Raddus (Schiff)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Schiff; für den Mon Calamari siehe Raddus.

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Inhalt von Die letzten Jedi fehltAdmiral Ackbar (Diskussion) 19:51, 6. Mär. 2018 (CET)
Raddus Schiff.jpg
Raddus
Allgemeines
Hersteller:

Mon-Calamari-Schiffswerften

Serie:

Sternenkreuzer

Modell:

MC85

Klasse:

Kriegsschiff/Trägerschiff

Technische Informationen
Länge:

3,5 Kilometer

Beschleunigung:

Hyperraum

Schild(e):
Bewaffnung:

Turbolaser / Ionenkanonen

Kapazitäten
Hangar:

ca. 3 Staffeln Sternenjäger

Nutzung
Zerstört:

34 NSY

Letzte Sichtung:

34 NSY

Schlachten:
Besitzer:

Widerstand

Kommandanten:

Admiral Ackbar / General Leia Organa / Vizeadmiral Holdo

Crewmitglieder:

Finn / Poe Dameron / Tallissan Lintra

Rolle:

Trägerschiff / Stützpunkt

Zugehörigkeit:

Die Raddus, benannt nach dem längst verstorbenen Admiral Raddus, war ein schwerer Kreuzer des Widerstands, der zuvor Teil der Heimatflotte der Neuen Republik war. Es war eines der letzten von der Neuen Republik gebauten Kriegsschiffe, bevor ein Abrüstungsvertrag zwischen dem Galaktischen Imperium und der Neuen Republik geschlossen wurde. Das Raumschiff wurde dann vom Widerstand so umgebaut, dass es möglichst wenige Crewmitglieder benötigte, indem unnötige Systeme und Computerisierung entfernt wurden und als mobile Kommandozentrale zum Einsatz kam.

Quellen[Bearbeiten]