatooine veröffentlicht wurde. Zusätzlich erschien im Jahr 2007 eine gekürzte Hörbuchfassung von Nachtlilie, die von Andy Mangels gesprochen wird. Sie erzählt das Schicksal von Feltipern Trevagg und M'iiyoom Onith.

Handlung[Bearbeiten]

Trevagg, der auf Tatooine für das Imperium als Steuereintreiber arbeitet, erklärt in seinem Büro einer Modbrek-Frau, ihren Wasseranschluss sperren zu müssen, da sie die Gebüren nicht mehr bezahlen kann. Die Modbrek versucht, einen Aufschub für die Zahlungen zu erhalten, Trevagg geht aber nicht darauf ein, auch weil er das Ziel verfolgt, das Haus der Frau von ihr billig zu kaufen und dann zu vermieten, um Geld zu verdienen. Nach dem Gespräch macht sich Trevagg auf den Weg in die Stadt, wo er sich mit Jub Vegnu, einem Mitarbeiter von Jabba dem Hutt, trifft. Ihn bittet er, die Rolle eines Mittelsmanns für den Hauskauf zu übernehmen. Außerdem erzählt er Jub, dass er für ein anderes Geschäft seine Unterstützung braucht. Trevagg hatte einige Zeit zuvor in Mos Eisley einen Jedi gespürt. Wenn er dies aber dem Imperium melden würde, würde er lediglich eine Belobigung erhalten, während Zivilpersonen dafür mit einer großen Geldsumme belohnt werden würden. Als Trevagg zu seinem Büro zurückkehrt, wartet dort M'iiyoom Onith, eine H’nemthe, auf ihn, die ihn um Hilfe bittet. Sie kann die Transitgebühr nicht bezahlen und deshalb nicht abreisen. Trevagg verliebt sich augenblicklich in sie und möchte deshalb ihre Abreise verhindern, um sie bei ihm auf Tatooine zu behalten. Er erlässt ihr die Transitgebühr, lässt sie aber ihr Schiff, die Tellivar Lady, verpassen. Trevagg und Miiyoom besuchen kurz darauf die Mos-Eisley-Bar, wo sie auch Obi-Wan Kenobi, Luke Skywalker und deren beiden Droiden antreffen. Trevagg sucht in der Bar auch nach einem Attentäter, um Pylokam, der ebenfalls weiß, dass sich ein Jedi auf Tatooine aufhält, zu eliminieren. Da er jedoch niemanden findet, entscheidet er sich, am nächsten Tag ein offenes Kopfgeld auszusetzen und die Nacht mit Miiyoom zu verbringen.

Am nächsten Morgen wird Trevaggs Leiche bei der Cantina gefunden, scheinbar mit einem langen Messer ausgeweidet. Wuher, der Barkeeper, erklärt dem ermittelnden Predne Balu, dass Trevaggs Freundin Miiyoom eine H’nemthe ist - diese Frauen dieser Spezies weiden ihre Männer nach der Paarung mit ihrer scharfen Zunge aus.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]