QT-KT

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
QT-KT.jpg
QT-KT
Allgemeines
Typ / Bezeichnung:

Astromechdroide

Produktserie:

R-Serie

Technische Informationen
Größe:

1,09 Meter[1]

Geschlechtliche Programmierung:

weiblich[1]

Farbe des Photorezeptors:

Rosa

Modifikationen:

fernsteuerbare Magnetspule

Biografische Informationen
Besitzer:

Aayla Secura[1]

Funktion(en):

Spezialeinheit

Zugehörigkeit:

QT-KT, auch Qutee genannt, war ein Astromechdroide der R-Serie, der der Jedi-Ritterin Aayla Secura im Laufe der Klonkriege auf der Seite der Galaktischen Republik diente.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegen Ende der Klonkriege wurde QT-KT Teil des D-Squad, einer Spezialeinheit unter Führung von Oberst Meebur Gascon, deren Ziel es war, ein Verschlüsselungsmodul der Konföderation unabhängiger Systeme zu stehlen. Zu diesem Zweck wurde sie von Doktor Gubacher mit einer speziellen ferngesteuerten, schwebenden Magnetspule ausgestattet, die – gekennzeichnet mit einer schwarz-gelben Markierung – in ihrer oberen Kuppel verborgen war. Der sehr starke Magnet konnte metallische Objekte aus bis zu 7 Metern anziehen.[2] QTs Aufgabe war es, mit der Magnetspule die Schwebeminen einzusammeln, die als Sicherheitsmaßnahme das Verschlüsselungsmodul vor Eindringlingen schützen sollten.

Die modifizierte QT-KT mit Schwebemagnet
Nachdem die Mission geglückt war, wurde das Schiff der Einheit auf dem Rückflug nach Coruscant von mehreren Kometen getroffen und musste auf dem Wüstenplaneten Abafar notlanden, welcher durch die Separatisten kontrolliert wurde. Durch die Hilfe des Republik-Kommandos Gregor gelang es ihnen, ein Schiff der Separatisten zu stehlen und so von dem Planeten zu fliehen. Sie flogen zu einem Jedi-Kreuzer, der allerdings von der Droidenarmee gekapert worden war, um damit einen Angriff auf die republikanische Valor-Raumstation zu verüben. Dem D-Squad gelang es aber, diesen Angriff zu verhindern und sich daraufhin auf die Raumstation zu begeben.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

QT-KT wurde für die The Clone Wars-Episode Droiden bevorzugt und drei weiterführende Episoden erdacht. Eigentlich wollte man R2-KT für diese benutzen. Da dann aber neben R2-D2 noch ein zweiter Droide die Anfangsbuchstaben „R2“ besäße, wurde als Anlehnung an sie QT-KT geschaffen.[1] Genau wie bei R2-KT ist das „KT“ ein Bezug auf die verstorbene Tochter des Gründers der 501st Legion, Katie: Im Englischen wird „KT“ als „Katie“ ausgesprochen, sodass „QT-KT“ etwa so klingt wie „Cutie Katie“, also „Schätzchen Katie“. Auch der Farbton des Droiden ähnelt dem von R2-KT.

Einzelnachweise[Bearbeiten]