Choza Raabat

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Choza Rabaat.jpg
Choza Raabat
Beschreibung
Spezies:

Ithorianer

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Schwarz

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Zugehörigkeit:

Choza Raabat war ein ithorianischer Jedi, der während des Kalten Krieges eine Erkundungsmission in den Wilden Raum durchführte und dort strandete. Nachdem er ein Schiff von Zakuul kapern konnte, kehrte er in die Kernwelten zurück und schloss sich dem Widerstand gegen das Ewige Imperium an.

Biographie[Bearbeiten]

Choza Raabat wurde aufgrund seiner Machtsensitivität in den Jedi-Orden aufgenommen und dort ausgebildet. Zwei Jahre vor dem Neuen Galaktischen Krieg begab sich der Jedi-Ritter auf eine Erkundungsmission in den Wilden Raum. Dabei stürzte er mit seinem Schiff auf einem verlassenen Planeten ab und verlor seinen Astromechdroiden. Zehn Jahre lang musste der Ithorianer allein überleben, bis ein Patrouillenschiff von Zakuul auf dem Planeten landete, um die Welt zu untersuchen. Raabat stellte sich der Besatzung des Schiffs vor und bat um ihre Hilfe. Da sie sofort das Feuer auf ihn eröffneten, machte der Ithorianer seine Gegner kampfunfähig und übernahm die Kontrolle über das Schiff. Um etwas über die Geschehnisse des letzten Jahrzehnts zu erfahren, verhörte er seine Gefangenen. Anschließend kehrte er zurück in die Kernwelten. Raabat schloss sich daraufhin der Allianz an, einer Widerstandsbewegung gegen das Ewiges Imperium, um den neuen Ewigen Imperator Arcann zu stürzen und den Frieden in der Galaxis wiederherzustellen.

Auf Alderaan beobachtete Raabat die Aktivitäten des Ewigen Imperiums, das dort eine Sternenfestung im Orbit über dem Planeten errichtet hatte, um die Welt zu kontrollieren. Der Ithorianer fand heraus, dass das Ewige Imperium den Bürgerkrieg auf Alderaan unterstützte, indem es Attentate und Sabotageakte durchführte und verfeindete Adelshäuser dafür verantwortlich aussehen ließ. Raabat sah die Sternenfestung als Hauptproblem für den Einfluss auf Alderaan und bat daher den Fremdling, den Anführer der Allianz, ihm bei der Zerstörung der Raumstation zu helfen. Zunächst half er ihm dabei, den planetaren Schildbunker und dessen Sprungtruppen-Kommandeur, ZK-7235, zu vernichten. Nach der erfolgreichen Mission fand der Jedi außerdem heraus, dass das Ewige Imperium den Bürgerkrieg auf Alderaan aufzeichnete und als Unterhaltungsshow für die Bürger auf Zakuul verwendete. Anschließend stellte sich der Fremdling auf der Sternenfestung unter anderem der Exarchin Zar Draya und tötete sie, bevor er die Festung selbst vernichtete. Choza Raabat sicherte ihm daraufhin seine Loyalität zu.

Quellen[Bearbeiten]

  • Choza Raabat wurde für die Erweiterung Knights of the Fallen Empire des Online-Rollenspiels The Old Republic entwickelt und stellt dort einen der neuen Gefährten dar, die der Spieler rekrutieren muss. Einflusspunkte können durch Gefährtengeschenke der Arten Republikanische Erinnerungsstücke, Unterweltgüter, Luxusgüter, Waffen und Trophäen gewonnen werden. Nach der erfolgreichen Rekrutierung des Ithorianers hält er sich mit anderen Macht-Nutzern, bei Sana-Rae, in der Machtenklave der Basis der Allianz auf.