Battlefront: Renegade Squadron

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Videospiel; für die Staffel siehe Renegade-Staffel.
Renegade Squadron.jpg
Battlefront –
Renegade Squadron
Informationen zum Spiel
Reihe:

Battlefront

Genre:

Third Person Shooter

System:

Sony PSP

Spieleranzahl:
  • Singleplayer
  • Mehrspieler (max. 16)
Informationen zur Entwicklung
Entwickler:

Rebellion Studios

Vertrieb:

LucasArts

Preis:

etwa 17 Euro

Veröffentlichung (USA):

09.10.2007

Veröffentlichung (EU):

11.10.2007

USK:

USK16 neu.svg.png

PEGI:

NewPEGI12.svg.png

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Rebellion

Datum:

0 VSY - 4 NSY

Ereignis:

Gründung der Renegade Squadron

Spielbare Charaktere:

Battlefront – Renegade Squadron ist ein Videospiel von LucasArts, welches exklusiv für die Sony PSP erschienen ist. Das Spiel bietet im Vergleich zu seinen Vorgängern Battlefront und Battlefront II viele neue Missionen und ist in der alten Filmtrilogie angesiedelt, beginnend mit der Evakuierung von Yavin IV.

Lauftext[Bearbeiten]


Es war einmal vor langer Zeit in einer
weit, weit entfernten Galaxis....

Star Wars Logo.svg


RENEGADE SQUADRON

Monate sind seit der SCHLACHT UM ENDOR vergangen. Die Neue Republik fegt die Überreste des Imperiums hinweg und bringt der Galaxis wieder die Demokratie.

Nach dem Tod Imperator

Palpatines wurden auch die Archive der Jedi auf Coruscant wieder eingerichtet. Archivarin TIONNE stellt einen Bericht über die Geschichte der Rebellion für ihre Aufzeichnungen zusammen.

Bei ihren Nachforschungen ist

Tionne auf eine geheimnisvolle Rebellengruppe gestoßen, die RENEGADE-STAFFEL. Mit viel Mühe ist es ihr gelungen, den Anführer dieser Einheit ausfindig zu machen: COMMANDER COL SERRA...

Einzelspieler[Bearbeiten]

Im Einzelspielermodus gibt es drei Versionen des Kampfes. Man kann wählen zwischen:

  • Soforteinsatz
  • Galaxis-Eroberung
  • Kampagne

Die ersten beiden Missionen der Kampagne führen in die Steuerung ein.

Soforteinsatz[Bearbeiten]

Folgende Ziele sind im Soforteinsatz spielbar:

  • Eroberung [E]: Nehmen Sie alle Kommandoposten ein und halten Sie diese für eine bestimmte Zeit oder dezimieren Sie die gegnerischen Verstärkungen auf 0.
  • Capture The Flag - 1 Flagge [CTF-1]: Bringen Sie die Flagge, welche in der Mitte der Karte platziert ist, in die feindliche Basis um Punkte zu erhalten. Das Team, das zuerst eine vorher bestimmte Punktzahl erreicht, gewinnt.
  • Capture The Flag - 2 Flaggen [CTF-2]: Bringen Sie die gegnerische Flagge, welche sich in deren Basis befindet, in Ihre eigene Basis um Punkte zu erhalten. Das Team, das zuerst eine vorher bestimmte Punktzahl erreicht, gewinnt.
  • Hero - Capture The Flag [H-CTF]: Beide Teams haben eine Flagge, welche sich in deren Basis befindet. Wenn Sie die eigene Flagge aus der eigenen Basis holen spielen Sie als Held und beschützen die eigene Flagge. Auch falls der eigene Held fällt, können Sie die eigene Flagge aufnehmen und mit dieser in die eigene Basis laufen um selbst als Held die Flagge zu beschützen. Nehmen Sie dem gegnerischen Flaggenträger die gegnerische Flagge ab und gehen sie mit ihr zur eigenen Basis um zu punkten; dies ist nur möglich solange sie nicht die eigene Flagge tragen. Das Team, das zuerst eine vorher bestimmte Punktzahl erreicht, gewinnt.
  • Angriff [A] (Nur in Raumkarten): Dezimieren Sie die gegnerischen Truppen auf 0, indem Sie gegnerische Schiffe, Truppen (Hangar) oder kritische Systeme des gegnerischen Mutterschiffs zerstören.

Schauplätze[Bearbeiten]

Insgesamt sind 22 Schauplätze, darunter 7 Raumkarten, mit den aufgeführten Epochen (Galaktischer Bürgerkrieg: Rebellen vs. Imperium oder Klonkriege: GAR vs. KUS) und Zielkürzeln [ ] spielbar:

Spieloptionen[Bearbeiten]

Folgende Einstellungen können unter Spieloptionen vor dem Start des Spiels geändert werden:

  • Anfangsverstärkung Eroberung: (25 - 200 Truppen, Standard 100) - gilt auch für das Ziel Angriff in Raumkarten
  • Helden-Freispielzeit (in Minuten): (1 - 10 Minuten, Standard 3)
  • CTF-Punktelimit: (3 - 20 Punkte, Standard 5)
  • Min. Spielerzahl (inklusive KI): (8 - 16 Spieler)
  • Zeitlimit (in Minuten): (∞ / 5 - 60 Minuten, in 5 Minuten-Schritten einstellbar)

Galaxis-Eroberung[Bearbeiten]

Der Modus Galaxis-Eroberung ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, welches im Vergleich zu dem Vorgänger Battlefront II völlig abgeändert wurde. Durch das Erstellen individueller Einheiten ist es nun nicht mehr nötig bestimmte Einheiten zu kaufen. Auch Boni, wie sie in Battlefront II vorhanden waren, stehen nicht mehr zur Verfügung und Kämpfe mit gleichvielen Einheiten auf beiden Seiten muss es auch nicht immer geben.

Am Anfang jedes Spiels erhält man zufällig eine Gruppe von Planeten, welche blau gekennzeichnet werden, einer davon ist der Heimatplanet (mit Krone), dieser hat von Anfang an ein höheres Truppenlimit (150 Truppen); alle roten Planeten gehören dem Gegner, auch er hat natürlich einen Heimatplaneten. Alle farblosen Planeten können von beiden Seiten eingenommen werden. Das Ziel eines Spiels ist es, die gesamte Galaxis zu erobern.

Planeten[Bearbeiten]

Nicht alle Schauplätze die im Modus Soforteinsatz spielbar sind, sind auch in der Galaxis-Eroberung spielbar. Insgesamt gibt es 16 Planeten welche in 4 Sektoren eingeteilt sind:

Nördlicher Quadrant

Östlicher Quadrant

Südlicher Quadrant

Westlicher Quadrant

Phasen[Bearbeiten]

Jede Runde besteht aus 4 Phasen: der Finanzierung, der Kaufphase, der Bewegung und der Verstärkungsphase.

Finanzierung[Bearbeiten]

In der Finanzierung erhalten Sie eine bestimmte Anzahl an Credits, welche von der Anzahl, der von Ihnen kontrollierten Planeten abhängt.

Kauf[Bearbeiten]

In der Kaufphase kann man gegen Credits die Anzahl der stationierten Truppen erhöhen oder sich technologische Vorteile verschaffen, hierzu die untenstehende Tabelle.

Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3
Logistiktechnologie Truppenlimit bei 50 Truppenlimit bei 80 Truppenlimit bei 100
Infanterietechnologie Tech-Stufe zu Beginn Schaden um 20% reduziert Helden freigeschaltet
Raumfahrttechnik Erster Mehrzweckjäger und Bomber freigeschaltet Abfangjäger freigeschaltet Zweiter Mehrzweckjäger und Transporter freigeschaltet

Ebenso ist es möglich, nachdem Sie sich die Kontrolle über einen ganzen Sektor verschafft haben, gegen Credits einen Commander anzuheuern, welcher einzigartige Fähigkeiten besitzt. Wenn Sie die Kontrolle über einen Sektor verloren haben, müssen Sie beim nächsten mal erneut Credits zahlen um den Commander anzuheuern. Die Commander werden den einzelnen Quadranten vor dem Spiel zufällig zugewiesen.

Commanderfähigeiten:

Rebellen

  • Han Solo - Die Truppen teilen im Kampf 10% mehr Schaden aus. Es können häufiger Helden eingesetzt werden.
  • Mon Mothma - Die Einkünfte steigen im Sektor dieses Commanders um 30 Credits pro Planet.
  • Leia Organa - Die Kosten für Tech-Upgrades sinken um 50%, Commander kosten 50% weniger.
  • Admiral Ackbar - Es sind zwei Angriffe pro Runde möglich (nur aus dem Sektor dieses Commanders heraus).

Imperium

  • Darth Vader - Die Gesundheit der Truppen regeneriert sich während des Kampfes langsam. Es können häufiger Helden eingesetzt werden.
  • Imperator Palpatine - Die Einkünfte steigen im Sektor dieses Commanders um 30 Credits pro Planet.
  • Gouverneur Tarkin - Die Kosten für Tech-Upgrades sinken um 50%, Commander kosten 50% weniger.
  • Admiral Thrawn - Es sind zwei Angriffe pro Runde möglich (nur aus dem Sektor dieses Commanders heraus).
Bewegung[Bearbeiten]

In der Bewegungsphase kann man Truppen von einem eigenen Planeten zu einem neutralen Planeten schicken, um ihn zu erobern. Hierbei müssen immer mindestens zehn Truppen auf dem Ausgangsplaneten stationiert bleiben. Falls der Planet zu dem die Truppen geschickt werden von Feinden belagert ist, beginnt automatisch eine Schlacht der Art Eroberung bzw. Angriff auf diesem Planeten.

Verstärkung[Bearbeiten]

In der Verstärkungsphase kann man erneut Truppen von einem Planeten zu einem anderen verlegen, jedoch nur innerhalb eigener Planeten. Auch hier müssen immer mindestens zehn Truppen auf dem Ausgangsplaneten stationiert bleiben.

Kampagne[Bearbeiten]

Hauptartikel: Renegade Squadron

Nach der Rückeroberung Coruscants erstellt die Jedi-Archivarin Tionne einen Bericht über den Kampf der Rebellion gegen das Imperium, dabei stößt sie allerdings auf eine unbekannte Einheit. Mit viel Mühe gelingt es ihr, den Anführer dieser Einheit ausfindig zu machen: Col Serra. Von ihm erfährt sie mehr über die Geschichte der bislang unbekannten Renegade-Staffel. Der Schmuggler Han Solo gab Col Serra kurz vor der Schlacht von Yavin den geheimen Auftrag, eine Elitestaffel für die Rebellen Allianz zu bilden. Dabei sollte es sich allerdings um wirklich erfahrene und gefährliche Leute handeln. Für Col Serra war das nicht sonderlich schwer, er formte eine Truppe aus Schmugglern und Piraten, die sich die Renegade-Staffel nannte.

Mehrspieler[Bearbeiten]

Beim Mehrspielermodus kann man per Infrastruktur-Modus (max. 16 Spieler) sowie durch Ad-Hoc (max. 8 Spieler) gegeneinander spielen. Dabei kann man alle Karten spielen, die auch im Einzelspielermodus unter Soforteinsatz spielbar sind.

Schwierigkeit[Bearbeiten]

Es gibt zwei Schwierigkeitsstufen, welche unter der dem Menüpunkt Optionen und der Option Schwierigkeit geändert werden können.
Diese behandeln im Einzelspieler- und im Mehrspielermodus verschiedene Dinge.

Normal

  • Unendliche Verstärkung in der Kampagne.
  • Nur Mehrspieler: Kamera-Erfassung ersetzt die Autopilot-Option in Raumjägern.

Schwer

  • Stärkere KI in Boden- sowie in Raumkämpfen.
  • Begrenzte Verstärkung in der Kampagne.
  • Kamera-Erfassung ersetzt die Autopilot-Option in Raumjägern.

Konfiguration[Bearbeiten]

Absolut neu ist die Möglichkeit, eine eigene Einheit zu erschaffen. Unter dem Menüpunkt Konfiguration kann die Einheit angeglichen werden.

Personalisierung[Bearbeiten]

Jede Fraktion wird einzeln personalisiert. Bei der Personalisierung wird der Körperbau und Kopf der Einheit gewählt, außerdem kann zweimal zwischen verschiedenen Farben entschieden werden; die beiden gewählten Farben beziehen sich dann jeweils auf verschiedene Körperbereiche.
Zuletzt wählt man ein Abzeichen, das der Gegner im Mehrspieler-Modus sieht; das Abzeichen, das man gewählt hat gilt für jede Fraktion.

Körper Kopf Farbe 1 Farbe 2 Abzeichen
Für jede Fraktion gibt es drei Körper. Für jeden einzelnen Körper stehen wieder jeweils drei Köpfe zur Auswahl. Es kann zwischen 15 verschiedenen Farben gewählt werden. Wieder kann zwischen 15 verschiedenen Farben gewählt werden. Es kann zwischen zehn verschiedenen Wappen von Organisationen gewählt werden.

Ausrüstung und Attribute[Bearbeiten]

Die Ausrüstungskonfiguration zählt für alle Fraktionen. Hierbei können Primär- und Sekundärwaffen erworben werden, sowie verschiedene Attribute; jeder Gegenstand bzw. jedes Attribut kostet eine bestimmte Anzahl an Credits. Alle Varianten sind möglich, solange der Höchstwert von 100 Credits nicht überschritten wird.

Helden[Bearbeiten]

Wie schon in Battlefront II kann nach einer bestimmten Zeit der beste Spieler einen Helden spielen; welcher Held dies ist hängt von der Karte ab auf der gespielt wird. Folgende Helden sind für die jeweiligen Fraktionen spielbar:

Rebellen-Allianz[Bearbeiten]

Galaktisches Imperium[Bearbeiten]

Galaktische Republik[Bearbeiten]

Konföderation unabhängiger Systeme[Bearbeiten]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Es kann in verschiedenen Fahrzeugen an der Schlacht teilgenommen werden; welche dies sind hängt wieder von der Karte ab auf der gespielt wird.

Spürfahrzeuge[Bearbeiten]

Mittlere Angriffsfahrzeuge[Bearbeiten]

Schwere Angriffsfahrzeuge[Bearbeiten]

Schwere Angriffstransporter[Bearbeiten]

Raumschiffe[Bearbeiten]

In Raumkarten kann in folgenden Raumschiffen geflogen werden:

Helden-Schiffe[Bearbeiten]

Mehrzweck-Raumjäger[Bearbeiten]

Abfangjäger[Bearbeiten]

Bomber[Bearbeiten]

Angriffstransporter[Bearbeiten]

Medaillen[Bearbeiten]

Unter dem Menüpunkt Optionen können, unter der Option Medaillen ansehen, alle bisher erworbenen Medaillen gesehen werden, sowie die Ziele die man für eine bestimmte Medaille erfüllen muss.

  • Panzerkiller: Die benötigte Anzahl Fahrzeuge zerstören.
    • Bronze: 10 Fahrzeuge zerstören.
    • Silber: 25 Fahrzeuge zerstören.
    • Gold: 50 Fahrzeuge zerstören.
  • Commander: In einem Raumjäger die benötigte Anzahl Abschüsse erreichen.
    • Bronze: 10 Abschüsse.
    • Silber: 25 Abschüsse.
    • Gold: 100 Abschüsse.
  • Jedi-Meister: Als Held die benötigte Anzahl Abschüsse erreichen.
    • Bronze: 25 Abschüsse.
    • Silber: 75 Abschüsse.
    • Gold: 150 Abschüsse.
  • Eroberer: So oft wie nötig zum Siegerteam gehören.
    • Bronze: 5 mal zum Siegerteam gehören.
    • Silber: 15 mal zum Siegerteam gehören.
    • Gold: 30 mal zum Siegerteam gehören.
  • Flaggenträger: Die Flagge so oft wie nötig erobern.
    • Bronze: 5 Flaggen erobern.
    • Silber: 15 Flaggen erobern.
    • Gold: 30 Flaggen erobern.
  • Capture-Meister: Die benötigte Anzahl Kommandoposten erobern.
    • Bronze: 10 Kommandoposten erobern.
    • Silber: 25 Kommandoposten erobern.
    • Gold: 50 Kommandoposten erobern.
  • Oberster Eroberer: Teamsieg auf jeder Karte.
  • Heldenbezwinger: 10 Helden den Gnadenstoß geben.
  • Superschneider: 15 Fahrzeuge oder Geschütze zerschneiden.
  • Renegade-Anführer: Kampagnenmodus abschließen.
  • Galaktischer Herrscher: In der Galaxis-Eroberung siegen.
  • Mehrspieler-Einzelgänger: Die benötigte Anzahl Abschüsse im Mehrspieler-Modus erreichen.
    • Bronze: 50 Abschüsse.
    • Silber: 150 Abschüsse.
    • Gold: 300 Abschüsse.
  • Wookiee-Held: Am 25. Dezember Infrastruktur spielen und in der Liste Erster werden.
  • Endor-Held: Am 4. Juli Infrastruktur spielen und in der Liste Erster werden.

Produktbeschreibung des Herstellers[Bearbeiten]

Erlebe die klassischen Star Wars Schlachten, WIE und WO du willst!

  • Neue Features!
    Konfiguirere deinen Charakter; deine Waffen und deine Fähigkeiten, wie es die gefällt.
  • Eine neue Story!
    Spiele eine noch nie erzählte Geschichte der Rebellion als Teil von Han Solos.
  • Neue Schlachten!
    Kämpfe im Weltraum, in neuen Fahrzeugen und an Bord von feindlichen Hauptschiffen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Galaxis-Eroberungs-Modus ist, wahrscheinlich wegen der begrenzten Speicherkapazitäten einer UMD, nur im Bürgerkrieg spielbar.
  • Die Produktbeschreibung des Herstellers beinhaltet zwei Fehler – nach Han Solos scheint ein Wort (wie zum Beispiel Einheit) zu fehlen, für den zweiten Fehler siehe Markierung.

Weblinks[Bearbeiten]