T-65AC4 X-Flügel Sternenjäger

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
T-65AC4 X-Flügel Sternenjäger
Allgemeines
Hersteller:

Incom Corporation[1]

Serie:

X-Flügel Sternenjäger

Modell:

T-65AC4

Klasse:

Sternenjäger

Preis:

200.000 Credits (neu)[1]

Technische Informationen
Länge:

12,50 Meter[1]

Höhe:

1.300 km/h[1]

Hyperraumantrieb:

Klasse 1[1]

Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:
Beladung:

150 Kilogramm[1]

Nutzung
Zugehörigkeit:

Neue Republik[1]

Der T-65AC4 X-Flügel Sternenjäger war ein Sternenjäger der X-Flügler-Baureihe der Incom Corporation, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs im Dienst der Neuen Republik stand. Er ist einer der vielen Weiterentwicklungen des originalen T-65-Modells.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der X-Flügler des T-65AC4-Modells wurde von der Incom Corporation entwickelt und produziert, um an die Leistung des E-Flügel-Sternenjägers und dem A-9 Vigilance Abfangjäger aufzuschließen. Dieser X-Flügler ist innerhalb der Atmosphäre mit einer Höchstgeschwindigkeit von 1.300 Stundenkilometern genauso schnell wie der A-Flügler, doch steht er in Sachen Stabilität, Leistungsfähigkeit, Widerstandsfähigkeit und Feuerkraft seinem Original, dem T-65- und dem T-65B-Modell, wie es von der Rebellen-Allianz in zahlreichen Schlachten gegen das Galaktische Imperium zum Einsatz kam, in nichts nach. Im Gegenteil, denn die T-65AC4-Maschine hatte – abgesehen vom identischen Design – sehr wenig mit seinen Vorgängermodellen gemein. So verfügte dieser X-Flügler über stärkere Laserkanonen, verbesserte Protonentorpedowerfer und Sensoren auf dem neuesten Stand der Technik. Das erneuerte Cockpit sowie verbesserte Flugeigenschaften machten die ohnehin schon sehr zugängliche Steuerung des X-Flüglers noch einfacher. Vorteile, die den Erfolg und die Beliebtheit des originalen X-Flügler begründeten, wurden auch bei diesem Modell beibehalten. Ein Hyperantrieb der Klasse 1 sorgte für große Unabhängigkeit von der Hauptflotte, wofür sich auch ein Frachtraum mit einer Ladekapazität von 150 Kilogramm – ausreichend für Vorräte und Proviant für eine Woche – als äußerst nützlich erwies. Ebenfalls wurde der Pilot wieder von einem Astromechdroiden unterstützt, der bis zu zehn Sprungkoordinaten speicherte, und daneben kleinere Reparaturen vornahm.

Geschichte[Bearbeiten]

Das T-65AC4-Modell war im Dienst der Neuen Republik im Einsatz, bis sich die bekannte Galaxis angesichts der außergalaktischen Bedrohung durch die Yuuzhan Vong Angriffen einer fremden und neuartigen Biotechnologie ausgesetzt sah. Dies machte die Entwicklung von Modellen mit weitaus stärkeren und raffinierteren Waffensystemen und Schutzschilden erforderlich. Beispielsweise der T-65XJ3 X-Flügler konnte diesen Anforderungen Rechnung tragen.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]