Das Buch der Jedi – Ein Wegweiser für Schüler der Macht

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Buch innerhalb des Star-Wars-Universums; für für das reale Sachbuch siehe Das Buch der Jedi – Ein Wegweiser für Schüler der Macht.
Das Buch der Jedi

Das Buch der Jedi – Ein Wegweiser für Schüler der Macht ist ein Handbuch des Jedi-Ordens, das nach Ansicht von Historikern des Neuen Jedi-Ordens mindestens ein Jahrzehnt nach den Neuen Sith-Kriegen verfasst wurde. Durch es wurden viele Grundsätze der Jedi begründet, die die Jedi an den neuen Frieden anpassten und die noch hunderte Jahre später bestanden. Die Autoren waren auf verschiedene Fachgebiete spezialisierte Jedi-Meister: die Großmeisterin Fae Coven, die Chefbibliothekarin Restelly Quist, das Jedi-Fliegerass Crix Sunburris, der Jedi-Biologe Bowspritz, die Seherin Sabla-Mandibu, die Kampfmeisterin Skarch Vaunk, der Jedi-Anwerber Morrit Ch’gally und der Agrikorps-Jedi Gal-Stod Slagistrough. Das Buch der Jedi wurde stets von Meister zu Padawan weitergegeben, wobei jeder seine Kommentare zum Text des Buches oder zu anderen Kommentaren gab. So waren zum Beispiel die Besitzer einer um das Jahr 115 VSY gedruckten Ausgabe Yoda, Thame Cerulian, Dooku, Qui-Gon Jinn, Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Ahsoka Tano. Später gelangte dieses Exemplar in die Hände von Palpatine und wurde vom Neuen Jedi-Orden in den Ruinen von Byss gefunden.

Inhalt[Bearbeiten]

Das Buch der Jedi ist in vier Teile gegliedert, die jeweils verschiedene Lebensabschnitte von Jedi beschreiben und wiederum in kürzerere Kapitel unterteilt sind. Der erste Teil beschreibt die Grundlagen des Jedi-Ordens: seinen Kodex, seine Geschichte und die Prophezeiung des Auserwählten. Jedi-Anwärter finden im zweiten Teil Informationen über Jünglings-Clans, sowie die Kleidung und das Benehmen als Jedi. Darüber hinaus beschreibt dieser Teil die drei Säulen der Jedi: Die erste Säule der Macht, in deren Kapitel auch die Dunkle Seite und Beherrschungsfähigkeiten beschrieben wird, die zweite Säule des Wissens, deren Kapitel sich auch mit dem Jedi-Archiv, der Galaxis außerhalb des Jedi-Tempels und ihrer Tierwelt befasst, und die dritte Säule der Disziplin, deren Kapitel von Meditation, Grundlegendem über das Lichtschwert und der ersten Form des Lichtschwertkampfes handelt. Das letzte Kapitel des zweiten Teils beschreibt die Anwärter-Prüfungen und mögliche Wege eines Jedi-Anwärters. Einer dieser Wege ist der des Padawan, von dem das nächste Kapitel handelt: Es beschreibt, wie man einen Meister bekommt, sowie wie man sich als Padawan kleiden und verhalten muss. Außerdem handelt dieser Teil vom Jedi-Hilfskorps, dem Bau und Einsatz eines eigenen Lichtschwerts, Wahrnehmungsfähigkeiten, der Ausrüstung und der Verantwortung eines Jedi bei Feldeinsätzen, der Kultur und Politik der Galaktischen Republik, dem Studium auf Praxeum-Schiffen, den Jedi-Prüfungen und dem Schlag zum Jedi-Ritter, von denen das vierte und letzte Kapitel handelt. Dabei geht es um die Aufgaben und Pflichten als Ritter, die verschiedenen Untergruppen der Ritter, Wandlungsfähigkeiten, fortgeschrittene Lichtschwerttechniken, das Gewinnen von neuen Mitgliedern, die Geschichte der Sith, Gefahren für die Lehren der Jedi, die Annahme eines Padawan, weitere Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des Ordens und die Fähigkeit, den Tod zu überwinden.

Quellen[Bearbeiten]

Ähnlich wie bei anderen Star-Wars-Sachbüchern existiert das Buch der Jedi nicht nur im Star-Wars-Universum, sondern auch in der Realität. Informationen über das reale Buch lassen sich im Artikel Das Buch der Jedi – Ein Wegweiser für Schüler der Macht (Reales Buch) finden.