Kao Cen Darach

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kao Cen Darach.jpg
Kao Cen Darach
Beschreibung
Spezies:

Zabrak[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Hautfarbe:

Hell[1]

Augenfarbe:

Grün[1]

Biografische Informationen
Todesdatum:

3681 VSY[2]

Beruf/Tätigkeit:

Jedi-Meister[1]

Padawan(e):

Satele Shan[3]

Titel:

Jedi-Kampfmeister[4]

Einsätze:

Schlacht um Korriban[1]

Zugehörigkeit:

Kao Cen Darach war ein Zabrak, der beim Ausbruch des Großen Galaktischen Krieges dem Jedi-Orden im Rang eines Meisters diente. Im Jahr 3681 VSY war er auf der Raumstation über dem Planeten Korriban stationiert, als das Sith-Imperium aus den Unbekannten Regionen zurückkehrte. Darach erkannte, dass die Galaktische Republik gewarnt werden musste, und begab sich mit Satele Shan, zwei Soldaten sowie dem zuvor festgenommenen Schmuggler Nico Okarr in einen Hangar der Station, um mit einem Schiff zu entkommen. Nachdem die Sith Darth Malgus und Darth Vindican sie in einen Kampf verwickelt hatten, wies der Zabrak Satele Shan an zu fliehen und opferte sich, um ihre Flucht zu ermöglichen.

Biografie[Bearbeiten]

Kao Cen Darach diente der Republik und den Jedi in den Jahren vor dem Großen Galaktischen Krieg als Kampfmeister. Er begegnete dem Miraluka Shol Bestros, als dieser noch ein Kind war und kein Interesse daran hatte, sich dem Jedi-Orden anzuschließen. Darach erkannte das Potential des Jungen und überzeugte ihn, sich einer Ausbildung durch die Jedi zu unterziehen. Bestros stieg später bis in den Rang eines Meisters auf und erhielt sogar einen Sitz im Jedi-Rat.[5] Darachs radikale Meinung, dass die dunkle Seite der Macht in allen Formen bekämpft und vernichtet werden müsse, sorgte in der politischen Szene von Coruscant jedoch für Aufruhr, sodass der Zabrak von der Hauptwelt versetzt wurde und einen Posten in der Orbitalstation über Korriban, der ehemaligen Heimatwelt der Sith, bezog. Allerdings merkte Satele Shan später im Tagebuch von Gnost-Dural an, dass sie es für ebenso wahrscheinlich hielt, dass Darach auf eigenen Wunsch dorthin versetzt wurde, da er die Rückkehr der Sith voraussah oder zumindest erwartete. Satele Shan reiste selbst zu dem Kampfmeister, um sich von ihm unterrichten zu lassen.[3] Er brachte ihr zum einen den Kampf mit dem Doppellichtschwert bei[4] und lehrte sie außerdem die Gefahren der Dunklen Seite.[3] Außerdem führte er sie durch die letzten Prüfungen, um den Rang eines Jedi-Ritters zu erreichen.[4] Im Jahr 3681 VSY[2] landete ein Frachter auf Korriban, weshalb sich Darach, Shan und der republikanische Korporal Jace Malcom auf die Planetenoberfläche begaben, um das Schiff zu untersuchen.[3] Das Schiff, die Redshifter, gehörte dem Schmuggler Nico Okarr und war mit Kisten von Sith-Artefakten gefüllt. Okarr leugnete jedoch, von den Artefakten etwas zu wissen,[1] wurde aber in Gewahrsam genommen und mit seinem Schiff auf die Orbitalstation gebracht.[3]

Darach im Kampf mit Darth Vindican und Malgus

Okarr beharrte dort weiterhin auf seine Unschuld. Als ihn Darach ignorierte, wandte er sich an Shan, als ihm auffiel, dass diese offenbar durch eine Störung der Macht in Unruhe geraten war. Kurz darauf traf eine Flotte des wiederaufgebauten Sith-Imperiums im System ein und griffen die republikanischen Streitkräfte an, um seine einstige Hauptwelt wiederzuerobern. Darach sah es als ihre oberste Priorität an, die Republik vor der Rückkehr der Sith zu warnen. Da jedoch die Fähren der Station langsamer waren als die Sternenjäger der Sith, bot Okarr sein eigenes Schiff an, das er für das schnellste des ganzen Sektors hielt. Darach, Shan, Okarr, Malcolm und ein weiterer Soldat machten sich daraufhin auf den Weg in den Hangar. Dabei wurden sie von Entertruppen der Sith angegriffen und einer der beiden Soldaten getötet. Als die Gruppe den Hangar erreichte, eliminierten Darach und Shan dort einige imperiale Soldaten, bevor ein Schiff der Sith im Hangar landete. Der Sith-Lord Darth Vindican und sein Schüler Malgus, die dem Schiff entstiegen, griffen daraufhin die Jedi an, während Okarr und Malcolm die Redshifter abflugbereit machten. Darach konnte sich im Lichtschwertkampf gegen Vindican behaupten. Außerdem blockte er einen Hieb von Malgus mit einem Lichtschwertwurf ab, der Shan ansonsten getötet hätte. In einer kurzen Zwischenpause des Kampfes wies Darach die junge Jedi an zu fliehen und die Republik zu warnen. Bevor sie ihn verließ, gab Shan ihrem Meister ihr Doppellichtschwert, woraufhin sich Darach bereit machte, sich den beiden Sith erneut zu stellen.[1]

Der Zabrak konnte sich auch weiterhin im Kampf behaupten und war sogar in der Lage, Vindican eine tödliche Verletzung beizubringen, indem er seinen Bauch mit Shans Klinge durchbohrte. Malgus nahm daraufhin das Lichtschwert seines Meisters an sich und begann eine Reihe von Zorn getriebener Angriffe. Darach versuchte sich zwar damit zu verteidigen, dass er Trümmerteile auf den Sith warf, wurde aber überwältigt und mit einem Hieb in den Oberkörper getötet. Shan nahm den Tod ihres Meisters durch die Macht war, konnte an Bord der Redshifter aber entkommen.[1] Darachs Opfer ermöglichte es Satele Shan, die Republik vor der Invasion der Sith zu warnen, und die Jedi schwor sich, dass ihr Meister nicht umsonst gestorben war. Shan stieg später bis in den Rang des Großmeisters des Jedi-Ordens auf und merkte in Gnost-Durals Tagebuch an, dass sie immer noch fühlte, in Darachs Schuld zu stehen, und sie weiterhin versuchen würde, diese zu begleichen.[3]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Kao Cen Darach war für seine rigorose Meinung gegenüber der dunklen Seite in all ihren Formen bekannt. Seine Ansicht, dass diese mit allen Mitteln bekämpft und vernichtet werden müsste, sorgte für Probleme in der Politik von Coruscant.[3] Darüber hinaus besaß der Jedi jedoch ein hohes Maß an Beherrschung und Ausgeglichenheit, die er auch im Kampf nicht verlor. Zudem schreckte er nicht vor Kämpfen zurück, selbst wenn der Gegner zahlenmäßig überlegen war. Darach zeigte großen Mut, als er Satele Shan zur Flucht orderte und sich dem Kampf gegen die Sith Darth Malgus und Darth Vindican stellte, in dem Wissen, dass er dabei sterben würde. Allerdings zählte für ihn nur, dass die Republik vor der Ankunft des Sith-Imperiums gewarnt wurde. Er schätzte das Wohl der Allgemeinheit damit höher als sein eigenes. Wie viele Jedi seiner Zeit trug Darach eine mit Panzerplatten verstärkte Jedi-Robe. Obwohl er selbst ein einfaches Lichtschwert mit grüner Klinge führte, konnte er ebenso gut mit einem Doppellichtschwert umgehen[1] und Satele Shan darin unterrichten.[4] Außerdem war er in der Lage, für kurze Zeit mit einem Doppellichtschwert und einem einfach Lichtschwert zu kämpfen.[1] Seine Fähigkeiten brachten ihm den Titel des Kampfmeisters im Jedi-Orden ein.[4] Darach konnte sich sogar gegen die beiden Sith behaupten und Vindican dabei tödlich verwunden. Erst als Malgus seinen Zorn über das Versagen seines Meisters in mächtige Angriffe kanalisierte, unterlag ihm der Zabrak und wurde getötet.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Kao Cen Darach wurde für das Online-Rollenspiel The Old Republic entwickelt und trat erstmals in einem Trailer für das Spiel auf. Sein Name wurde später mit einem Wallpaper auf der Internetseite des Spiels veröffentlicht.
  • Im Sommer 2013 wurde das Lego-Set Jedi Defender-Class Cruiser auf den Markt gebracht, in dem eine Minifigur von Darach enthalten ist.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]