Zero Command

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zero Command
Allgemeines
Staatsoberhaupt:

Blitzer Harrsk

Gründer:

Blitzer Harrsk

Anführer:

Hoch-Lord Admiral

Ausdehnung:

Tiefkern

Dominierende Spezies:

Menschen

Historische Informationen
Gründung:

4 NSY

Auflösung:

12 NSY

Vorgänger:

Galaktisches Imperium

Folgeregierung(en):

Tiefkern-Imperium

Zero Command war ein Reich, das vom Kriegsherren Blitzer Harrsk geleitet wurde. Es entstand aus einem Teil des Imperialen Gebiets und lag im Tiefkern.

Geschichte[Bearbeiten]

Als die Niederlage über Endor abzusehen war, zog sich der imperiale Offizier Blitzer Harrsk mit seiner Spezialeinheit in den Tiefkern zurück und gründete dort sein eigenes Reich. Im Tiefkern bekriegte er sich mit weiteren Kriegsherren, zum Beispiel Sander Delvardus oder seinem Rivalen Treuten Teradoc. Zero Command erhielt einige Verstärkung, als der Zweite Offizier des Großadmirals Martio Batch diesen tötete und mit seinen Streitkräften überlief.

Wie auch die Greater Maldrood unterstützte Harrsk Ysanne Isard, als sie sich im Bacta-Krieg gegen die Renegaten-Staffel befand. Dabei belieferte er sie mit TIE-Jägern. Zero Command schloss sich wie viele weitere Kriegsherren und das Restimperium Palpatine an, als dieser mithilfe von Klonkörpern im Jahr 10 NSY zurückkehrte. Während der Operation Schattenhand starben einige Kriegsherren wie Ardus Kaine, der Anführer der Pentastar-Koalition. Nicht jedoch Blitzer Harrsk. Nach Palpatines endgültigem Tod weigerte sich Zero Command, die Autorität des Provisorischen Rates anzuerkennen, und zog sich erneut in den Tiefkern zurück. Einige Zeit später zog Harrsk mit seinen Streitkräften in den Atravis-Sektor, wo er neue Truppen rekrutierte. Er wurde dort von einigen Imperialen Festungswelten unterstützt. Zudem baute er dort einen engeren Kontakt mit den Sienar-Flottensystemen auf, was den Geheimdienst der Neuen Republik als auch Admiral Ackbar auf den Menschen aufmerksam machte. Nach seiner Rückkehr in den Kern wurde Zero Command von der Imperialen Admiralin Natasi Daala besucht, die vor kurzem aus dem Schlund-Forschungszentrum zurückgekehrt war. Ihr Ziel war es, die Imperialen Reiche zu einen und gemeinsam einen verheerenden Angriff auf die Neue Republik zu starten. Das Gespräch wurde von einem Blitzangriff des Kriegsherren Teradoc gestört, der das Flaggschiff des Zero Command, die Schockwelle, zerstörte und sich dann wieder zurückzog. Zero Command leitete einen Gegenangriff ein. Während der folgenden Schlacht schoss Daala, die gezwungen wurde, die Truppen des Reiches zu leiten, mit ihren Ionenkanonen auf Harrsks Schiff und leitete die Selbstzerstörung ihres Schiffes, der Feuersturm ein. Sie forderte die Kriegsherren auf, sich bei einer Konferenz auf einen gemeinsamen Anführer zu einigen und geschlossen gegen die Neue Republik vorzugehen. So kam es zum Treffen der 13 mächtigsten Kriegsherren. Als die Verhandlungen ohne Ergebnis blieben, tötete Daala alle außer ihr und Gilad Pellaeon. Den verbliebenen Reichen stellte sie ein Ultimatum, sich ihr anzuschließen, was Zero Command auch tat. Die Streitkräfte gingen damit in Daalas Tiefkern-Imperium auf.

Quellen[Bearbeiten]