Sel-Makor

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sel-Makor war eine Entität der Dunklen Seite auf dem Planeten Voss. Er entstand durch die Teilung der Voss in zwei verschiedene Spezies, die Voss und die Gormaks, und begann in der Folgezeit damit, sich an dem Konflikt zwischen den beiden Spezies zu nähren. Dabei korrumpierte er ein weitläufiges Gebiet auf Voss, das dadurch als Albtraumlande bekannt wurde. Als der König der Gormaks, Jokull, die Albtraumlande betrat, erweckte Sel-Makor in ihm die Fähigkeit, Visionen zu erfahren, was den König dazu brachte, ein Raumschiff für sein Volk und eine riesige Kanone zu bauen, um die Voss zu vernichten und danach den Planeten zu verlassen. Als sowohl die Galaktische Republik als auch das Sith-Imperium auf den Planeten aufmerksam wurden und sich um ein Bündnis mit den Voss bemühten, begegneten Kämpfer beider Fraktionen verschiedenen Avataren von Sel-Makor. Dadurch erfuhren beide Fraktionen von dem gemeinsamen Ursprung der Spezies. Sel-Makors Macht war ausreichend, um den Imperator in seinem Wirtskörper im Dunklen Herz festzuhalten. Erst durch den Zorn des Imperators konnte er befreit werden. Kurz darauf kam ein Jedi-Ritter, der als Held von Tython bekannt geworden war, in Konakt mit Sel-Makor, als er die Bemühungen des Imperators auf Voss aufhalten wollte.

Biographie[Bearbeiten]

Ursprünglich gab es auf Voss nur die Gormaks, die über eine schwache Verbindung zur Macht verfügten. Als die Sith den Planeten entdeckten, sahen sie die einheimische Spezies daher lediglich als Tiere an.[1] Allerdings erreichten wenig später Forscher der Jedi ebenfalls Voss und baten um Hilfe, um die Sith von der Welt zu vertreiben, da diese die Ressourcen des Planeten ausbeuteten.[2] Die Einheimischen forderten im Gegenzug dafür, in den Lehren der Macht unterrichtet zu werden. Diejenigen, die eine größere Affinität besaßen und daher durch die Lehren mächtiger wurden, entwickelten sich zu den Voss, während diejenigen mit geringerer Machtsensitivität Gormak blieben.[1] Die Jedi bemühten sich darum, den Voss Ruhe und Disziplin beizubringen sowie ein Zügeln ihrer Emotionen. Allerdings griffen die Voss sofort die Sith an und vernichteten diese. Dabei kamen sie jedoch mit der Dunklen Seite in Kontakt.[2] Aus der Entfremdung voneinander entstand Sel-Makor, der sich an den negativen Gefühlen sowie dem entstehenden Leid nährte und dadurch immer mächtiger wurde. Beide Spezies wurden von einem Hass aufeinander getrieben, der sie zu einem beständigen Krieg gegeneinander drängte und von Sel-Makor verstärkt wurde.[1] Im Verlauf der Zeit erschufen sich die Voss ihre eigene Entstehungslegende, bis sich weder Voss noch Gormaks an den gemeinsamen Ursprung erinnern konnten.[2] Sel-Makor nutzte den Hass zwischen den Spezies aus und vergrößerte dadurch seinen eigenen Einfluss. Er selbst lebte im Dunklen Herz der Albtraumlande, die er korrumpiert hatte[3] und trieb jedes Lebewesen, das sich in dem Gebiet aufhielt, in den Wahnsinn.[4] Kurz nach seiner Entstehung ergriff Sel-Makor von zwei Gormaks Besitz, Nemok-Ta[1] und Damek-Ol,[3] deren Geister er in verschiedenen Wirtskörpern festsetzte, darunter einem Abyssiner[1] und einem Dashade.[3]

Wenige Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrags von Coruscant entdeckten das Sith-Imperium und die Republik Voss von Neuem. Der Imperator ließ den Planeten daraufhin angreifen, um im Geheimen einen Voss zu entführen und ihn als Wirtskörper zu nutzen, da er von den Machtfähigkeiten der Voss beeindruckt war. Die Voss zerstörten die Angriffsmacht des Sith-Imperiums noch im Orbit, woraufhin der leitende Kommandeur Khypes zum Abtrünnigen erklärt wurde und das Sith-Imperium sich um eine diplomatische Präsenz auf dem Planeten bemühte.[5] Um Voss nicht an die Sith zu verlieren, folgte die Republik kurz darauf ebenfalls mit diplomatischen Gesandten.[6] Der Sith-Lord Darth Baras erfuhr auf diese Weise von der Existenz Sel-Makors und seinem Aufenthaltsort im Dunklen Herz, das kein Voss nach dem Betreten wieder verlassen könnte. Er fasste daher einen Plan, den Wirtskörper des Imperators, die sogenannte Stimme, dort festzusetzen. Dadurch wollte sich Baras in Abwesenheit des Imperators an die Spitze des Sith-Imperiums setzen. Er spielte dem Imperator in der Folgezeit Hinweise auf die Macht Sel-Makors zu, um seine Neugier zu wecken.[7] Mit Sel-Makor selbst schloss Baras eine Abmachung, in der er ihm den Imperator als Opfer versprach.[8]

Als der Gormak Jokull die Albtraumlande aufsuchte, um Waffen zu finden, die ihm im Kampf gegen die Fremdweltler zu helfen, da sie die Voss unterstützen, traf er auf Sel-Makor. Dieser ließ den Geist Jokulls jedoch – im Gegensatz zu vielen anderen – intakt und erweckte in ihm lediglich die Fähigkeit, Visionen zu empfangen. Jokull hatte diese Fähigkeit bereits besessen, bei den meisten Gormaks war sie allerdings zu tief in ihrem Wesen verborgen. Die Vision, die Jokull sah,[3] brachte ihn dazu, die verschiedenen Gormak-Stämme zu vereinen und sich selbst zum König zu machen.[9] Anschließend begann er damit, ein Raumschiff bauen zu lassen, das den Gormaks die Reise zu fernen Welten ermöglichen sollte.[10] Um gegen die Voss vorzugehen, ließ Jokull außerdem ein riesiges Geschütz errichten.[11]

Im Jahr 3.641 VSY ging die Stimme des Imperators den Hinweisen von Darth Baras bezüglich der Machtquelle im Dunklen Herz nach und wurde dort von Sel-Makor festgesetzt. Dadurch verstummte seine Präsenz im Geist seiner engsten Untergebenen, der Hand des Imperators.[12] Diese hatte kurz zuvor Baras’ Schüler kontaktiert, der von seinem Meister verraten worden war und zum Zorn des Imperators erklärt, dem persönlichen Vollstrecker des Imperators.[13] Die Hand schickte den Sith nach Voss, um die Stimme zu befreien.[7] Sel-Makor war geschwächt worden, da bereits zwei seiner Avatare nur wenige Zeit vorher getötet worden waren.[1][3] Dennoch ergriff die Entität für kurze Zeit von dem Wirtskörper der Stimme Besitz und griff den Zorn an. Diesem gelang es, Sel-Makors Einfluss zu verdrängen und den Wirtskörper auf Befehl des Imperators niederzustrecken, sodass sich die Stimme einen neuen Körper suchen konnte.[7]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 The Old Republic (Voss: Das Böse schläft nicht)
  2. 2,0 2,1 2,2 The Old Republic (Kodex: Ursprünge der Gormaks und Voss)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 The Old Republic (Voss: Die Finstere Höhle)
  4. The Old Republic (Kodex: Albtraumlande)
  5. The Old Republic (Kodex: Der Überfalls des Imperiums auf Voss)
  6. The Old Republic (Voss: Eindruck schinden)
  7. 7,0 7,1 7,2 The Old Republic (Sith-Krieger: Die Stimme der Dunkelheit)
  8. The Old Republic (Jedi-Ritter: Visionen von Licht und Finsternis)
  9. The Old Republic (Kodex: Jokull)
  10. The Old Republic (Voss: Raumrennen)
  11. The Old Republic (Voss: Im Kreuzfeuer)
  12. The Old Republic (Sith-Krieger: Eine Audienz)
  13. The Old Republic (Sith-Krieger: Kriegserklärung)