Darth Gravus

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darth Gravus.jpg
Darth Gravus
Beschreibung
Spezies:

Mensch (Cyborg)[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Haarfarbe:

Grau[1]

Augenfarbe:

Braun[1]

Besondere Merkmale:

kybernetische Gesichtsimplantate[1]

Biografische Informationen
Todesdatum:

3640 VSY[2]

Beruf/Tätigkeit:

Sith[1]

Schüler:

Thana Vesh [1]

Position:

Sith-Lord[1]

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium[1]

Darth Gravus war ein menschlicher Sith-Lord, der zur Zeit des Kalten Krieges lebte. Er führte während der Schlacht um Taris die Invasionsstreitkräfte des Sith-Imperiums an und kommandierte später die imperialen Truppen während der Schlacht von Leritor. Während dieser Schlacht wurde er von Darth Karrid getötet.

Biografie[Bearbeiten]

Die Schlacht um Taris[Bearbeiten]

Darth Gravus war ein einflussreicher Sith-Lord, dem es dank der Unterstützung im Dunklen Rat durch Darth Mortis gelang, weit in den Rängen der Sith-Hierarchie aufzusteigen.[2] Während des Kalten Krieges nahm er die temperamentvolle Thana Vesh zu seiner Schülerin, deren ungezügeltes Verhalten er durch eine strenge Ausbildung zu kontrollieren versuchte. Als das Sith-Imperium von den Aufbaubemühungen der Galaktischen Republik auf Taris erfuhr, entschied es sich, eine Invasionsstreitmacht unter der Führung von Darth Gravus zu entsenden, um die Wiederbesiedelung des Planeten zu verhindern. Während die imperialen Truppen auf dem Planeten die republikanischen Einheiten in schwere Gefechte verwickelten, rekrutierte Gravus mehrere imperiale Experten, die als Einsatztruppe spezielle feindliche Ziele ausschalten sollten, um den Widerstand der Verteidiger zu brechen. Während dieser Einsätze, bei dem das Einsatzteam unter anderem den Anführer der Cathar-Siedler und die Bedrohung durch die Nekghule eliminierte, erhielt das Team Unterstützung durch Gravus Schülerin, die sich jedoch während des Feldzuges von Gravus lossagte, da sie nicht länger seine Schülerin sein wollte. Gravus befahl schließlich einen finalen Angriff auf die republikanische Siedlungsbasis Olaris, in dessen Zuge die gesamte Neusiedlungszone zerstört und die Republik zur Evakuierung gezwungen wurde.[1]

Die Schlacht um Leritor[Bearbeiten]

Durch seine Siege auf dem Schlachtfeld und dank der Fürsprache durch Darth Mortis gewann Gravus die Aufmerksamkeit des Rats der Sith für sich. Als Darth Hadra, die Anführerin der Sphäre der Technologie, im Zuge der Schlacht um Corellia starb und so ihr Sitz ihm Rat neu besetzt werden musste, sprachen sich die meisten Ratsmitglieder für Darth Gravus aus. Man beschloss, Gravus den Platz im Rat zu geben, wenn er den Planeten Leritor, den er an die Republik verloren hatte, wieder zurückerobern konnte. Der Dunkle Rat Darth Marr favorisierte jedoch die Darth Karrid, welche die Kontrolle über das experimentelle Kriegsschiff Ascendant Spear innehatte. Aus diesem Grund berichtete er Karrid von den Absichten des Rates, Gravus als Hadras Nachfolger zu benennen, sodass diese nach Leritor aufbrach. Dort griff sie in den Kampf zwischen den imperialen und republikanischen Streitkräften ein, woraufhin Gravus sie kontaktierte, um ihr mitzuteilen, dass er sich nicht den Ruhm für den Sieg stehlen lassen würde. Durch geschickte Manipulation gelang es Karrid, Gravus zu einem Angriff auf die Ascendant Spear zu verleiten, sodass sie die Möglichkeit erhielt, ihn zu besiegen, ohne dafür vom Rat bestraft zu werden. Als Gravus Flaggschiff schwer beschädigt war, versuchte er, Karrid zu kontaktieren. Sie wollte ihrem Rivalen jedoch keine Gnade gewähren und ließ dessen Schiff zerstören. Wegen Gravus Tod bestimmte der Rat der Sith Karrid zu Hadras Nachfolgerin, eine Position, die sie jedoch nicht lange behielt, da sie kurze Zeit später während einer Schlacht an Bord ihres Schiffes verstarb.[2]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Darth Gravus galt als kalter, erbarmungsloser Sith-Lord, der weder Fehler verzieh, noch Gnade gewährte. Mit der Unterstützung durch Darth Mortis gelang es ihm, sich in der Sith-Hierarchie hochzuarbeiten und sogar als Mitglied des Rats der Sith in Betracht gezogen zu werden. Während der Schlacht von Taris zeigte Gravus keinerlei Gnade für die aus seiner Sicht primitiven Cathar und Nikto und autorisierte die Auslöschung von deren Siedlungen.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Darth Gravus trat zuerst im Onlinerollenspiel The Old Republic auf, wo er auf Taris der Questgeber für die imperialen Questreihen ist. Er wurde später für den Roman Vernichtung wieder aufgegriffen, wo er in Opposition zu Darth Karrid steht.
  • Die Tatsache, dass die Nachfolge um den Sitz im Rat der Sith zumeist in der eigenen Sphäre geregelt wird, legt nahe, dass Gravus Mitglied der Sphäre der Technologie ist. Da dies jedoch nie explizit gesagt wird, ist dies bisher nur eine Annahme.