Dienerinnen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Echani-Training.jpg
Dienerinnen
Allgemeines
Gründer:

Atris[1]

Anführer:
Mitglieder:
Sitz:

Polarakademie auf Telos IV[1]

Historische Informationen
Gründungsjahr:

3952 VSY[2]

Auflösung:

3951 VSY[1]

Die Dienerinnen waren eine aus sechs Echani-Kriegerinnen bestehende Organisation, die von der ehemaligen Jedi-Meisterin Atris gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem Atris im Jahr 3952 VSY eine Konklave des Jedi-Ordens auf dem Planeten Katarr einberufen und in deren Zuge der Sith-Lord Darth Nihilus beinahe sämtliche Jedi ausgelöscht hatte, zog sie sich nach Telos IV zurück, wo sie in ein Bewässerungssystem vorfand und es zu einer Akademie umfunktionierte.[2] Sie sammelte die sechs Töchter des Echani-Senators Yusanis. Unter diesen Anhängerinnen befand sich auch die Tochter der Jedi Arren Kae, Brianna. Da sie alle machtsensitiv waren, benutzte Atris einige Sith-Holocrons, wodurch sie die Kraft nicht mehr wahrnehmen konnten.[1] Die Schwestern erlernten den Kampf,[2] wobei sie Brianna jedoch aufgrund ihrer Mutter außen vor ließen und in ihr nur eine Hinderung sahen.[1] Sie konnten sowohl Angriff als auch Verteidigung sowohl im Einzel-[3] als auch im Gruppenkampf erlernen,[1] wobei sie als talentierte Kämpferinnen galten.[3] Sie lernten außerdem die Kampftechniken ihres Volkes, der Echani. Zudem benutzten sie einige Stäbe für den Nahkampf, beherrschten jedoch die Verteidigung ohne jegliche Hilfsmittel.[1] Zudem lernten sie von Atris einige wenige Fähigkeiten in der Macht,[4] die sie allerdings nicht anwendeten.[1] Für die ehemalige Jedi erledigten sie außerdem einige Missionen und besorgten ihr Holocrons.[2] Atris erzählte ihnen außerdem einige Geschichten vom Jedi-Orden, wobei sie auch die Jedi Meetra Surik erwähnte, die ihrer Ansicht nach zur Dunklen Seite gefallen war.[5] Als Surik im Jahr 3951 VSY auf die Citadel Station über Telos kam, stahl Brianna ihr Schiff, die Ebon Hawk, und den Droiden T3-M4, die sie in die Akademie brachte. Dort wurde der Speicherkern der Maschine von den Schwestern untersucht. Einige Zeit darauf kam Meetra in Begleitung der Grauen Jedi Kreia, des Verbrechers Atton Rand und des Zabrak-Technikers Bao-Dur an Bord eines Shuttles zur Akademie, wo sie aber von HK-50-Droiden abgeschossen wurden. Nachdem sie die Angreifer besiegt hatten, begaben sie sich ins Innere der Akademie, wobei sie den bewusstlosen Bao-Dur zurückließen. Die Dienerinnen fanden ihn und brachten ihn in die Arrestzellen, woraufhin sie auch Surik und ihre Begleiter stellten. Während sie die Jedi zu Atris führten, sperrten sie ihre restlichen Begleiter weg, wobei ihnen auffiel, dass Rand in den Kampfkünsten der Echani ausgebildet worden war. Nachdem sich Meetra mit Atris unterhalten hatte, informierten sie sie darüber. Die Jedi befreite ihre Gefährten und übte außerdem mit den Schwestern Kampf, wobei sie wie gewohnt Brianna ausschlossen. Surik konnte sich als Überlegene herausstellen und den Respekt der Schwestern gewinnen. Sie begab sich daraufhin mit T3-M4 an Bord der Ebon Hawk,[1] wobei ihr auch Brianna folgte. Die letzte der Dienerinnen schloss sich Meetras Gruppe auf Atris' Befehl hin an, wohingegen sie den anderen Schwestern gegenüber behauptete, dass sie sie verraten habe. Sie machten sich Sorgen um ihre verlorene Schwester und warteten auf eine Nachricht von ihr. Jedoch ließ sich Brianna von Surik in den Wegen der Jedi unterrichten, woraufhin Atris sie zur Feindin erklärte und aus dem Kreis der Schwestern ausschloss. Als die letzte der Dienerinnen jedoch dachte, dass Kreia Surik getötet habe, kehrte sie mit dieser nach Telos zurück. Nachdem sich die als Sith herausstellende alte Dame mit Atris unterhalten hatte, gestand die einstige Meisterin ihren Dienerinnen, dass sie zur Dunklen Seite gefallen war. Daraufhin griffen die Schwestern Brianna an, die aber alle tötete. Atris besiegte die letzte Dienerin, wurde jedoch von Surik aufgehalten, die die Akademie mit Brianna verließ.[5]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • In Knights of the Old Republic II – The Sith Lords wird gesagt, dass Brianna anders als ihre Schwestern aussieht. Allerdings ist ihre Erscheinung genauso wie die der anderen Dienerinnen, da für alle die gleichen Modelle verwendet wurden.[1]
  • Während es im Spiel nur dem männlichen Spieler möglich ist, von Brianna begleitet zu werden,[1] legte der Knights of the Old Republic Campaign Guide fest, dass sie dem kanonischen weiblichen Charakter ebenfalls zur Seite stand.[2] Im Spiel gehen die Diennerinnen im Falle eines weiblichen Spielers nach Dantooine, wo sie Kreia in der wiederaufgebauten Enklave finden und zu ihrer Meisterin schaffen. Danach beichtet Atris ihnen ihren Fall, woraufhin sie die Akademie verlassen und ihr weiteres Schicksal unbekannt bleibt.[1]
  • Zu den Dienerinnen wurde im Rahmen von Star Wars Miniatures eine Figur veröffentlicht, die eine der Schwestern zeigt. Es ist davon auszugehen, dass Brianna dargestellt wird.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]