Garel-Stadt

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garel City.jpg
Garel-Stadt
Beschreibung
Planet:

Garel

Gesellschaft
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Garel-Stadt ist eine Stadt auf der Randwelt Garel, die von einer regelmäßigen Shuttleflugverbindung angesteuert wurde, die zwischen Garel und der Hauptstadt des nahen Planeten Lothal pendelte. Fünf Jahre vor der Schlacht von Yavin flog die Crew der Geist nach Garel-Stadt, um im Raumhafen eine Ladung illegaler T-7 Ionendisruptoren zu stehlen, die die imperiale Ministerin Maketh Tua von dem aqualishanischen Waffenhändler Amda Wabo erwerben wollte. Obwohl es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Rebellen und Tuas Sturmtruppen kam, konnten sie die Waffen an Bord der Geist schaffen und Garel-Stadt verlassen. Einige Zeit später brachten Mitglieder der Geist-Besatzung die Familien von Zare Leonis und seiner Freundin Merei Spanjaf nach Garel-Stadt, die auf ihrer Heimatwelt, Lothal, vom Imperium verfolgt wurden.

Quellen[Bearbeiten]