Galaxy Tours

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Galaxy Tours war ein Raumfahrtunternehmen und gehörte während der Ära der Hohen Republik zu den besten Kreuzfahrtlinien der Galaxis. Die Raumschiffe von Galaxy Tours dockten unter anderem in Port Haileap an.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Galaxy Tours war eine Fluggesellschaft, die in den Jahren vor den Klonkriegen bis weit in den Galaktischen Bürgerkrieg operierte und Raumkreuzfahrten anbot. Zu ihrer Flotte gehörte unter anderem der Luxusliner Kuari Princess.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Unternehmen steuerte die verschiedensten Welten an, darunter auch Planeten und Nebel im Äußeren Rand. So bewarb Galaxy Tours den Mahlstrom-Nebel als Attraktion, die man von der Kuari Princess bestaunen konnte, während diese zwischen Mantooine und Endoraan kreuzte.[1]

Galaxy Tours besaß eine große Flotte mit kleineren und größeren Luxuslinern, darunter befanden sich auch Raumschiffe der Mon-Calamari-Schiffswerften. Die Mon Calamari bauten diverse Großschiffe, darunter die MC80A- und MC80B-Sternenkreuzer, für das Unternehmen. Tatsächlich dienten diese Aufträge den Calamari jedoch nur als Tarnung für die massive Aufrüstung ihrer eigenen Handelsflotte mit Kriegsschiffen.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

In den Jahren vor Beginn der Klonkriege war Bronwynn Koft der Vizepräsident von Galaxy Tours.[3][4]

Kurz vor der Schlacht von Yavin engagierte das Unternehmen die Navigatorin Celia Durasha und stellte sie auf der Kuari Princess an.[5]

Die Raumschiffe von Galaxy Tours wurden immer wieder zum Ziel von Angriffen, etwa durch Raumpiraten. Zwischen 1 NSY und 2 NSY überfiel der Pirat Callow Batta zwei Kreuzfahrtschiffe, eins bei Yuga 2 und das andere im Fackel-Nebel.[6]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Das Unternehmen wird zum ersten Mal im Nachschlagewerk The Roleplaying Game, First Edition (Legends) bzw. im Jugendroman Die Bewährungsprobe (Kanon) erwähnt.