Ogem

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ogem
Astrographie
Region:

Mittlerer Rand[1]

Quadrant:

L-17[1]

Ogem ist ein im Mittleren Rand in der Nähe der Sektoren Senex und Juvex gelegener Planet.[1] Um 34 NSY verkaufte der Crolute Unkar Plutt Schrott, den er von Sammlern auf Jakku gegen Essensrationen eingetauscht hatte, auf Ponemah Terminal und Ogem.[2] Zur gleichen Zeit zirkulierten im Niima-Außenposten auf Jakku Gerüchte über den Plünderer Miggs McKane, der sich angeblich mit den Profiten aus dem Verkauf einer aus einem abgestürzten Sternenzerstörer geborgenen imperialen Schlachtordnung auf Ogem zur Ruhe gesetzt hatte.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Ogem
Astrographie
Region:

Mittlerer Rand[1]

Sektor:

D’Aelgoth-Sektor[1]

Quadrant:

L-17[1]

System:

Ogem-System[1]

Hyperraumrouten:

D’aelgoth Trade Route[1]

Gesellschaft
Ureinwohner:

Ogemiten[1]

Ogem ist ein Planet des D’Aelgoth-Sektors im Mittleren Rand, der im Ogem-System an der D’aelgoth Trade Route liegt. Über einen Seitenarm dieser Hyperraumroute ist er zudem mit der Welt Tarsa verbunden. Ogem ist die Heimat der Ogemiten, einer Spezies von Fastmenschen,[1] die als Händler bekannt waren. Allerdings wurden nur wenige Frauen Händler, da Familiengeschäfte im Normalfall an die Söhne vererbt wurden.[2] Die Handelskontakte seiner Einwohner definierten Ogem und trugen dazu bei, die Welt äußerst betriebsam werden zu lassen. Unter anderem versuchten die Ogemiten, Verbindungen zu den fortschrittlicheren der Adelsfamilien aufzubauen, die den nahen Juvex-Sektor besiedelten. Bei zumindest einer Gelegenheit flog Han Solo den Planeten im Zuge einer Schmuggelmission an.[1] Während des Galaktischen Bürgerkriegs verbündeten sich zahlreiche Ogemiten[3] trotz ihres geringen politischen Interesses mit der Allianz zur Wiederherstellung der Republik, als das Imperium seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr zuverlässig nachkam. Mehrere Rebellenbasen wurden zu Absatzmärkten für Ogem, in der Zeit nach der Schlacht von Yavin litt der Handel jedoch unter der Vernichtung mehrerer dieser Stützpunkte durch das Imperium. Gemeinsam mit Luke Skywalker konnte die Ogemitin Anduvil aufdecken, dass das Imperium eine genetisch manipulierte Form der Bledsoe-Krankheit nutzte, um Informationen über die Standpunkte der Basen zu übertragen.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Während Ogem laut Das Erwachen der Macht – Die illustrierte Enzyklopädie in der Nähe der Welten Jakku und Ponemah Terminal liegt, wird es auf der in The Force Awakens Beginner Game enthaltenen Galaxiskarte in beträchtlicher Entfernung von diesen platziert.