Parierstangen-Lichtschwert

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parierstangen-Lichtschwert Teaser.jpg
Parierstangen-Lichtschwert
Allgemeines
Waffenart:

Lichtschwert

Besondere Merkmale:

zwei seitlich abstehende Parierstangen mit kurzer Energieklinge

Nutzung
Zugehörigkeit:

Ritter von Ren

Das Parierstangen-Lichtschwert war eine Variante des gewöhnlichen Lichtschwerts, die neben der langen zwei weitere, jedoch etwa auf die Länge einer menschlichen Hand verkürzte Klingen besaß, die von dem Griff und der anderen Klinge abstanden. Damit sollte der Anwender vor Angriffen geschützt werden, bei dem sein Gegner sein Lichtschwert entlang der Klinge hinabschob. Außerdem ermöglichte sie es ihm, Schläge zwischen den beiden Klingen zu parieren, um solche Angriffe einfacher zu blocken. Diese Variante des Lichtschwerts wurde von Kylo Ren benutzt.

Quellen[Bearbeiten]

Parierstangen-Lichtschwert.jpg
Parierstangen-Lichtschwert
Allgemeines
Waffenart:

Lichtschwert

Besondere Merkmale:

ein oder zwei seitlich abstehende Parierstangen mit kurzer Energieklinge

Nutzung
Zugehörigkeit:

Das Parierstangen-Lichtschwert, auch gegabeltes Lichtschwert genannt,[1] war eine Variante des gewöhnlichen Lichtschwerts, die neben der langen eine weitere, jedoch etwa auf die Länge einer menschlichen Hand verkürzte und dünnere Klinge besaß, die von dem Griff und der anderen Klinge abstand. Damit sollte der Anwender vor Angriffen geschützt werden, bei dem sein Gegner sein Lichtschwert entlang der Klinge hinabschob. Außerdem ermöglichte sie es ihm, Schläge zwischen den beiden Klingen zu parieren, um solche Angriffe einfacher zu blocken. Diese Variante des Lichtschwerts wurde jedoch nur selten verwendet, zumeist von erfahreneren Lichtschwertkämpfern.

Der Jedi Roblio Darté besaß ein solches Lichtschwert, von dessen Griff eine kleinere, blaue Klinge abstand. Er trug es in der Schlacht von Parcellus Minor und während der Jedi-Zusammenkunft auf Kessel mit sich. Einige der Nachtschwestern, die während der Klonkriege gemeinsam mit der Konföderation unabhängiger Systeme eine Superwaffe, die Devastation, entwickelten, setzten Parierstangen-Lichtschwerter mit zwei kürzeren Klingen ein, darunter Yansu Grjak. Während der Großen Jedi-Säuberung verwendete ein Gran-Jedi ein Parierstangen-Lichtschwert im Kampf gegen imperiale Truppen.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung von „Crossguard lightsaber“ und „forked lightsaber“ aus Jedi Academy Training Manual

In dem Teaser zu Episode VII – Das Erwachen der Macht, der am 28. November 2014 erschien, taucht Kylo Ren auf, der in einem Wald ein schon aus dem Erweiterten Universum bekannten Parierstangen-Lichtschwert mit zwei im rechten Winkel abstehenden kleineren Klingen aktiviert. Unter einigen Fans löste dieses Lichtschwert Kritik aus, wieso es unbedingt von der gewöhnlichen Form abweichen muss. Im Internet entwickelte sich ein Trend, die ursprüngliche Sequenz zu bearbeiten und zusätzliche oder alternative Klingen hinzuzufügen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]