Daisy Ridley

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Dieser Artikel ist seit 2017 nicht mehr aktuell.Corran (Mindermeinung) 17:26, 15. Apr. 2021 (CEST)
Daisy Ridley Comic-Con.jpg
Daisy Ridley
Beschreibung
Geschlecht:

Weiblich

Haarfarbe:

Dunkelbraun

Augenfarbe:

Braun

Größe:

1,70 Meter

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

10. April 1992

Geburtsort:

Westminster, London

Nationalität:

Britisch

Wohnort:

Westminster, London

Beruf/Tätigkeit:

Schauspielerin

Rolle in Star Wars:

Rey

Weitere Rollen:

Siehe hier

Daisy Jazz Isobel Ridley (* 10. April 1992 in London, Großbritannien) ist eine britische Schauspielerin. Durch die Rolle der Schrottsammlerin Rey, in der sie seit dem 17. Dezember 2015 in Episode VII – Das Erwachen der Macht, der siebten Episode Star-Wars-Enneaologie, zu sehen ist, wurde sie international bekannt. Das Erwachen der Macht ist für die Britin der erste Auftritt in einem Spielfilm. Weiterhin trat sie in den folgenden Episoden der Trilogie auf, in Episode VIII – Die letzten Jedi und Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers.

Biographie[Bearbeiten]

Daisy Ridley wuchs als Tochter von Louise Fawkner-Corbett, die für die interne Kommunikation einer Bank arbeitet, und des Fotografen Chris Ridley in London auf.[3] Sie ist die Jüngste von fünf Schwestern, wovon eine als Modell tätig ist, eine andere als Musikerin;[4] außerdem hat sie zwei Halbschwestern aus der früheren Ehe ihres Vaters.[5] Des Weiteren ist Ridley die Großnichte des britischen Schauspielers Arnold Ridley, der insbesondere durch seine Rolle in der langlebigen Komödienserie Dad’s Army Bekanntheit erlangte.[6] Heute lebt sie in Westminster, London. Ihr Freund, Charlie Hamblett, ist ebenfalls Schauspieler.[3] Bis zu ihrem 18. Lebensjahr studierte Ridley an der Tring Park School for the Performing Arts in Hertfordshire; dies war laut eigenen Angaben vor allem der Tatsache geschuldet, dass sie in jungen Jahren ein äußerst freches Mädchen gewesen sei und ihre Mutter angenommen habe, sie würde besser, wenn sie beschäftigt ist. Ihrer Schauspiellaufbahn wandte sie sich erst wesentlich später zu, weil sie ursprünglich Sängerin oder Tänzerin werden wollte. Im Alter von 18 Jahren hatte sie Kontakt zum britischen Musikproduzenten Wiley – dieser schätzte ihr Talent in Gesang und Tanz und engagierte sie für das Musikvideo seines neusten Titels „Lights On“, der 2013 erschien. Danach ging sie auf Reisen, kehrte in ihre Heimat zurück und bewarb sich für die freie Rolle in Das Erwachen der Macht.[6]

Karriere[Bearbeiten]

Schauspielbeginn[Bearbeiten]

Nachdem Daisy Ridley von ihren Reisen zurückgekehrt war, übernahm sie einige kleinere Rollen in Kurzfilmen und Serien. Im interaktiven Film Lifesaver trat sie in einer Hauptrolle auf, 2013 erschien sie in Blue Season als von einem Psychopathen gefangengenommenes Mädchen. Teilnehmen durfte sie des Weiteren in den Serien Youngers, Silent Witness, Mr Selfridge, Toast of London und Casualty, wobei sie besonderes Geschick darin bewies, verschiedene Genres zu meistern. 2016 wird darüber hinaus der Horrorfilm Scrawl mit Ridley als Besetzung der weiblichen Hauptrolle in den Lichtspieltheatern erscheinen.[6]

Star Wars[Bearbeiten]

Das Erwachen der Macht[Bearbeiten]

Daisy Ridley erhält während des Drehs Anweisungen von Regisseur J.J. Abrams.

Ebenso wie George Lucas für Episode IV – Eine neue Hoffnung, den ersten Star-Wars-Film, eher unbekannte Schauspieler engagierte, suchte auch J.J. Abrams im Zuge einer Reihe von Vorsprechen in England nach neuen Talenten. Dabei zog Ridley seit ihrem ersten Auftreten die Aufmerksamkeit der Verantwortlichen auf sich und bekam jene Rolle, für die sie vorgesprochen hatte, zugeschlagen. Nach eigenem Bekunden hatte sie anfangs allerdings noch nicht gewusst, dass es sich dabei um eine Hauptrolle handeln würde, das ganze Ausmaß ihrer Entscheidung habe Ridley erstmals begriffen, als sie das Drehbuch in der Hand hielt. Während sie die ersten Vorproduktionswochen über keine Details über ihre Besetzung hatte verraten dürfen, machte sie deren Bekanntgabe am 29. April 2014 über Nacht berühmt.[7] In einem inzwischen gelöschten Tweet bezeichnete sie den Tag als den besten ihres Lebens. In der Filmvorschau vom 28. November 2014 war Ridleys Charakter zum ersten Mal zu sehen und am 11. Dezember desselben Jahres wurde erstmals der Name ihrer Figur, Rey, bekanntgegeben. Auf der Celebration Anaheim sprachen die Schauspieler am 16. April 2015 über ihre Rollen in Das Erwachen der Macht.

Am 16. Mai 2014 begannen in der Wüste um Abu Dhabi offiziell die Dreharbeiten zu Das Erwachen der Macht. Das Produktionsteam und die Schauspieler bezogen das Hotel Qasr Al Sarab, das sich 200 Kilometer landeinwärts durch die Rub-al-Chali-Wüste in der Liwa-Oase befindet. Knapp zwei Wochen wurde an diesem Ort gedreht, um die Szenen für den Wüstenplaneten Jakku zu realisieren, anschließend erfolgten die Hauptdreharbeiten mit Studioaufnahmen in den englischen Pinewood Studios, die sich über einen Zeitraum von Juni bis Anfang November 2014 erstreckten. Die Arbeiten an dem Film waren für Ridley eine große Herausforderung, da sie sich voll und ganz in ihrer Rolle als Rey hineinversetzen musste. So erlernte sie bereits vor ihrem Flug in die Emirate vier Stunden täglich die Stabkampfkunst Bōjutsu.[7] Dabei wurde sie von Miltos Yerolemou unterrichtet, der bereits in der Fernsehserie Game of Thrones für die Schwertkämpfe verantwortlich gewesen war, sodass laut Kathleen Kennedy ihre Fähigkeiten in dem Kampfstil sogar von Männern an der Kulisse gefürchtet wurden.[8] Tatsächlich handelte es sich bei den VAE um ihren Lieblingsdrehort, so Daisy Ridley, trotz der enormen Hitze und der dadurch äußerst anstrengenden Dreharbeiten; als besonders schön habe sie auch das Treffen auf Schauspielgrößen wie Harrison Ford, Mark Hamill und Carrie Fisher empfunden.[7] Episode VII – Das Erwachen der Macht erschien am 17. Dezember 2015 und handelt von der Schrottsammlerin Rey, die auf Jakku den ehemaligen Sturmtruppler Finn sowie den Astromechdroiden BB-8 trifft und so in Kontakt mit dem Widerstand gegen die Erste Ordnung gerät. Im Laufe des Films wird sie vom Dunklen Jedi Kylo Ren gefangengenommen und entdeckt ihre Begabung für die Macht.[9]

Für ihre Darbietung in Das Erwachen der Macht erhielt Daisy Ridley positive Kritiken, insbesondere von ihren Schauspielkollegen; Harrison Ford bezeichnet ihre Darstellung der Rey als grandios und Drehbuchautor Lawrence Kasdan lobt ihre unglaubliche Schönheit und Intelligenz.[7] Die britische Tageszeitung The Telegraph fasste in einer Ausgabe von 16. Dezember 2015 die Kritiken verschiedener Zeitschriften und Rezensenten zusammen und kam dabei zu dem Ergebnis, dass nicht nur Daisy Ridley, sondern auch Das Erwachen der Macht an sich nahezu ausschließlich positive Kritiken erhielt.[10] Am 22. Dezember 2015 wurde Das Erwachen der Macht für die 21. Critics’ Choice Awards nachnominiert.[11] Nichtsdestoweniger gab es vereinzelt auch negative Rückmeldungen zu der Entwicklung Reys, die sich jedoch nicht zwangsläufig auf Daisy Ridleys Leistung im Film beziehen lassen: So äußerte sich der Drehbuchautor und Regisseur Max Landis zwei Tage nach der öffentlichen Erstaufführung von Das Erwachen der Macht dahingehend, dass Rey als unter anderem professionelle Mechanikerin, Pilotin, Nähkämpferin und machtsensitive sowie polyglotte Lichtschwertduellantin zu perfekt und aus diesem Grunde eine „Mary Sue“ sei;[12] selbst Regisseur J.J. Abrams bezeichnete Ridleys Darstellung zu Beginn der Dreharbeiten als hölzern, später jedoch habe sie dann grandiose Arbeit abgeliefert.[7] Das norwegische Dagbladet äußert sich dahingehend, dass zwar die Chemie zwischen Ridley und John Boyega stimme, ihre Darstellung aufgrund der überfrachteten Dramatik jedoch keine wirklichen emotionalen Reaktionen auslösen könne, wenn sie an der Seite von Hamill, Ford oder Fisher vor der Kamera steht.[13]

Das Erwachen der Macht spielte bei einem Budget von etwa $200.000.000[9] allein am Eröffnungswochende über $517.000.000 ein und brach damit nahezu alle an den Kinokassen aufgestellte Rekorde.[14] Für ihre Darbietung in Das Erwachen der Macht erhielt Daisy Ridley Zeitungsberichten zufolge eine Gage von umgerechnet 411.000 Euro; ihr Schauspielkollege Harrison Ford im Vergleich dazu etwa sechsundsiebzigmal soviel.[15]

Episode VIII[Bearbeiten]

Daisy Ridley wird auch in Episode VIII weiterhin die Rolle der Rey verkörpern.[16] Der Film wird voraussichtlich am 14. Dezember 2017 in den Lichtspieltheatern erscheinen.[17]

Filmographie[Bearbeiten]

Spielfilme[Bearbeiten]

Öffentliche ErstaufführungFilmOriginaltitelRolle
17. Dezember 2015Episode VII – Das Erwachen der MachtThe Force AwakensRey
26. Februar 2016Tränen der Erinnerung – Only YesterdayおもひでぽろぽろTaeko Okajima (nur Stimme)
17. Oktober 2015ScrawlScrawlHannah
14. Dezember 2017Episode VIII – Die letzten JediEpisode VIII – The Last JediRey
20. Dezember 2019Episode IX – Der Aufstieg SkywalkersEpisode IX – The Rise of SkywalkerRey

Kurzfilme[Bearbeiten]

ErsterscheinungFilmOriginaltitelRolle
28. Februar 2013
/
LifesaverJo
8. April 2013
/
Blue SeasonSarah

Serien[Bearbeiten]

ErsterscheinungFilmOriginaltitelRolle
2013CasualtyCasualtyFran Bedingfield (eine Episode)
2013
/
YoungersJessie (eine Episode)
2013
/
Toast of LondonCharlotte (eine Episode)
2014Silent WitnessSilent WitnessHannah Kennedy (zwei Episoden)
2014Mr SelfridgeMr SelfridgeRoxy Starlet (eine Episode)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung: „It was so cool to be part of a film that is loved so much, and then to be able to launch in that sphere with just fans and people who love what we’re doing and are so excited about what’s going to come in December.”
  2. Eigenübersetzung: „I’ve got sisters. I’m the youngest of actually five. We have been watching the movies again, and my middle sister is super excited. Last year when we were filming, everyone came round and we had dinner and watched Episode IV, A New Hope, which was super cool.”
  3. 3,0 3,1 5 things about Star Wars VII’s Daisy Ridley auf Swide.com, abgerufen am 24. 12. 2015
  4. ’She is an amazing and very inspiring person': Daisy Ridley’s family celebrate her leading role in the new Star Wars movie auf dailymail.co.uk, abgerufen am 24.12.2015
  5. Star Wars’ new star Daisy Ridley: Dad praises extraordinary daughter after she lands Episode VII leading role auf mirror.co.uk, abgerufen am 24.12.2015
  6. 6,0 6,1 6,2 Daisy Ridley in der IMDb, abgerufen am 24. 12. 2015
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 Star Wars – Das offizielle Magazin
  8. ボバ・フェットは帰ってくる。『スター・ウォーズ』の新ヒロイン&プロデューサーにインタビュー! auf Kotaku.jp (Übersetzung)
  9. 9,0 9,1 Star Wars: Das Erwachen der Macht in der IMDb, abgerufen am 27.12.2015
  10. Star Wars: The Force Awakens – review of reviews im The Telegraph, aufgerufen am 27.12.2015
  11. Critics’ Choice Awards: ’Star Wars’ added as 11th best pic nominee auf cnn.com, abgerufen am 27.12.2015
  12. New ’Star Wars’ heroine Rey already faces a backlash over being too perfect im The Daily Dot, abgerufen am 27.12.2015
  13. Anmeldelse: «Star Wars: The Force Awakens» im Dagbladet, abgerufen am 27.12.2015
  14. "Star Wars 7" zerschmettert US-Rekord, bleibt weltweit aber hinter "Jurassic World" auf filmstarts.de, abgerufen am 27.12.2015
  15. "Han Solos" teure Rückkehr in der Gala, abgerufen am 27.12.2015
  16. Star Wars producer Kathleen Kennedy confirms that entire cast will return for eighth film im Standard
  17. Star Wars: Episode VIII in der Internetpräsenz des Verbandes der Filmverleier