Rache des Imperators

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emperor's Revenge.jpg
Rache des Imperators
Allgemeines
Klasse:

Imperium-Klasse

Nutzung
Erste Sichtung:

11 NSY

Zerstört:

11 NSY, Yinchorr

Schlachten:
Besitzer:

Carnor Jax

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Die Rache des Imperators war ein Sternenzerstörer der Imperium-Klasse des Galaktischen Imperiums, der unter dem direkten Kommand von Carnor Jax stand.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ehrengardist Carnor Jax hatte sich irgendwann nach der Schlacht von Endor mit dem Herrschenden Imperialen Rat gut gestellt und von ihm einige Gefallen bekommen. Diese umfassten unter anderem eine eigene Privatarmee sowie die beiden Sternenzerstörer Steadfast und die Rache des Imperators. Als der Imperator 10 NSY in einem Klonkörper zurückkehrte, war ihm jedoch klar, dass diese Streitmacht nicht ausreichen würde, um seinen geplanten Putsch zu einem Erfolg zu verhelfen. Deshalb scharte er einige Gleichgesinnte um sich und bestoch den Leibarzt des Imperators, damit dieser die Klonkörper Palpatines sabotiert. Nach dem endgültigen Tod des Imperators stieg Jax zum neuen Herrscher des Imperiums auf. Um seine Macht zu festigen, wollte Jax die restlichen überlebenden Mitglieder der Imperialen Ehrengarde auslöschen. Hierfür entsendete er reguläre Sturmtruppen nach Yinchorr, um sie auszuschalten. Trotz hoher Verluste gelang es den Sturmtruppen, ihre Aufgabe zu erfüllen. Mit einer Ausnahme – Kir Kanos. Jax wusste, dass er seine Macht nicht festigen konnte, solange es einen Zeugen seines Verrats an Palpatine gab. Er mobilisierte somit seine gesamte private Streitmacht für die Suche nach Kanos.

11 NSY befand sich General Redd Wessel auf der Rache des Imperators, um Lord Jax von dem fehlgeschlagenen Festnahmeversuch von Kir Kanos auf Zaddja im Trilon-Sektor zu berichten. Jax machte Wessel anschließend klar, dass er alles daran setzen sollte, Kanos zu fangen, da er ihren Plan letztendlich doch noch zu Fall bringen könne. Nachdem Jax Informationen erhielt, nachdem sich Kanos angeblich auf Phaeda aufhalten solle, nahm er mit seinem Sternenzerstörer sofort Kurs auf den Planeten. Dort angekommen, traf er sich mit Oberst Xerxus Shev, der kurz zuvor einen erfolglosen Angriff auf eine Basis der Neuen Republik durchgeführt hatte, in die Kanos eingegriffen hatte. Kurze Zeit darauf gelang es ihm, die Agentin Mirith Sinn gefangen zu nehmen. Während ihres Verhörs informierte Jax Sinn, dass er nicht nur einen, sondern zwei Sternenzerstörer besaß und sich nun beide im Orbit befanden. Anschließend informierte er sie, dass die Steadfast als auch die Rache des Imperators das Feuer auf die Basis der Neuen Republik beim Collo-Fauale-Pass eröffnet hatte. Hierdurch brachte er Sinn dazu, ihm zu verraten, dass Kanos inzwischen nach Yinchorr aufgebrochen ist.

Jax ließ die Steadfast im Orbit von Phaeda zurück und nahm sofort Kurs auf Yinchorr. Dort angekommen, fanden sie einen anscheinend leeren Scimitar-Jagdbomber vor, der Kanos zu gehören schien. General Wessel war davon überzeugt, dass sie vor Kanos angekommen seien, und befahl, den Bomber an Bord zu holen. Jax erkannte jedoch die Falle und flog zusammen mit Leutnant Geff Blim und seiner Leibgarde an Bord einer Lambda-Fähre zur Oberfläche des Planeten. Kanos hatte den Bomber jedoch mit Sprengstoff präpariert, der kurz darauf im Hangar des Sternenzerstörers explodierte und ihn so vernichtete. Carnor Jax wurde kurz darauf ebenfalls von Kir Kanos getötet.

Quellen[Bearbeiten]

In der deutschen Übersetzung des Crimson Empire – Handbuch wird geschrieben, dass Jax die beiden Sternenzerstörer Rache des Imperators und Steadfast vom Provisorischen Imperialen Rates bekommen hätte. Im englischen Original ist jedoch vom Imperial Ruling Council, also dem Herrschenden Imperialen Rat die Rede.