Irreguläre Schlund-Flotte

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irreguläre Schlund-Flotte
Allgemeines
Kommandant:

Natasi Daala

Historische Informationen
Erste Sichtung:

40 NSY

Einsätze:
Zugehörigkeit:

Die Irreguläre Schlund-Flotte war eine Flotte, die dem Kommando Admiral Natasi Daalas unterstand.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Flotte wurde im Jahr 40 NSY von Admiral Daala eingesetzt, da ihr alter Freund, Admiral Pellaeon, sie bat, ihm bei der Schlacht von Fondor zur Seite zu stehen. Sie versprach ihm, dass sie ihm innerhalb einer Stunde eine volle Flotte zu seiner Verfügung stellen konnte. Nach Pellaeons Tod durch Tahiri Veila erschien die Irreguläre Schlund-Flotte bei Fondor und half den Schiffen der Galaktischen Allianz unter Cha Niathal gegen Darth Caedus und das Restimperium. Gemeinsam mit Niathal unterstützte man bald darauf die Jedi bei der Schlacht von Roche, doch bei der kriegsbeendenden Schlacht von Shedu Maad war die Irreguläre Schlund-Flotte nicht zugegen.

Drei Jahre später versammelte Daala abermals die Schiffe der Schlundflotte, deren Anzahl sich jedoch verkleinert hatte, da einige der Modifikationen zu kostenintensiv waren und demzufolge verkauft oder demontiert wurden. Daala, die den Plan verfolgte, Jagged Fel, den Staatschef des Imperiums, zu stürzen, zog ihre Flotte sowie die Schiffe ihrer Verbündeten im Exodo-System zusammen, wo Fel sie jedoch angriff und in eine Schlacht verwickelte. Zwischen den beiden Kontrahenten entstand schließlich eine Pattsituation, als Moff Lecersen die Trümmer des zerstörten Mondes Boreleo um Daalas Schiffe arrangierte.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Die Flotte war ein Sammelsurium verschiedenster Schiffstypen aus unterschiedlichen Zeiten. Bekannt sind:

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]