Planet Earth Abandons Death Star Project In Face Of Superior Galactic Imperial Power

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ära-Infinities.svg

Achtung!
Dieser Artikel beschreibt etwas, was nicht oder nicht unbedingt dem offiziellen Star-Wars-Kanon oder Legends entspricht.
Ein Sternenzerstörer der Imperium-Klasse im Anflug auf den Ersten Todesstern: Dieses Bild ist dem Bericht vorangestellt.

Planet Earth Abandons Death Star Project In Face Of Superior Galactic Imperial Power war ein Bericht, den die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Galaktischen Imperiums verfasste. Anlässlich der Ankündigung des Präsidenten der Vereinigten Staaten auf dem Planeten Erde, keinen Todesstern bauen zu wollen, versuchte sie mit diesem Dokument die militärische Überlegenheit des Imperiums propagandistisch deutlich zu machen.

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Die Überschrift des Berichts informiert den Leser darüber, dass der Planet Erde sein Todesstern-Projekt angesichts der Überlegenheit des Galaktischen Imperiums aufgegeben hat. Als Autorin wird die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Imperiums mit Sitz im Imperialen Zentrum, dem Planeten Coruscant, genannt. Zur Veranschaulichung des Themas ist dem Bericht ein Bild vorangestellt, das einen Sternenzerstörer der Imperium-Klasse im Anflug auf den Ersten Todesstern zeigt.

Der Bericht beginnt mit der Erklärung, dass die militärische Überlegenheit des Galaktischen Imperiums erneut bestätigt worden ist. Den Anlass dafür stellt die Ankündigung des Präsidenten der Vereinigten Staaten auf dem Planeten Erde dar, keinen Todesstern bauen zu wollen. Diese Aussage wird in dem Bericht in Kontrast mit dem aggressiven und kämpferischen Auftreten der eigentlich unbedeutenden und primitiven Erde gestellt. Zu dem Thema wird Wilhuff Tarkin, der Gouverneur des Imperiums im Äußeren Rand, zitiert. Er ist der Ansicht, dass eine Technologie wie der Todesstern im Besitz der Erde zweifellos dazu eingesetzt werden würde, den Frieden der imperialen Bürger zu gefährden. Eine solche Macht solle aus seiner Sicht daher nur von Anführern wie Imperator Palpatine verwendet werden dürfen, um das Imperium zu beschützen und zu verteidigen.

In dem Bericht wird zudem erklärt, dass die Vertreter des Präsidenten versuchen, ihre Entscheidung aus Angst vor der öffentlichen Meinung nicht der Furcht vor der Überlegenheit des Imperiums, sondern finanziellen Aspekten zuzuschreiben. Dazu äußert sich Conan Antonio Motti, ein Admiral der Imperialen Flotte, dass die genannten Produktionskosten deutlich zu hoch eingeschätzt worden seien. Er gibt jedoch zu bedenken, dass ein unwichtiger Planet wie die Erde nicht über die gleichen Produktionsmittel wie das Imperium verfüge. In dem Bericht wird zudem darauf hingewiesen, dass Abgesandte des Imperators aufständische Elemente im Imperialen Senat davor warnen, der übertriebenen Behauptung der Erde zu glauben, es gäbe eine Schwachstelle im Aufbau des Todessterns. Motti erklärt dazu, dass ein Angriff auf eine solche Raumstation, wenn sie jemals gebaut werden sollte, keinesfalls erfolgreich sein würde.

Zeitliche Einordnung[Bearbeiten]

Das Galaktische Imperium erlangte unter der Herrschaft des Imperators Palpatine die militärische Überlegenheit in der Galaxis, unter anderem durch die geheim gehaltene Konstruktion des Todessterns. Im Imperialen Senat gab es jedoch teilweise Widerstand gegen die Regierung, beispielsweise durch die Vertreterin von Alderaan, Prinzessin Leia Organa, die insgeheim zu den führenden Mitgliedern der Rebellen-Allianz gehörte.

Zur Zeit des Imperiums galt der Planet Erde als unbedeutende und einfache Welt, war aber für sein kriegerisches Verhalten bekannt. Aufgrund seiner Größe verfügte er nicht über genug Geld und ausreichende Ressourcen für den Bau eines Todessterns. Daher verkündete der Präsident der Vereinigten Staaten des Planeten Erde, dass seine Nation nicht mit der Konstruktion einer solchen Kampfstation beginnen würde. Als Reaktion darauf veröffentlichte die imperiale Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit den Bericht Planet Earth Abandons Death Star Project In Face Of Superior Galactic Imperial Power. Darin zitierte sie zwei hochrangige Mitglieder des Imperiums, den Großmoff Wilhuff Tarkin, den Gouverneur des Äußeren Randes, und den Flottenadmiral Conan Antonio Motti, die beide auf dem Todesstern stationiert waren.

Bei der Ankündigung, keinen Todesstern bauen zu wollen, wies der Präsident der Vereinigten Staaten auf eine Schwachstelle in der Kampfstation hin. Obwohl Abgesandte des Imperators die rebellischen Elemente im Imperialen Senat davor warnten, dieser Behauptung zu glauben, gelang es der Rebellen-Allianz und ihrem Piloten Luke Skywalker in der Schlacht von Yavin im Jahr 0 NSY, den Todesstern mit einem Protonentorpedo zu zerstören, der in einen durch einen Konstruktionsfehler freiliegenden Lüftungsschacht abgefeuert worden war.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Propagandabericht des Imperiums ist eine humoristische Reaktion auf die Antwort des Executive Office des Weißen Hauses auf eine Online-Petition in den Vereinigten Staaten, die am 14. November 2012 bei dem Petitionssystem „We the People“ auf der Internetpräsenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten eingereicht wurde. Darin wurde gefordert, durch die Beschaffung von finanziellen Mitteln und Ressourcen den Bau eines Todessterns ab spätestens 2016 zu ermöglichen. Als Vorteile durch die Konstruktion einer solchen Kampfstation wurden die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Stärkung der nationalen Verteidigung genannt. Als die Petition, die aufgrund ihres humoristischen Bezugs auf das Star-Wars-Franchise eine verstärkte mediale Aufmerksamkeit erhielt, bis zum 14. Dezember 2012 die nötige Stimmenanzahl von 25.000 erreichte, die das Weiße Haus zu einer Stellungnahme verpflichtete, antwortete Paul Shawcross, der leitenden Mitarbeiter des Fachbereichs Wissenschaft und Weltraum im Büro für Management und Budget, am 12. Januar 2013 ablehnend auf die Petition. Mit seinen Anspielungen auf das Star-Wars-Franchise und den Film Episode IV – Eine neue Hoffnung, in dem der Erste Todesstern vorkommt, die er damit verband, die Fortschritte der Vereinigten Staaten im Bereich Raumfahrt zu erläutern, erreichte er eine überwiegend positive Resonanz. Am 15. Januar 2013 wurde auf dem offiziellen Blog von StarWars.com daraufhin der humoristisch gestaltete Bericht des Imperiums, Planet Earth Abandons Death Star Project In Face Of Superior Galactic Imperial Power, veröffentlicht. Er ist in-universe, also aus der Sicht des Star-Wars-Universums, verfasst und kommentiert die Ablehnung, einen Todesstern bauen zu wollen, als Dokument der imperialen Propaganda.
  • Als Running Gag wird die Erde in dem Bericht wiederholt als kleine, primitive Welt dargestellt, die mit ihrem aggressiven Verlangen versucht, die Dominanz des Imperiums zu unterwandern. Die Namensgebung der Erde wird dabei als einfallslos bezeichnet.
  • Im letzten Absatz des Berichts wird ein Fehler im Bau des Todessterns erwähnt. Dabei handelt es sich um eine Anspielung auf die Ereignisse in dem Film Episode IV – Eine neue Hoffnung, in dem es Luke Skywalker, einem Piloten der Rebellen-Allianz, gelingt, den Todesstern zu zerstören, indem er einen Protonentorpedo in einen nicht gesicherten Lüftungsschacht der Kampfstation abfeuert und damit die Explosion des Todessterns auslöst.
  • Mit dem Appell an aufständische Elemente im Imperialen Senat wird in dem Bericht auf Leia Organa angespielt, die Vertreterin des Planeten Alderaan im Senat und eines der führenden Mitglieder der Rebellen-Allianz. Sie tritt ebenfalls in Episode IV – Eine neue Hoffnung auf.
  • In dem Bericht erwähnt Admiral Motti die hohen Kosten für den Bau eines Todessterns, auf die auch in der Ablehnung der Petition Bezug genommen wird. Er spielt dabei auf Berechnungen von Studenten der Universität Lehigh in Pennsylvania an, die auf potenzielle Ausgaben von 825 Billiarden US-Dollar allein für die Herstellung der nötigen Menge an Stahl gekommen waren.
  • In dem Bericht wird fälschlicherweise der Galaktische Senat erwähnt. Nach der Umwandlung der Galaktischen Republik in das Imperium im Jahr 19 VSY wird jedoch auch der Galaktische Senat zum Imperialen Senat erklärt.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „The overwhelming military superiority of the Galactic Empire has been confirmed once again by the recent announcement by the President of the United States that his nation would not attempt to build a Death Star, despite the bellicose demands of the people of his tiny, aggressive planet.”
  2. Eigenübersetzung: „Those who sign here petition the United States government to secure funding and resources, and begin construction on a Death Star by 2016. By focusing our defense resources into a space-superiority platform and weapon system such as a Death Star, the government can spur job creation in the fields of construction, engineering, space exploration, and more, and strengthen our national defense.”