Doppeltes Spiel (Comic)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Handlung noch offen.— --Anakin Skywalker 22:48, 20. Okt. 2015 (CEST)
Sonderband 79.jpg
Doppeltes Spiel
Allgemeines
Originaltitel:

Hard Targets

Reihe:

Agent des Imperiums

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Davidé Fabbri

Cover:

Stéphane Roux

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

3 VSY

Doppeltes Spiel ist eine Comicgeschichte der Reihe Agent des Imperiums, die von John Ostrander geschrieben und von Davidé Fabbri gezeichnet wurde. In den USA ist sie in einer fünfteiligen Monatsserie ab Oktober 2012 von Dark Horse veröffentlicht worden. In Deutschland erschien der Comic in der 79. Ausgabe des Sonderbands von Panini. Die Handlung spielt drei Jahre vor dem Film Episode IV – Eine neue Hoffnung und knüpft an die Geschichte des vorangegangenen Comics Eiserne Finsternis an.

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

When the current Count Dooku is assassinated and Boba Fett is framed for the murder, Imperial Agent Jahan Cross is assigned to make sure the ramifications favor the Empire...

The Lords ot Serenno meet to elect a Regent to care for the Count’s young heir until the boy is of age, and Agent Cross is there to sway the vote. But as he learns disturbing truths behind the assassination – and the likely fate of the boy – Cross finds himself ready to turn his back on his mission and put his life on the line to protect the young Count. And when a couple of lethal ladies and an angry Boba Fett become involved, Cross has to get lethally creative!
Als der amtierende Graf Dooku Opfer eines Attentats und Boba Fett diese Tat angehängt wird, soll der Imperiale Agent Jahan Cross sicherstellen, dass sich die Konsequenzen zugunsten des Imperiums auswirken...

Der Adel von Serenno trifft sich, um einen neuen Regenten zu wählen, der für das Erbe des jungen Grafen aufkommt, bis dieser alt genug dafür ist. Jahan Cross soll diese Abstimmung beeinflussen. Aber als er die erschütternde Wahrheit über das Attentat – und das mögliche Schicksal des Jungen – erfährt, ist Cross bereit, sich von seiner Mission abzuwenden und sein Leben zu riskieren, um das des jungen Grafen zu schützen. Und wenn zwei todbringende Frauen und ein wütender Boba Fett verwickelt sind, muss Cross todbringende Einfälle hervorbringen!

Handlung[Bearbeiten]

Zu Beginn des Comics wird ein Ereignis vorweg genommen, das zeitlich gegen Ende der Handlung einzuordnen ist. Die Vorausblende zeigt einen Kampf zwischen dem Kopfgeldjäger Boba Fett und dem imperialen Geheimagenten Jahan Cross. Mit seiner Handgelenksrakete kann Fett seinen Widersacher außer Gefecht setzen. Der Kopfgeldjäger erklärt, dass er Cross nicht töten müsse, da er eine andere Mission zu erfüllen habe. Sollten sich die Wege der beiden jedoch noch einmal kreuzen, so habe Fett keine andere Wahl, als Cross auszuschalten. Der imperiale Agent denkt jedoch nicht daran und nimmt weiterhin die Verfolgung des Kopfgeldjägers auf.

Die Handlung springt in die Gegenwart nach Aldera, der Hauptstadt des Planeten Alderaan, wo eine Jubiläumsfeier stattfindet. Zahlreiche Politiker und Ehrengäste sind eingeladen, darunter auch Graf Adan Dooku, seines Zeichens amtierender Regent und Graf von Serenno sowie ein Nachfahre des damaligen Separatistenführers Dooku. Begleitet wird er von seinem Sohn Bron und seiner Leibwächterin Candra Tymon. Adan Dooku distanziert sich mit seiner Haltung von den Ereignissen aus den Klonkriegen und der Rolle seiner Familie darin und möchte den wiederhergestellten Ruf der Adelsfamilie und des Grafen von Serenno aufrechterhalten. Bei einem privaten Gespräch mit Adan versucht Bail Organa, die Haltung des Grafen in Bezug zum Imperium zu ergründen und ihn zu einem Sympathisanten der Rebellen-Bewegung zu machen. Dies erweist sich allerdings als schwierig, da Adan der imperialen Regierung gegenüber loyal eingestellt ist. Während des Gesprächs kommt es zu einem Anschlag, bei dem ein Schütze in mandalorianischer Rüstung einen tödlichen Fernschuss auf den Grafen abfeuert. Adan stirbt auf der Stelle und vor den Augen seines Sohnes. Zwar nimmt Tymon sofort die Verfolgung auf, doch der Attentäter entwischt. An einem abgelegenen Ort befreit sich der Attentäter von seiner Rüstung und es stellt sich heraus, dass es sich hierbei um Jahan Cross handelt. Mit seiner Verkleidung hängt er den Mord dem Kopfgeldjäger Boba Fett an und lenkt den Verdacht weg vom Imperium. Später bei einer Lagebesprechung auf Coruscant erfährt Cross von Ysanne Isard, dass es sich bei Adan Dooku nicht um einen Feind des Imperiums handelte, sondern diesem eher zugeneigt war. Dem Agenten missfällt diese Tatsache und spricht daraufhin Armand Isard, den Direktor des Imperialen Geheimdienstes, auf den Vorfall an. Isard möchte eine solche Diskussion nicht führen und verweist auf Cross’ Platz in der Befehlskette. Stattdessen erhält Cross einen neuen Auftrag. Er soll dafür sorgen, dass Rodas Borgin – Angehöriger der einflussreichen und vom Imperium kontrollierbarem Adelshaus Borgin – unter allen Umständen zum neuen Regent gewählt wird. Bei dieser Mission muss Jahan auch mit seinem Vater Davim zusammenarbeiten, der als Verhandlungspartner Borgin zur Seite gestellt wurde.

Cover-Galerie[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]