Uhumele

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uhumele.jpg
Uhumele
Allgemeines
Hersteller:

Gallofree-Werften[1]

Modell:

Maka-Eekai L4000 Transporter[1]

Klasse:

Leichter Frachter[1]

Technische Informationen
Länge:

62 Meter[1]

Höchstge-schwindigkeit (Atmosphäre):

850 km/h[1]

Hyperraumantrieb:

Klasse 2.0[1]

Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:
Beladung:

140 Tonnen[1]

Nutzung
Erste Sichtung:

19 VSY

Besitzer:

Schurk-Heren

Kommandanten:

Schurk-Heren

Crewmitglieder:

Die Uhumele war ein Raumschiff des Schmugglers Schurk-Heren.[2]

Aussehen[Bearbeiten]

Die Uhumele war ein serienmäßig hergestellter Maka-Eekai L4000 Transporter.[3] Das Schiff verfügte über ein ausziehbares Bordgeschütz, das von einem Schützen besetzt werden konnte. Die Waffe befand sich unterhalb des Schiffes und bestand aus zwei Laserkanonen. Der Schütze befand sich in einem Cockpit, das sich durch seine Kugelform und der flexiblen Halterung in alle Richtungen bewegen konnte. Während der Flucht von Neu-Plympto besetzte Ko Vakier das Geschütz und gab Dass Jennir in seinem V-Flügler die nötige Deckung.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Suche nach Bomos Familie[Bearbeiten]

Im Jahr 19 VSY befand sich das Schiff auf dem Raumhafen Cadgel Meadows des Planeten Neu-Plympto. Dort drangen der Jedi Dass Jennir und der Nosaurianer Bomo Greenbark, die beide die Order 66 in der Schlacht am Halbaxt-Pass überlebt hatten, in die Uhumele ein und verbündeten sich mit der Besatzung, als das Imperium begann, jedes Schiff im Raumhafen zu durchsuchen. Um sich für diese Hilfe erkenntlich zu zeigen, steuerte der Kommandant Schurk-Heren die Uhumele zunächst nach Orvax IV, danach nach Esseles, um der Spur von Bomos in die Sklaverei versendeter Familie zu folgen. Auf Esseles mussten sie jedoch erfahren, dass Bomos Tochter und seine Frau bereits gestorben waren. Jennir verließ die Uhumele auf Esseles, um seinen eigenen Weg zu gehen.[2]

Verkauf der Jebble-Truhe[Bearbeiten]

Anschließend wurde die Uhumele nach Mimban zu dem Verbrecher Haka Hai gesteuert, mit dem Schurk-Heren ein Geschäft abschließen wollte. Jedoch wurde die Besatzung durch den Ishi Tib verraten und konnte nur durch eine Initiative Bomos wieder gerettet werden. In dem anschließenden Feuergefecht verlor die Crew dann ihr erstes Besatzungsmitglied, den Navigator Sniffles.[4]

Ein weiteres Geschäft mit dem Historiker Fane Peturri sorgte dafür, dass die Mannschaft von Darth Vader und seinen Sturmtruppen festgenommen wurde, jedoch konnte Schurk-Heren sich und die anderen befreien. Währenddessen hatte Peturri die in der von Schurk-Heren überbrachten Fracht, der Jebble-Truhe, die gefallene Jedi Celeste Morne wiedererweckt, die sofort begann mit ihrem Muur-Talisman alle Anwesenden in Rakghuls zu verwandeln. Als sich Lord Vader mit der Jedi und ihrer monströsen Verstärkung duellierte, floh die Uhumele-Crew, allerdings wurde kurz bevor sie verschwinden konnten, auch Crys Taanzer, ihre Pilotin in eine Rakghul verwandelt, die Schurk-Heren erschießen musste.[5]

Suche nach Dass Jennir[Bearbeiten]

Daraufhin stieß die Uhumele-Crew auf Kidron auf den Verpinen-Jedi Beyghor Sahdett der sich nach einer schlagkräftigen Demonstration seiner Fähigkeiten an imperialen Sturmtruppen der Besatzung auf der Suche nach Dass Jennir anschloss.[6] Diese Suche führte die Mannschaft zunächst nach Telerath und, nach einem aufschlussreichen Gespräch mit einem Mann namens Fisch, weiter nach Vondarc, wohin Jennir angeblich in Begleitung einer Frau, Ember Chankeli, gereist sei. Jedoch trafen sie ihren gesuchten Jedi nicht auf Vondarc, sondern mussten dort feststellen, dass er auf dem Weg dorthin dank einer imperialen Patrouille auf dem Wüstenplaneten Prine abgestürzt war. Nachdem sie Jennirs Spur auch dorthin gefolgt waren, fanden sie ihn und seine Begleitung schließlich und konnten sie wieder an Bord nehmen.[7]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]