Todestruppen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Todestruppe.jpg
Todestruppen
Allgemeines
Mitglieder:

DT-5537

Ausstattung
Ausrüstung:

Schwarze Plastoid-Rüstung

Historische Informationen
Gründung:

vor 13 VSY[1]

Einsätze:

Galaktischer Bürgerkrieg

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Todestruppen waren eine Eliteeinheit des Galaktischen Imperiums, die auf Vernichtungseinsätze und Guerillataktiken spezialisiert war. Unter anderem wurden sie als Schutzeinheiten für die Anführer der Tarkin-Initiative und als Leibwächter für hochrangige imperiale Flottenoffiziere eingesetzt.

Soldaten wurden vom Imperialen Geheimdienst aus den Reihen besonders fähiger Sturmtruppen nach strengen physischen und ideologischen Standards rekrutiert und mit leistungssteigernden Substanzen zu Todestrupplern herangebildet. Zusätzlich durchliefen die Soldaten eine Ausbildung im Trainingscamp auf dem tropischen Planeten Scarif, das sie an die physischen Belastungsgrenzen brachte. All diese Maßnahmen machten die Todestruppler zu schlagkräftigen und zähen Soldaten, die auf jedes erdenkliche Szenario vorbereitet waren. Dank ihrer schwarzen, aus Plastoid bestehenden Kampfmontur mit spezieller Reflec-Beschichtung waren die Todestruppler besonders schwer zu orten und eigneten sich für Tarneinsätze. Bewaffnet waren sie mit einem E-11D-Blastergewehr oder einer leichten SE-14r-Repetierblasterpistole sowie einer Reihe C-25-Splittergranaten mit einem hochexplosiven Baradiumkern.

Im Jahr 13 VSY reiste Direktor Orson Krennic in Begleitung von Todestrupplern zum Planeten Lah’mu, um den flüchtigen Wissenschaftler Galen Erso gegen seinen Willen für das Todessternprojekt zu rekrutieren. Während der Schlacht von Scarif im Jahr 0 VSY ordnete Direktor Krennic seinen Todestrupplern an, die Küstenlinien zu verteidigen und die Rebellen beim Angriff auf die Zitadelle zu hindern.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • In frühen Gesprächen zu Rogue One machte Regisseur Gareth Edwards deutlich, dass die Sturmtruppen und imperialen Wachen im Film bedrohlich aussehen sollten. Dabei fand er, dass die Rüstungen athletischen Personen eher das aufgebauschte Aussehen eines Football-Spielers verpassen. Edwards wollte stattdessen etwas eleganteres, als ob man sehr dünne athletische Krieger einfach kleidet. Dieser Gedanke fand sich auch in frühen Entwürfen der Sturmtruppen von Ralph McQuarrie wieder. Deshalb wollte Edwards sehr dünne Athleten einstellen, da sie bedrohlicher aussehen. Bei den ersten Erkundung der Todestruppen kamen die Designer an einen Punkt, wo sich das Publikum fragen würde, ob es sich bei den Soldaten um Menschen oder Roboter handelt, worauf die Todestruppen etwas größer und dünner gemacht wurden. Früh wurde auch über die Idee nachgedacht, dass sie tatsächlich Roboter seien, aber schließlich wurde entschieden, dass Menschen bedrohlicher wirken. Die sehr dünnen, eleganten Proportionen wurden aber beibehalten.[1]
  • Orson Krennic wird von schwarzen Todestruppen begleitet, eine Umkehrung der weißen Sturmtruppen, die Darth Vader flankieren.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]