Yuuzhan-Vong-Jägerdroide-1

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
YVH-1-Droide.jpg
YVJ-1
Allgemeines
Hersteller:

Tendrando Arms

Typ / Bezeichnung:

Kampfdroide

Produktserie:

YVJ-Serie Kampfdroide

Modell:

YVJ-1

Besondere Merkmale:

Skeletten nachempfunden

Technische Informationen
Größe:

ungefähr 2 Meter

Biografische Informationen
Funktion(en):

Kampfdroide

Zugehörigkeit:

Die Yuuzhan-Vong-Jägerdroiden, kurz auch YVJ, waren von Lando Calrissians Firma Tendrando Arms entwickelte Kampfdroiden, die Yuuzhan Vong aufspüren und bekämpfen sollten. Sie waren für die Neue Republik und die Galaktische Allianz eine entscheidende Unterstützung im Yuuzhan-Vong-Krieg.

Technische Details[Bearbeiten]

Äußerlich ähnelte der YVJ einem Yuuzhan-Vong-Krieger oder einem menschlichen Skelett. Er war mit einer in den rechten Arm integrierten Blasterkanone ausgestattet, außerdem konnten auch am linken Arm verschiedene Waffen angebracht werden, darunter Raketenwerfer, Schallwaffen oder Laser. Die Feuerkraft dieser Waffen konnte variiert werden, von einer nichttödlichen Intensität bis hin zu ausreichender Stärke, um einen Korallenskipper zu vernichten. Die Panzerung des Droiden bestand aus Laminanium, das sich selbst nach einem Volltreffer durch einen Korallenskipper regenerieren konnte. Um Yuuzhan Vong trotz ihrer Ooglith-Masken aufspüren zu können verfügten die Droiden über Fotorezeptoren, Infrarot- und Ultraschallsensoren sowie Gamma-Analysatoren. Die Empfindlichkeit dieser Sensoren war ausreichend, um selbst die durch einen Schreck ausgelöste Körperreaktion wahrzunehmen. In aussichtslosen Situationen konnten sie sich selbst zerstören. YVJ-1 besaßen 0-G-Antriebe, mit denen sie sich in schwereloser Umgebung bewegen konnten und waren in der Lage, verschiedene Fahrzeuge zu steuern. Die Kampfdroiden sprachen mit einer tieferen Version der Stimme Lando Calrissians [1]. Um den Feind zu demoralisieren lautete ihr in der Sprache der Yuuzhan Vong abgefasster Kriegsschrei: „Wir sind Maschinen! Wir sind besser als die Yuuzhan Vong.“[2]

Serien[Bearbeiten]

Die YVJ-1-Serie war die erste Serie von YVJ-Droiden. Nachdem sich der YVJ-1 als äußerst effektiv erwiesen hatte, besonders im Aufspüren von Spionen, entwickelte Lando Calrissian in Zusammenarbeit mit Talon Karrde den Yuuzhan-Vong-Jäger-Mausdroiden (kurz: YVJ-M). Die YVJ-Ms waren umgebaute MSE-6 Maus-Droiden, die mit der Hochleistungssensorik der YVJ-1 ausgestattet waren. Da Mausdroiden von Personen in der Regel einfach ignoriert wurden, war es für die unbewaffneten YVJ-M ein Leichtes, Yuuzhan-Vong-Infiltranten zu identifizieren. Außerdem waren sie schnell und daher nur schwer zu fangen [3].

Aus den YVJ-Droiden ging später auch der Sicherheitsdroide SD-XX hervor, der eine abgespeckte Variante der Kampfdroiden darstellte. Er stand 40 NSY in den Diensten von Jacen Solo.[4].

Einsätze[Bearbeiten]

Schon bei der ersten Demonstration im Jahr 27 NSY bewies der Prototyp YVH-1-1A sein Können. Nachdem die Demonstration beendet war und Leia Organa Solo, ihr Mann Han Solo, der Staatschef der Neuen Republik Borsk Fey'lya und die Generäle Wedge Antilles und Garm Bel Iblis zum Ausgangspunkt zurückkehrten, riss YVH-1-1A die Steuerung an sich. Einige Yuuzhan-Vong-Agenten hatten den Komplex als Wachen getarnt infiltriert, und YVH-1-1A konnte sein Können unter Kampfbedingungen unter Beweis stellen. Obwohl seine Waffensysteme als Sicherheitsmaßnahme für die Demonstration nicht voll einsatzbereit waren, gelang es ihm, die Krieger zu töten [1].

Ihren ersten Einsatz vollzogen die YVJ-Droiden bei der Mission nach Myrkr, wo zwei von ihnen das Jedi-Team von Anakin Solo dabei unterstützten, ihren Auftrag, die Voxyn-Königin zu vernichten, auszuführen. Nachdem sie über Myrkr eingetroffen waren, begleitete einer der Droiden die Jedi auf das Weltschiff, während der andere mit der Bith-Jedi Ulaha die feindliche Flotte ablenkte. Es gelang ihm, mehrere Fregatten der Yuuzhan Vong mit in den Tod zu nehmen. Der andere YVJ-1 wurde ebenfalls zerstört, vernichtete dabei jedoch noch einen Korallenskipper [1].

Später erhielt Lando von der neuen Republik einen Auftrag über tausend Einheiten. Die ersten dieser Tausend wurden bei der Verteidigung von Coruscant eingesetzt und eskortieren zum Beispiel Han und Leia Organa Solo zum Millennium Falken. Mit einigen von ihnen gelang es Lando Calrissian auch, Luke und Mara Jade Skywalkers Sohn Ben von der Fähre Byrt zu retten, das von der verräterischen Senatorin Viqi Shesh und mehreren Yuuzhan-Vong-Kriegern erobert worden war [1]. In der Zweiten Schlacht um Borleias wurde erstmals eine größere Anzahl Yuuzhan-Vong-Jägerdroiden eingesetzt, die den Truppen der Neuen Republik dabei halfen, den Planeten einzunehmen. Es war der erste große Sieg, den die YVJs erlebten.[2]

Um 40 NSY wurden während der Operation Karussell auf Seiten der Corellianer YHV-Droiden gegen die Jedi-Einsatzteams verwendet, da sie im Kampf auch für Macht-Benutzer eine Gefahr darstellten [5]. Nachdem Darth Caedus die hapanische Chume'ta Allana entführt hatte, stellte er ihr einen YVJ-Droiden als Leibwache zur Seite. Als im selben Jahr die Jedi Allana auf der Anakin Solo befreien wollten, setzte Caedus acht YVJ-Droiden als Verteidigung ein, die die Jedi aber nicht aufhalten konnten.[6]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Das Aussehen der Droiden ähnelt den Robotern aus dem SciFi-Film Terminator.