Gnost-Dural

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gnost-Dural.jpg
Gnost-Dural
Beschreibung
Spezies:

Kel'Dor

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Heimat:

Dorin

Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Organisation:

Hoher Rat der Jedi

Position:

Hüter des Jedi-Archivs

Einsätze:
Zugehörigkeit:

Gnost-Dural war ein Jedi-Meister und Leiter der Jedi-Archive des Jedi-Ordens zur Zeit des Großen Kriegs zwischen dem Sith-Imperium und der Galaktischen Republik.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Vertrag von Coruscant, als sich die Jedi nach Tython zurückzogen, wurde Gnost-Dural vom Jedi-Rat beauftragt, die Geschehnisse des Krieges zu erforschen und im Lichte der neuen Erkenntnisse über die Sith darzustellen. Dazu sollte er die historischen Berichte im Archiv überprüfen und gegebenenfalls anpassen. Dural befolgte die Anweisungen des Rates und erstellte die Galaktische Zeitlinie.[1]

Im Jahr 3640 VSY sollte Gnost-Dural zusammen mit dem SID-Agenten Theron Shan die Ascendant Spear aufhalten, ein imperiales Kriegsschiff, das von seiner ehemaligen Schülerin Darth Karrid gesteuert wurde. Sie begaben sich zuerst nach Ziost, um aus der Zentrale für orbitale Verteidigung eine Schwarzchiffre ein imperiales Verschlüsselungsgerät zu stehlen. Mit dieser konnte die Republik abgehörte imperiale Gespräche entschlüsseln und erfuhr so vom Anlegen der Ascendant Spear an einer Raumstation namens Station Reaver. Dural und Shan gelang es mit einem gestohlenen imperialen Shuttle die Station Reaver zu erreichen. Um nun an Bord der Spear zu kommen, gab sich Dural als Darth Malitiae aus, und konnte somit die imperialen Wachen einschüchtern. An Bord angekommen, griff er Karrid und ihre Schüler an, die ihn nach einem kurzen Lichtschwert-Duell besiegten. Sie nahm Dural gefangen und schloss ihn an eine Maschine an, die unerträgliche Schmerzen verursachte, welche aber nur auf psychologischer Ebene existierten. Dural gab vor gebrochen zu sein und gab Karrid falsche Informationen, um sie in einen Hinterhalt zu locken. Theron, der einen Virus in die Systeme der Spear schleusen sollte, gelang es auch über die Systeme Durals Fesseln zu lösen. Dural flüchtete nun und traf dabei Theron, der ebenfalls auf dem Fluchtweg war. Doch sie mussten immer noch Karrid aufhalten, die eine republikanische Flotte und den Planeten Duro vernichten wollte. Also kämpfte Dural erneut gegen Karrids Krieger, während Theron versuchte, die symbiotische Verbindung zwischen Karrid und der Spear zu sabotieren. Dural und Theron zogen sich daraufhin zurück und flüchteten mit einer Rettungskapsel.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Gnost-Dural wird in den englischen Videos der galaktischen Zeitlinie von Lance Henriksen synchronisiert[1] und in den deutschen von Tilo Schmitz gesprochen. [2]
  • Mit dem Spiele-Update 5.10 – Belagerung der Jedi trat Gnost-Dural im Rahmen der Handlung auf Ossus im Online-Rollenspiel The Old Republic auf. In der imperialen Questreihe kämpft man am Ende gegen den Jedi-Meister und kann sich dafür entscheiden ihn zu töten oder gefangen zu nehmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]