Ketsu Onyo

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ketsu Onyo Bild.jpg
Ketsu Onyo
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Dunkel

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Lila

Körpergröße:

1,78 Meter

Biografische Informationen
Geburt:

22 VSY

Heimat:

Shukut

Beruf/Tätigkeit:

Kopfgeldjäger

Fahrzeug(e):

Shadow Caster

Zugehörigkeit:

Ketsu Onyo war eine Kopfgeldjägerin in Diensten der Schwarzen Sonne und ehemaliger Kadett an der imperialen Akademie von Mandalore.

Biografie[Bearbeiten]

Onyo wurde auf dem Planeten Shukut geboren und gehörte dem mandalorianischen Volk an. Nach dem gemeinsamen Besuch und der anschließenden Flucht aus der imperialen Akademie mit ihrer guten Freundin und Sabine Wren geriet Onyo nach der Trennung von Sabine, die sich der Crew der Geist anschloss, in die Laufbahn einer Kopfgeldjägerin in Diensten der Schwarzen Sonne und traf 4 Jahre vor der Schlacht von Yavin erneut auf ihre ehemalige Weggefährtin, die sich mittlerweile einem Rebellennetzwerk angeschlossen hatte.

In Bucht 22 auf Garel wartete Ketsu darauf, einen Kurier der Rebellen zu enttarnen und an die transportierten Informationen zu gelangen, um diese ihren Auftraggebern verkaufen zu können. Empfangen werden sollte der Kurier von Ezra Bridger und Sabine Wren, die letztendlich einen GNK-Energiedroiden namens EG-86 als eben jenen Kurier in ihr Gewahrsam nehmen wollten, bis sich Onyo dazwischen stellte. Nach kurzen Streitgespräch über die gemeinsame Vergangenheit von Wren und Onyo und über das weitere Verfahren mit dem Droiden eröffnete Onyo das Feuer auf eine imperiale Patrouille, die den Hangar nach dessen Schließung für den Personenverkehr räumen wollte. Während der folgenden Schießerei konnte Wren mit EG-86 und ihrem Astromech C1-10P „Chopper“ an Bord des Garel Shuttle 63725 gelangen und stahl das Raumschiff. Ketsu blieb derweil zurück am Boden, nahm aber sofort mit der Shadow Caster die Verfolgung in den Orbit auf.

Als die Shadow Caster das Shuttle eingeholt hat, deaktivierte Onyo mit präzisen Schüssen den Hyperraumantrieb des GX1 Short Haulers mit Sabine, dem Kurier und Chooper an Bord und zerstörte daraufhin die Einstiegsluke, sodass Chopper ins Vakuum gezogen wurde, bevor Wren den Druck wieder ausgleichen konnte. Onyo kontaktierte nach den ersten Salven Wren, merkte aber nicht, dass Chooper im Vakuum mit Schubdüsen bewegungsfähig blieb und begonnen hat, die Waffensysteme der Shadow Caster zu demontieren. Wren ging auf Onyos Angebote nicht ein und Onyo eröffnete betätigte den Abzug. Die ausbleibenden Schüsse boten Wren Zeit, das Shuttle wieder auf Kurs zu bringen und Chooper einzusammeln. Das verhinderte aber wiederum die Kopfgeldjägerin mit dem Traktorstrahl ihres Schiffes und bot nach der Bergung Choppers einen Tausch von Droide gegen Droide an. Sabine stimmte zu und die beiden Schiffe dockten einander an, bis sich über das Komlink ein imperialer Kreuzer meldete, der wiederum sein Andocken an das als geklaut gemeldete Shuttle ankündigte.

Mittlerweile beide in Gefahr, vereinten Sabine und Ketsu ihre Kräfte, um der Situation zu entkommen und trafen Vorkehrungen, das Shuttle zu sprengen, um mit Onyos Schiff zu fliehen. Nach dem Abdocken beider Schiffe wurden beide im Traktorstrahl des imperialen Kreuzers gefangen gehalten, bis das näher am Kreuzer gelegene Shuttle explodierte und dem gegnerischen Schiff schweren Schaden zufügte, woraufhin die Shadow Caster in den Hyperraum springen konnte und den Kurier am vereinbarten Treffpunkt ablieferte. Nach der Rückkehr nach Garel und einem Aufeinandertreffen mit der Crew der Geist ließ sich Onyo nicht überreden, dem Rebellennetzwerk beizutreten, betonte aber, dass diese Entscheidung nicht für immer bestehe.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Ketsu Onyos Aussehen basiert auf nicht verwendete Konzeptzeichnungen, die im Rahmen der Produktion von Das Erwachen der Macht entstanden sind.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]