Bombenräumkommando

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sprengtrupp.jpg
Sprengtrupp
Ausstattung
Ausrüstung:
Bewaffnung:

DC-15A Blastergewehr

Historische Informationen
Einsätze:

Mission von Naboo

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Das Bombenräumkommando,[1] kurz BRK[1] oder auch Sprengtruppen, waren auf die Entschärfung von Bomben spezialisierte Klonkrieger, die orange-weiße Rüstungen und DC-15A Blastergewehre trugen.

Geschichte[Bearbeiten]

Eingesetzt wurden sie in einem Einsatz auf Naboo, als sie halfen, die mit dem Blauschattenvirus bestückten Bomben zu entschärfen. Sie betraten zusammen mit dem Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi das Labor des Wissenschaftlers Nuvo Vindi und kamen in den Raum, in denen die mit den Virusampullen bestückten Bomben gelagert wurden. Sie entschärften alle, sogar eine weitere Bombe, die von einen Dienerdroiden weggebracht worden war, konnte ebenfalls unschädlich gemacht werden. Kurz darauf schlich sich der Dienerdroide in den Bombenraum und aktivierte eine Bombe, wobei zwei Räumkommandos jenen aufhalten wollten, das aber nicht schafften und starben.

Auch Corr Skirata gehörte zum BRK und wurde im ersten Kriegsjahr der Klonkriege schwer verwundet. Auf Grund von Lieferengpässen bei zwei Handprothesen wurde er im Logistikzentrum der Großen Armee der Republik eingesetzt, da er mit seinen Behelfsprothesen nicht an der Front eingesetzt werden konnte.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]