Salvation (Lazarett- und Eskortschiff)

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Salvation (Nebulon-B-Fregatte))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salvation TFU 2.jpg
Salvation
Allgemeines
Klasse:

Nebulon-B-Fregatte

Nutzung
Zerstört:

1 VSY

Schlachten:

Schlacht von Kamino

Kommandanten:

Juno Eclipse

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Die Salvation war eine Nebulon-B-Fregatte, die von der Rebellen-Allianz im Galaktischen Bürgerkrieg als Eskorte und medizinische Fregatte diente. Sie wurde von Kapitän Juno Eclipse befehligt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Salvation wurde von Commodore Yat-De Viedas in den Orbit des unter imperialer Kontrolle stehenden Planeten Cato Neimoidia entsendet, um dort die feindlichen Stellungen auszukundschaften. Jedoch gerieten sie in einen Hinterhalt und wurden von mehreren TIE-Jägern angegriffen. Captain Eclipse ließ daraufhin alle Y-Flügler starten, doch nur kurz darauf fielen zwei Imperiale Fregatten, ein Kreuzer und ein Sternenzerstörer der Imperium-Klasse aus dem Hyperraum und Juno sah sich gezwungen, die Y-Flügler zurück zum Schiff zu beordern. Als alle Piloten wieder an Bord waren, machte die Salvation den Sprung in den Hyperraum, um ihren Feinden zu entkommen.

Später kam der tot geglaubte General Rahm Kota mit dem Klon Starkillers in der Rogue Shadow an Bord der Salvation, die sich derzeit mit dem Rest der Flotte im Itani-Nebel aufhielt. Kurz darauf wurde das Schiff von Sturmtruppen geentert, die sich mit sieben kleinen Kriegsschiffen im nahegelegenen Asteroidenfeld versteckten. Nachdem diese mit Raketen die Lexi Dio zerstört hatten, richteten sie ihre Aufmerksamkeit auf die Salvation. Vier der sieben Angreifer nahmen Kurs auf die dünne Mittelstation der Fregatte, doch die Y-Flügler, die inzwischen gestartet waren, stellten sich den Kriegsschiffen entgegen. Eines der drei übrigen Schiffe beschleunigte und rammte die Fregatte knapp vor dem Bordlazarett. Das Kriegsschiff drang in die Salvation ein und sofort strömten die Sturmtruppen, die teilweise auch mit Tarnfeldgeneratoren ausgerüstet waren, aus dem Bauch des Schiffes.

Als Starkiller, Kota und dessen Söldner an Bord waren, übernahmen sie das Schiff nach einer heftigen Schlacht. Wie sich später herausstellte, war auch Boba Fett an Bord. Dieser hat Juno an der Schulter verwundet, woraufhin sie ohnmächtig wurde und er sie zu seinem Schiff, der Sklave I, brachte, die vor dem Hangarkraft im Vakuum wartete. Starkiller versuchte Juno zu retten, jedoch stand ein riesiger imperialer Droide hinter ihm und er musste sich auf seinen neuen Gegner konzentrieren. Fett entkam mit Juno an Bord in den Hyperraum nach Kamino. Der Kampf zwischen Starkiller und dem Droiden hinterließ eine gewisse Zerstörung an Bord der Salvation. Nachdem Starkiller mit seinen Lichtschwertern einen Kreis um den Droiden gezogen hatte, stürzte dieser aufgrund seines Gewichtes etliche Decks nach unten. Er machte sich nun auf den Weg zum sekundären Reaktor. Starkiller meldete Kota das Ziel der Sklave I und so sprang die demolierte Salvation in den Hyperraum. Starkiller folgte nun dem Droiden, und als er ihn eingeholt hatte, hatte dieser den Reaktor fast erreicht. Nach einem Kampf gelang es Starkiller, den Droiden mithilfe des Machtschubes durch die Wand zu stoßen. Der Droide durchbrach somit die Schiffshülle, während sich die Salvation noch im Hyperraum befand.

Als die Salvation Kamino erreichte, hatten sich dort bereits die anderen Schiffe der Allianz versammelt. Diese waren in ein erbittertes Gefecht mit Imperialen Sternenzerstörern geraten. Da jedoch Kamino planetare Schilde besaß, konnte kein Schiff auf dem Planeten landen. Doch Starkiller hatte einen Plan, sodass er das Schiff evakuieren ließ und es gegen eine Schwachstelle im Schild steuerte. Die bereits vorher beschädigte Salvation wurde durch dieses Manöver jedoch noch weiter zerstört. Starkiller wollte das Schiff in den Schildgenerator steuern, damit die übrigen Rebellen landen konnten, jedoch brach das Schiff aufgrund der Eintrittsgeschwindigkeit auseinander. Der Klon begab sich daher auf die erhitzte Außenhülle des Schiffes, um von dort aus die Salvation mit der Macht zu lenken, da auch die Steuerung Schaden erlitten hatte. Als die sich auf Kamino befindende Kloneinrichtung zu sehen war, erkannte Starkiller wenig später auch Darth Vader und neben diesem Juno Eclipse. Mithilfe der Macht sprengte er die Salvation, um Juno davor zu bewahren, vom Schiff zermalmt zu werden. Der Plan, den Schild auszuschalten, ging dennoch auf, da die zweite Hälfte der Salvation in den Schildgenerator stürzte.

Quellen[Bearbeiten]

In der Wii-Version hat die Salvation das Aussehen einer Angriffsfregatte.