Ask Aak

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ask Aak.jpg
Ask Aak
Beschreibung
Spezies:

Gran

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Senator

Organisation:

Galaktischer Senat

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Ask Aak war ein einflussreicher Gran-Senator, der zu Beginn der Klonkriege im Galaktischen Senat der Republik tätig war. Er zählte zu den Vertrauten des Obersten Kanzlers Sheev Palpatine, sodass er im Jahr 22 VSY mit mehreren weiteren Senatoren und mehreren Jedi-Meistern anwesend war, als dieser eine Nachricht von Obi-Wan Kenobi zu Gesicht bekam. Dieser befand sich auf Geonosis und berichtete von einem Pakt, den Graf Dooku – Anführer der Separatistenbewegung – mit mehreren großen Unternehmen geschlossen hatte. Als die Verbindung abbrach, drängte Aak darauf, die Klonarmee, die Kenobi zuvor auf Kamino entdeckt hatte, schnellstmöglich einsatzbereit zu machen. Tatsächlich kam es wenig später zur Schlacht von Geonosis, in der die Klonarmee erstmals eingesetzt wurde und die den Beginn der Klonkriege markierte. Nachdem die Republik einen ersten Sieg auf Geonosis errungen hatte, beobachtete Aak gemeinsam mit dem Kanzler und mehreren Senatoren, darunter Onaconda Farr von Rodia und Bail Organa von Alderaan, von einem Balkon aus die auf Coruscant aufmarschierenden Klontruppen.

Quellen[Bearbeiten]

Ask AAk.jpg
Ask Aak
Beschreibung
Spezies:

Gran[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Körpergröße:

1,78 Meter[1]

Biografische Informationen
Heimat:

Malastare[1]

Beruf/Tätigkeit:

Senator[1]

Organisation:
Zugehörigkeit:

Ask Aak war ein Gran-Senator, der während der Klonkriege seine Heimat Malastare im Galaktischen Senat der Republik vertrat. Er war der Nachfolger des verstorbenen Senators Aks Moe, der zuvor das Gran-Protektorat im Senat vertrat.

Biografie[Bearbeiten]

Im Jahr 32 VSY setzte Ask Aak ein Kopfgeld auf verschiedene Dug-Kriminelle aus, um sie aus dem Weg zu räumen. Mit der Hilfe Jango Fetts konnten die Verbrecher später gefasst werden.[3] Nach dem Tod des Gran-Senators Aks Moe im Jahr 22 VSY füllte Ask Aak den Platz des verstorbenen Politikers aus, nachdem er selbst viele Jahre als Adjutant des Senators gearbeitet hatte. Nach dem Tod seines Vorgesetzten gab er dessen Tod in den HoloNetz-Nachrichten bekannt und einte, dass diese Tragödie ebenfalls eine Warnung an den Obersten Kanzler darstelle.[4] Er wurde zudem an seiner Stelle vorläufig zum Senator ernannt und war kurz darauf bei Moes Beerdigung anwesend, die jedoch von einigen Dug-Aktivisten gestört wurde.[5] Daher wurde Aak zu seinem Schutz von dem Ort weggebracht.[6] Einige Zeit darauf unternahm Aak den Versuch, den Extremismus unter den Bewohnern der Stadt Pixelito auf Malastare abzubauen, weshalb er den dort arbeitenden Dugs zwangsweise Urlaub gab. Dies erklärte er später auch in den HoloNet-News.[7] Später sprach er sich mit dem Ausbruch der Klonkriege für den Einsatz einer Armee der Republik ein.[8] Mit Orn Free Taa setzte er sich vor allem für eine Armee der Republik ein und war deshalb im Galaktischen Senat ein großer politischer Gegner Padmé Amidalas. Als die Große Armee der Republik auftauchte, war er einer der ersten, die einen Einsatz der Streitkräfte vorschlug. Nach dem Beginn der Klonkriege war Aak bei einer Besprechung zwischen Kanzler Palpatine und Anakin Skywalker anwesend, der darum bat, die neuartigen Y-Flügler gegen die Malevolence einsetzen zu dürfen. Aak widersprach jedoch und erklärte, dass die Sternenjäger sich noch in der Testphase befanden und ein Feldtest, wie Anakin Skywalker ihn vorschlug, erst vom Senat gebilligt werden musste.[9] Im Jahr 19 VSY war er im Senat zugegen, als Palpatine seine Neue Ordnung ausrief und die Republik durch das Galaktische Imperium ersetzte.[10] Im Jahr 11 VSY war der Gran immer noch als Senator tätig und versuchte als politischer Gegner Bail Prestor Organas den Senator durch eine Entführung seiner Tochter Leia Organa zu erpressen. Ask Aaks Vorhaben scheiterte jedoch.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Ask Aak wird in Episode II – Angriff der Klonkrieger von Steven Boyle dargestellt, welcher auch die Rolle des Passel Argente übernahm.