DL-44-Blasterpistole

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
DL-44-Battlefront.png
DL-44-Blasterpistole
Allgemeines
Hersteller:

BlasTech Industries

Modell:

DL-44

Waffenart:

Schwere Blasterpistole

Technische Informationen
Aufsätze / Erweiterungen:

Zielfernrohr

Nutzung
Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Die DL-44-Blasterpistole war eine schwere Blasterpistole, die von BlasTech Industries hergestellt wurde und als eine der leistungfähigsten Blasterpistolen der Galaxis galt. Die Waffe war weit verbreitet, da sie eine überdurchschnittlich hohe Durchschlagskraft hatte und trotzdem sehr zielgenau war, was sie sowohl für den militärischen wie auch den privaten Einsatz zweckdienlich machte. Die Pistole konnte sogar die Rüstung von Sturmtruppen durchschlagen, weshalb sie sowohl bei der Rebellen-Allianz, als auch bei vielen Kriminellen, wie Schmugglern oder Söldnern, beliebt war. Sie besaß in der Standardausführung ein Zielfernrohr, und der Griff der Waffe pulsierte, wenn das Magazin nur noch wenig Energie aufwies. Der einzige Nachteil der Waffe war, dass sie relativ schnell überhitzte.

Der Held der Rebellen-Allianz, Han Solo, benutzte die DL-44. Solo trug die Waffe ständig bei sich und hatte sie modifiziert, sodass er unter anderem das Zielfernrohr entfernte, um die Waffe schneller ziehen zu können. Solo trug die Pistole auch während der Schlacht von Endor, als er den Stoßtrupp der Rebellen auf dem Mond Endor anführte.

Quellen[Bearbeiten]

DL-44.jpg
DL-44-Blasterpistole
Allgemeines
Hersteller:

BlasTech Industries

Serie:

DL-Serie

Waffenart:

Blaster

Preis:

750 Credits

Besondere Merkmale:
  • sehr präzise
  • halbautomatische Blasterpistole
  • kann stark individualisiert werden
Technische Informationen
Energiezelle:

selbstaufladende Energiezelle

Aufsätze / Erweiterungen:
  • Zielfernrohr
  • Blitzunterdrücker
  • Energiemagazine
  • Schaltkreise
Munition:

25 Schuss Kapazität

Nutzung
Rolle:

Handfeuerwaffe

Zugehörigkeit:

Die DL-44-Blasterpistole war eine kleine Handfeuerwaffe, die, auch nachdem es längst Nachfolgemodelle gab, sehr beliebt war.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die DL-44 war eine einfach gehaltene Blasterpistole; ihr Griff beispielsweise war aus Hartplastik. Durch Rillen im Griff war sie allerdings gut für längeres in der Hand halten geeignet, da sie aus verschwitzten Händen nicht so schnell rutschte wie andere Waffen. Direkt vor dem Abzug, in Richtung der Mündung gelegen, saßen die Energiezellen, die den Blaster mit Energie versorgten. Über dem Abzug saß eine Kühleinheit, die bei dauerhafter Benutzung kühlte, um eine Überhitzung des Blasters zu verhindern, da er sonst schmolz oder ausfiel. Kurz über dem Griff – am hinteren Ende des Blasters – befand sich ein Intensitätsregler, mit dem man den Blaster so einstellen konnte, dass der Schuss tödlich war oder dass er nur eine Verletzung hervorrief. Darüber wiederum saß ein Fokus, mit dem man den Blasterschuss bündeln konnte. Am Ende des Laufs befand sich die trichterförmige Mündung, kurz hinter einer Trommel, mit der man den Strahl justieren konnte.

Die Tatsache, dass sie die Rüstung eines Sturmtrupplers durchdringen konnte, machte die DL-44 bei der Rebellen-Allianz schnell zu einer beliebten Waffe. Das Imperium verunglimpfte sie daher als Waffe von Kriminellen. Die DL-44 hatte eine selbstaufladende Energiezelle und war aus diesem Grunde ohne Einschränkungen nutzbar.

Han Solo trug stets eine modifizierte DL-44 bei sich. Unter anderem hatte Solo ein Zielfernrohr, einen Blitzunterdrücker, ein verbessertes Energiemagazin und verbesserte Schaltkreise eingebaut. Solos Ruf als Scharfschütze war weithin bekannt. Luke Skywalker besaß auch ein solches Exemplar, als er nach Bespin reiste um seinen Freunden zu helfen, er machte jedoch kaum Gebrauch von ihr. Auch Jaden Korr und Rosh Penin, zwei Padawane Kyle Katarns im Neuen Jedi-Orden, trugen DL-44er als Handfeuerwaffen mit sich.

Quellen[Bearbeiten]

  • Das Modell der DL-44-Blasterpistole basiert, wie viele Waffen in Star Wars, auf einer realen Waffe. In diesem Fall stand eine alte deutsche Pistole, die Mauser C96 von 1895, Pate.
  • In dem Spiel Battlefront kann der Spieler die DL-44 Blasterpistole ab Rang 25 für 2.500 Credits freischalten.