X-83 TwinTail Sternenjäger

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
X-83 TwinTail Sternjäger.jpg
X-83 TwinTail Sternenjäger
Allgemeines
Hersteller:

Incom Corporation

Modell:

X-83 TwinTail Sternenjäger[1]

Klasse:

Sternenjäger

Preis:
  • 160.000 Credits (neu)
  • 75.000 Credits (gebraucht)[1]
Technische Informationen
Höchstge-schwindigkeit (Atmosphäre):

1.200 km/h[2]

Hyperraumantrieb:

Klasse 1[1]

Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:
Passagiere:

keine[2]

Beladung:
  • 70 kg[2]
  • Verpflegung für 6 Tage[2]
Nutzung
Rolle:

Sternenjäger

Zugehörigkeit:

Neuer Jedi-Orden

Der X-83 TwinTail war ein von der Incom-Gesellschaft entwickelter Sternenjäger, der zur Zeit des Sith-Imperialen Kriegs vom Neuen Jedi-Orden eingesetzt wurde. Er war ein Nachfolgemodell des X-Flüglers der Rebellen-Allianz und der Neuen Republik.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der X-83 TwinTail, der ebenso wie sein Vorgängermodell – der berühmte X-Flügler der Rebellen-Allianz – vom Raumschiffhersteller Incom Corporation produziert wurde, verfügte über eine bis dahin beispiellose Manövrierfähigkeit im interstellaren Raum, die sogar an atmosphärische Verhältnisse heranreichte. Zusätzlich war er mit einem Hyperantrieb und einem fest integrierten Astromechdroiden ausgestattet, der jedem Schiff seine eigene Persönlichkeit verlieh. Die ausgeklügelte Konfiguration für Kampfhandlungen, die weitestgehend von seinem Vorgängermodell übernommen wurde, erlaubte es, die vier Laserkanonen des TwinTail Sternenjägers gleichzeitig oder in abwechselnder Folge zu verwenden.[3][4]

Geschichte[Bearbeiten]

Aufgrund seines leichten Flugverhaltens wurde der TwinTail-Sternenjäger mit Vorliebe von den Jedi des Neuen Ordens eingesetzt.[4] Während des Massakers von Ossus im Jahr 130 NSY, als ein Jedi-Shuttle überlebende Jünglinge und Padawane evakuierte, stieg der junge Jedi Cade Skywalker in einen der TwinTail-Sternenjäger, um die Sith-Verfolger in ihren Predator-Klasse-Sternenjägern anzugreifen und somit den Tod seines Vaters Kol Skywalker zu rächen. Nachdem Cade einige feindliche Jäger erfolgreich vernichten konnte, geriet er selbst ins Kreuzfeuer, bis sein Schiff in einer Explosion zerstört wurde. Dennoch hatte Cade überlebt, da er sich im letzten Moment aus seinem Jäger schleudern und seinen Schutzanzug für den luftleeren Raum versiegeln konnte.[5]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]