Nuvo Vindis Labor

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvo Vindis Labor.jpg
Nuvo Vindis Labor
Allgemeines
Errichtet:

32 VSY

Erbauer:

Handelsföderation[1]

Beschreibung
Planet:

Naboo

Weitere Daten
Zweck:

Rekultivierung des Blauschattenvirus

Zugehörigkeit:

Konföderation unabhängiger Systeme

Das Labor von Nuvo Vindi wurde erbaut, um dem Faust-Wissenschaftler ein Labor zur Wiederherstellung des Blauschattenvirus bereitzustellen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Labor wurde 32 VSY während der Invasion von Naboo[1] in den Östlichen Sümpfen unter den Perlotebäumen in den Koordinaten SP-127 gebaut, wo es auch nach dem Sieg der Republik unentdeckt blieb. Kurz vor der Fertigstellung der letzten Virusbombe lief eine Probe aus, weshalb Vindi einen Taktikdroiden entsendete, um die ausgetretene Flüssigkeit aus dem Fluss zu beseitigen. Da dieser jedoch entdeckt und seine Daten ausgewertet wurden, untersuchten kurz darauf Padmé Amidala und Jar Jar Binks das Labor. Deshalb nahm Vindi die beiden gefangen und führte ihnen im Labor seine Forschungsergebnisse vor. Kurz darauf infiltrierte die Republik das Labor jedoch, indem Ahsoka Tano an der Ausstiegsluke 1 einen Thermaldetonator explodieren ließ. Auf der anderen Seite des Labores erfolgte der Angriff der eigentlichen Truppen, welche von Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker angeführt wurden. Während Kenobi mit dem Sprengtrupp den Lagerraum der Bomben aufsuchte, betrat Anakin mit einer Einheit den Hauptraum, wo Vindi Padmé und Jar Jar gefangen hielt. Dieser konnte mit einigen Virusampullen fliehen, mit welchen er seine Verfolger ablenkte, nachdem er die Bomben aktiviert hatte. Als er aus dem Hangar fliehen wollte, wurde er jedoch aufgehalten und gefangen genommen. Auch die Detonation der Bomben konnte verhindert werden, da der Sprengtrupp alle Virenkapseln deaktivieren konnte.[2]

Kampfdroiden versuchen aus dem Labor zu entkommen.

Kurz darauf aktivierte ein Assistenzdroide von Vindi eine der Virusbomben, sodass sich Ahsoka, Padmé, Jar Jar und ein Trupp Klonkrieger unter Hauptmann Rex in den Kontaminationsraum begaben. Allerdings schlossen sie die Tür nicht schnell genug, sodass sie mit dem Virus infiziert wurden. Nur Padmé und Jar Jar, die zu dieser Zeit Schutzanzüge trugen, blieben verschont. Danach patrouillierten sie in den Gängen, um zu verhindern, dass ein Droide an die Oberfläche kam, da so auch das Virus aus dem Labor kommen würde. Anakin und Obi-Wan besorgten schließlich die Reeksa-Wurzel vom Planeten Iego, mit deren Hilfe sie die infizierten Republikaner vom Blauschattenvirus heilen konnten.[3]

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Labor hatte mehrere Räume, in welchen verschiedene Tätigkeiten ausgeführt wurden. Es gab mehrere Einstiegsluken, die wie die Überwachungskamera und dem Hangar der einzige Weg nach oben waren. Im Labor gab es einen Raum zur Herstellung, einen großen zum Bearbeiten, um das Virus auch über die Luft übertragbar zu machen, und einen weiteren zur Lagerung des Virus. Zudem befand sich ein Raum mit Pflanzen zur Fotosynthese im Laborkomplex.[2] Für Notfälle einer ungewollten Detonation gab es einen Kontaminationsraum.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]