Sana-Rae

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sana-Rae.jpg
Sana-Rae
Beschreibung
Spezies:

Voss[1]

Geschlecht:

weiblich[1]

Hautfarbe:

Rot[1]

Augenfarbe:

Blau[1]

Biografische Informationen
Heimat:

Voss[1]

Position:

Voss-Mystiker[1]

Zugehörigkeit:

Allianz[1]

Sana-Rae war eine Mystikerin der Voss, einer Spezies, die den gleichnamigen Planeten im vereinigten Tion-Sektor des Äußeren Randes bewohnt. Aufgrund einer Vision schloss sie sich einer Widerstandbewegung an, die sich gegen die Herrschaft des Ewigen Imperiums gebildet hatte. Durch ihre Arbeit mit Nicht-Voss erreichte Sana-Rae ein besseres Verständnis für andere Kulturen und Gepflogenheiten, was ihr die eigene Arbeit, die Gründung einer Macht-Enklave für Jedi und Sith gemeinsam, erleichterte.

Biographie[Bearbeiten]

Sana-Rae diente während des Neuen Galaktischen Krieges als eine Voss-Mystikerin auf ihrem Heimatplaneten.[1] Um das Jahr 3.635 VSY griff das Imperium von Zakuul sowohl die Galaktische Republik als auch das Sith-Imperium an und zwang sie durch die Übermacht seiner Flotte zu Tributzahlungen.[2] Um die Kontrolle zu behalten, wurden über verschiedenen Planeten Festungen errichtet, die in der Lage waren, die Planeten durch die Abgabe von Plasmaenergie zu zerstören.[3] Auch über Voss wurde eine dieser Sternenfestungen errichtet. Sana-Rae empfing eine Vision, in der sie mit mehreren Voss den Planeten verließ und einen Fremdweltler aufsuchte, um an einem großen Konflikt teilzuhaben. Wie es für die Voss üblich ist, gab die Mystikerin ihre Vision an einen Deuter weiter, der zu großer Vorsicht riet. Insgesamt fünf verschiedene Personen deuteten die Vision, doch jeder kam zu dem gleichen Ergebnis. Als sich eine Widerstandsbewegung formierte, die sich gegen das Ewige Imperium auflehnen wollte, schloss sich Sana-Rae daher dieser an und verließ ihren Planeten.[1] Für ihre Spezies und insbesondere die Mystiker stellte dies eine Seltenheit dar, da Mystiker unter den Voss hochgeschätzt und daher nach Möglichkeit geschützt und behütet wurden.[4] Sana-Rae begab sich zum Stützpunkt der Allianz auf Odessen und gründete dort eine Macht-Enklave, in der sowohl Jedi als auch Sith willkommen waren und dazu ermutigt wurden, gemeinsam zu meditieren und zu trainieren. Obwohl es aufgrund der Differenzen in den Lehren der Jedi und der Sith Grund zur Besorgnis gab, war die Mystikerin davon überzeugt, dass die Enklave daran nur wachsen konnte. Da die Voss sich weder der Hellen noch der Dunklen Seite der Macht verschrieben, wurde Sana-Rae von Anhängern beider Seiten geachtet, zwischen denen sie vermittelte, obwohl es gelegentlich zu Konflikten kam.[1] Für gewöhnlich interessierten sich Voss nicht für die Philosophien Jedi oder Sith, allerdings sah Sana-Rae in ihren Visionen eine vereinigte Enklave, in der Machtanwender ihre Unterschiede verstanden, ihr gemeinsames Wissen teilten und dadurch stärker wurden. Obwohl dies auch für sie selbst eine Veränderung bedeutete, akzeptierte Sana-Rae dies.[4] Anfangs wuchs die Enklave nur langsam und der Mystikerin fehlte das Verständnis für die Eigenheiten der Nicht-Voss. Sie reflektierte jedoch über das, was sie erlebte und begann, die anderen Enklavenmitglieder besser zu verstehen. Sana-Rae erkannte, dass ihre Funktion als Mystikerin ihr zwar große Ehre gebracht hatte, sie allerdings auch isoliert hatte, was zu ihrem Mangel an sozialen Gepflogenheiten beigetragen hatte.[5] Ohne die Anwesenheit von Deutern war sie gezwungen ihre Visionen selbst zu interpretieren und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Obwohl es sie einerseits beunruhigte, zeigte sich Sana-Rae davon auch begeistert, in dem Glauben, dass es ihr und der Enklave helfen würde.[6]

Nachdem Arcann, der Sohn und Nachfolger des Imperators Valkorion, von dem Anführer der Allianz gestürzt worden war, übernahm seine Schwester Vaylin die Herrschaft über Zakuul. Ihre Mutter Senya Tirall hatte unterdessen Arcann vor dem Tod bewahrt und die Allianz verlassen, in dem Glauben, dass ihr Sohn bekehrt werden könne. Sie floh mit Arcann über Ord Mantell bis nach Voss, wo sie sich von den Voss-Heilern Hilfe erhoffte. Vaylin verfolgte ihren Bruder und ihre Mutter jedoch und griff Voss mit ihrer Flotte an. Die Allianz hatte bereits Unterstützung unter dem Kommando von Theron Shan entsendet, der von Sana-Rae begleitet worden war. Die beiden leiteten die Verteidigungsbemühungen der Voss und der Gormak, die sich angesichts des gemeinsamen Feindes verbündet hatten. Der Fremdling erreichte Voss kurz darauf mit der Widerstandsflotte und kämpfte sich bis zu dem Turm der Prophezeiung vor, in den sich Sana-Rae und Shan zurückgezogen hatten. Die Voss-Mystikerin berichtete dem Fremdling von einer Vision, die sie erhalten hatte, in der sie einen Regen aus Flammen sah sowie einen leeren Thron. Vaylins Flotte bereitete sich währenddessen darauf vor, die Oberfläche des Planeten zu bombardieren, um Arcann und Senya zu töten. Allerdings griff das Sith-Imperium in die Schlacht ein und zwang Vaylins Streitkräfte mit einer eigenen Flotte zu einem Rückzug.[7] Nach der Schlacht begab sich Sana-Rae wieder zurück nach Odessen, um dort wieder die Macht-Enklave zu leiten.[8]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Sana-Rae wurde für die Erweiterung Knights of the Fallen Empire des Online-Rollenspiels The Old Republic entwickelt und gehört dort zu den vier Spezialkontakten der Allianz, die einen eigenen Bereich in der Basis auf Odessen koordinieren. Die Voss leitet die Macht-Enklave und kontaktiert den Spieler, um ihm mögliche Rekruten mitzuteilen, die machtsensitiv sind. Dazu gehört unter anderem der Kaleesh Xalek, ein früheres Mitglied der Gruppe des Sith-Inquisitors, Languss Tuno, ein früherer Gefährte des Schmugglers sowie Ashara Zavros, eine weitere Gefährtin des Sith-Inquisitors. Machtbegabte Gefährten halten sich nach erfolgreicher Rekrutierung in der Macht-Enklave auf. Der Spieler kann durch tägliche Heldenmissionen auf verschiedenen Planeten sogenannte Vorratskisten als Questbelohnungen erhalten, darunter sog. „Alte Artefakte“. Diese können bei Sana-Rae abgegeben werden, um Einfluss zu gewinnen sowie spezielle Belohnungskisten zu erhalten, in denen sich Rüstungsgegenstände für Jedi-Ritter und Jedi-Botschafter sowie Gefährtengeschenke befinden.