Arkanis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arkanis
Astrographie
Region:

Äußerer Rand[1]

Beschreibung
Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Imperiale Akademie[2]

Gesellschaft
Zugehörigkeit:

Arkanis ist ein Planet im Äußeren Rand der Galaxis. Das Klima dieser Welt ist geprägt von starkem Niederschlag. Heftige Regenfälle und Gewitterstürme treten mehrmals wöchentlich auf und an den übrigen Tagen herrscht ein nahezu permanenter Nieselregen. Selten durchbrechen Sonnenstrahlen die dicke Wolkendecke.

Geschichte[Bearbeiten]

Während des Aufstiegs des Galaktischen Imperiums war Arkanis der Standort der von Kommandant Brendol Hux geleiteten Imperialen Akademie, wo imperiale Elitesoldaten herangebildet wurden. Der pau’anische Großinquisitor beaufsichtigte dort das Projekt Ernte, bei dem machtsensitive Kadetten von anderen Akademien nach Arkanis gebracht wurden, um sie dann zu töten oder für andere geheime Zwecke auszubilden. Die imperiale Kadettin Dhara Leonis wurde im Rahmen dieser Maßnahme nach Arkanis gebracht. Ihr Bruder Zare konnte sie retten, indem er selbst den Weg eines Kadetten durchlief und sich so in die Akademie schleußte. Bei der Flucht von Arkanis wurde er von seiner Freundin Merei Spanjaf und einigen Mitgliedern der Rebellen-Crew der Geist unterstützt.[2]

Nach der Niederlage des Imperiums im Galaktischen Bürgerkrieg gehörte Arkanis zum Einflussgebiet der Neuen Republik. Im Jahre 28 NSY wurde die Welt von Carise Sindian im Galaktischen Senat repräsentiert. Sie nutzte ihren politischen Einfluss, um heimlich den Aufbau der Ersten Ordnung zu unterstützen.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Arkanis
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Arkanis-Sektor

System:

Arkanis-System

Raster-Koordinaten:

R-17

Gesellschaft
Einwanderer:

Menschen

Arkanis ist eine Welt im Äußeren Rand der Galaxis und war zur Zeit des Galaktischen Imperiums der Regierungsplanet des Arkanis-Sektors. Arkanis wurde etwa 4200 VSY von Menschen vom Planeten Ator besiedelt.

Quellen[Bearbeiten]