Sentinel-Klasse Landungsboot

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Wächter-Klasse Landefähre)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sentinel-Klasse.jpg
Wächter-Klasse Landefähre
Allgemeines
Hersteller:
Modell:

Landungsboot

Klasse:

Wächter-Klasse

Technische Informationen
Länge:

38 Meter

Beschleunigung:

2400 g

Höchstge-schwindigkeit (Atmosphäre):

1000 km/h

Höchstge-schwindigkeit (Vakuum):

70 MGLT

Hyperraumantrieb:
Schild(e):

Deflektorschild-
generator (120 SBD)

Hülle:

Titaniumstahl-Panzerung (28 RU)

Kommunikations-systeme:

Hochleistungs-Komscan

Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:
Passagiere:

54 Sturmtruppen

Beladung:

insg. 180 metrische Tonnen

Nutzung
Rolle:

Transporter und Landungsboot für Infanterie und leichte Kampfläufer

Zugehörigkeit:

Die Landefähren der Wächter-Klasse wurden vom Galaktischen Imperium benutzt. Es konnte eine große Anzahl von Personen aufnehmen, sowie kleinere Kampfläufer und Fahrzeuge oder sogar mehrere Taurücken. Außerdem konnten Mobile Kommandozentralen angedockt weden, welche dann direkt auf dem Schlachtfeld abgesetzt werden konnten.

Der Wächter ist das primäre Landungsboot der imperialen Streitkräfte. Es wurde aus dem Design der Lambda-Fähre heraus entwickelt, welches sich im Imperium hoher Beliebtheit erfreut. Es besitzt einen ausreichenden Laderaum sowie eine verstärkte Panzerung, damit es auch in umkämpften Gebieten landen kann. Durch die zusätzliche Panzerung wurde der Wächter im Vergleich zur Lambda Fähre um fast 25 Prozent schwerer, allerdings ist es durch einen verstärkten Hyperraumantrieb noch immer so schnell wie die Lambda Fähre. Das Landungsboot verfügt über vier separate Schildgeneratoren, die den gesamten Rumpf abdecken. Zwei Drittel der gesamten Energie werden den Schutzschilden zugeführt. Zusätzlich zu seiner großen Bewaffnung verfügt das Landungsboot über eine komplette Kommunikationsausrüstung, um sowohl mit Bodentruppen als auch mit Raumeinheiten im kompletten System in Kontakt zu stehen.

Quellen[Bearbeiten]

  • Die Wächter-Klasse wurde für die Special Edition von Episode IV – Eine neue Hoffnung entwickelt. Man erkennt ein Schiff dieser Klasse bei der Landung der Sandtruppen auf Tatooine. Ihren ersten Auftritt hat die Wächter-Klasse jedoch in Schatten des Imperiums.
  • Zwar geben die meisten Quellen die Länge der Fähre mit 20 Meter an, doch in der Schiffsdatenbank des Videospiels X-Wing Alliance wird diese mit 38 Metern angegeben. Im Sachbuch Technisches Handbuch – Millennium Falke gibt es einen Größenvergleich mit verschiedenen Schiffen. Viele der dort abgebildeten Schiffe verfügen über aktualisierte Längen. So entspricht die Lambda-Fähre etwa 20 Metern, während die um einiges größere Wächter-Fähre eher den Größenangaben aus X-Wing Alliance ähnelt.
  • Während zwar ein 3D-Modell für die Special Edition geschaffen wurde, wichen die meisten nachfolgenden Veröffentlichungen von diesem Design ab und entsprachen optisch eher der Darstellung des The Essential Guide to Vehicles and Vessels. So verfügt das Original-Modell über Laserkanonen an den Flügeln, ähnlich der Lambda-Klasse, sowie einen größeren Ausschnitt an der Hinterseite des oberen Flügels. Auch im Special-Editon-Set des Customizable Card Game tauchte dieses Modell auf. Danach wurde erst mit dem Erscheinen des Sachbuchs Technisches Handbuch – Millennium Falke das alte Design wieder übernommen. Auch die Version aus der Fernsehserie Rebels ist näher am Originalentwurf.
  • Im Videospiel X-Wing Alliance verfügt der Wächter über stärkere Schilde als die Lambda-Fähre, hat jedoch einen weniger stark gepanzerten Rumpf.
  • In dem Echtzeitstrategiespiel Force Commander werden Infanterie und leichte Fahrzeuge mittels Wächter abgesetzt. Das Schiff kann dabei entweder sechs Soldaten, oder drei leichte Fahrzeuge, beziehungsweise Taurücken transportieren. Während der Landung und am Boden kann der Wächter zerstört werden. Anschließend muss ein neues Schiff angefordert werden, was einige Zeit dauert.
  • Für das Videospiel Battlefront wurde ein Modell der Wächter-Fähre mit Cockpit sowie funktionierendem Fahrwerk und Flügeln geschaffen.[1] Im fertigen Spiel taucht dieses jedoch nicht auf. Das Modell wurde allerdings in den Modtools veröffentlicht und von einigen Moddern wieder in das Spiel integriert. In Battlefront II taucht das Schiff in der Kampagne auf, kann jedoch nicht gesteuert werden. Die Rolle des Wächters übernimmt hier das Shuttle der Theta-Klasse. Erstmals im regulären Spiel steuerbar war das Schiff im PSP-Ableger Battlefront: Renegade Squadron. Im Nachfolger Battlefront: Elite Squadron ist der Wächter eines von zwei für den imperialen Spieler im Sofortkampf verfügbaren Raumschiffen.
  • Das Modell der Fähre aus dem Videospiel Empire at War hat invertierte Flügel.
  • Im Sachbuch Handbuch der Imperialen Streitkräfte finden sich ein Eintrag sowie ein Bild des Schiffs. Bei dem Bild handelt es sich um einen editierten Screenshot aus dem Videospiel Empire at War, der am 8. März 2007 in der Wookieepedia hochgeladen wurde. Damit wurde auch der Fehler mit den Flügeln übernommen.
  • Es wurden verschiedene Modelle der Wächter-Klasse veröffentlicht. Darunter ein Schiff in Galoobs Action-Fleet-Serie, eines in Hasbros Titanium-Reihe und eines von LEGO.