FN-2003

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
FN-2003
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

blass[1]

Augenfarbe:

braun-grün[1]

Biografische Informationen
Todesdatum:

34 NSY

Beruf/Tätigkeit:

Soldat

Einheit(en):

FN-Gruppe (Ausbildungszeit)

Einsätze:

Scharmützel von Tuanul

Zugehörigkeit:

Erste Ordnung

FN-2003 war die Kennung eines Sturmtrupplers der Neuen Ordnung.

Ausbildungszeit[Bearbeiten]

In seiner Ausbildungszeit mit FN-2199, FN-2000 und FN-2187 gehörte er zur FN-Gruppe, einem 4er Team das zum besten Jahrgang gehörte. Weil ihm ständig Fehler unterliefen und Befehle nicht sofort verstand und umsetzte nannten ihn seine Kameraden Slip. Auf Phasmas Befehl durfte FN-2187 ihn nicht mehr unterstützen oder helfen, was den Teamgeist der gesamten Gruppe stark minimierte, da jeder Fehler bestraft wurde. Während seines ersten Einsatzes im Pressylla-System erschoss er Unterhändler der vor Ort streikenden Minenarbeiter und erhielt den Titel Sturmtruppler in Phasmas vollwertigem Team.[1]

Scharmützel von Tuanul[Bearbeiten]

30 Jahre nach der Schlacht von Endor wurde er mit mehr als 60 weiteren Soldaten unter der Führung von Captain Phasma und Kylo Ren in das Dorf Tuanul auf Jakku entsendet, wo sich ein Pilot des Widerstands, Poe Dameron, mit dem Dorfältesten Lor San Tekka traf, um eine Karte zum Aufenthaltsort von Luke Skywalker zu erhalten. Die Sturmtruppen sollten den Piloten festnehmen und die Karte in ihren Besitz bringen, doch als sie das Dorf erreichten, wehrten sich dessen Bewohner mit allen Mitteln. FN-2003 wurde von einem Blasterschuss tödlich getroffen, woraufhin sein Kamerad FN-2187 den Rest des Kampfes über im Schock verbrachte und kurz darauf aus den Reihen der Ersten Ordnung desertierte.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

FN-2003 wurde in Episode VII – Das Erwachen der Macht von Pip Andersen verkörpert.