Revinal Orzik

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Revinal Orzik2.JPG
Revinal Orzik
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

hell

Haarfarbe:

blond

Augenfarbe:

braun

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Flottenoffizier

Dienstgrad:

Kapitän

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

Revinal Orzik war ein menschlicher Flottenoffizier innerhalb der Kriegsflotte des Sith-Imperiums im Rang eines Kapitäns. Er diente während des Kalten Krieges als Schiffskommandant auf der Black Talon, einem Transportschiff der Gage-Klasse. Im Jahr 3643 VSY widersetzte er sich dem Befehl des Großmoffs Rycus Kilran, das republikanische Kriegsschiff Brentaal Star abzufangen. Die Korvette transportierte einen imperialen Deserteur in republikanischen Raum, Orzik hielt es jedoch für zu riskant, ein wesentlich stärker bewaffnetes Schiff anzugreifen.

Biografie[Bearbeiten]

Revinal Orzik diente während des Kalten Krieges als loyaler Marineoffizier in der sith-imperialen Flotte, in der er bis in den Rang eines Kapitäns aufstieg und an mehreren Gefechten beteiligt war. Im Jahr 3643 VSY war er als Kommandant auf dem Gage-Klasse Transporter Black Talon stationiert. Das Schiff diente unter Orziks Kommando auf der Route zwischen dem Vaiken-Raumdock und der imperialen Hauptwelt Dromund Kaas als Versorgungsschiff, als der Kapitän den Befehl von Großmoff Rycus Kilran erhielt, das republikanische Kriegsschiff Brentaal Star abzufangen. Die Thranta-Klasse Korvette gehörte einem Flottenverband weiterer Kriegsschiffe unter der Führung von Jedi-Großmeisterin Satele Shan an und transportierte einen imperialen Überläufer aus dem Grenzgebiet imperialen Raumes in republikanisches Territorium. Orzik hielt das Unterfangen jedoch für zu riskant und missachtete den Befehl. Er befürchtete, dass ein Transporter mit unterlegener Bewaffnung nicht gegen ein republikanisches Kriegsschiff bestehen und bei einem Gefecht zerstört werden würde. Anstatt einen Abfangkurs einzuschlagen, setzte er den Flug nach Dromund Kaas fort. Der Kapitän wusste dabei nicht, dass Kilran von kampferprobten Passagieren auf seinem Schiff erfuhr und den an Bord stationierten Protokolldroiden NR-02 beauftragte, sich an diese zu wenden. Der Großmoff informierte die Gäste über Holokommunikation in einem Raum der Black Talon über die Situation, die daraufhin die Brücke einnahmen und Orzik zur Rede stellten. Er erklärte seine Bedenken, mit der Black Talon gegen ein Kriegsschiff zu kämpfen, das besser bewaffnet sei als der Transporter und stellte klar, als oberster befehlshabender Offizier auf dem Schiff, die volle Verantwortung für seine Handlungen gegenüber einem Vorgesetzten zu übernehmen.

Quellen[Bearbeiten]

Orziks ursprüngliches Aus-
sehen in der Entwicklungsphase von The Old Republic
  • Revinal Orzik wurde für das 2011 erschienene Online-Rollenspiel The Old Republic entwickelt[1] und tritt dort im Flashpoint „Black Talon“ als nicht spielbarer Charakter in Erscheinung.[2] Er war einer der ersten Charaktere, welcher im Rahmen mehrerer Präsentationen vorgestellt wurde, um die verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten des Dialogsystems und der Flashpoints vorzuführen.[1]
  • Mit der Veröffentlichung von The Old Republic wurden mehrere Charaktere des Spiels mit einem neuen Aussehen ausgestattet, so auch Revinal Orzik, der ein wesentlich detaillierteres Gesicht und Haare erhielt,[2] als es noch in der Entwicklungsphase des Videospiels der Fall gewesen war.[1]
  • Während des Flashpoints obliegt es dem Spieler, ob er Orzik trotz Befehlsverweigerung am Leben lässt, was ihm helle Gesinnungspunkte einbringt.[3] Alternativ kann er den Kapitän wegen Insubordination hinrichten, wofür der Spieler dunkle Gesinnungspunkte erhält.[4]
  • Die Entscheidung über Orziks Schicksal wirkt sich in manchen Punkten auf den weiteren Spielverlauf des Flashpoints aus.[2] Lässt der Spieler den Kapitän am Leben, so behält er das Kommando über die Black Talon,[3] wogegen bei einer Hinrichtung Leutnant Sylas gemäß Artikel 27-A der imperialen Militärvorschriften als Erster Offizier das Kommando über den Gage-Klasse Transporter übernimmt. In diesem Fall wird das Schiff beim Angriff auf die Brentaal Star durch Enterkapseln der feindlichen Thranta-Klasse Korvette geentert und die republikanischen Soldaten dringen in das Technikdeck vor.[4] Sollte sich der Spieler jedoch für die erste Möglichkeit entschieden haben, gelangen die Truppen mittels einer Raumfähre über den Backbord-Hangar der Black Talon in das Innere des Transportschiffs.[3] Gegen Ende des Flashpoints, nachdem der Spieler die Gefahr des Überläufers neutralisiert hat,[2] wendet sich entweder Orzik[3] oder der Droide NR-02[4] über Holokommunikation an den Spieler auf der Brentaal Star.[2] Hat dieser sich zuvor für die Hinrichtung Orziks entschieden, so kommt es während des Dialoges mit dem Protokolldroiden zu einem Aufstand auf der Brücke, in dem alle Besatzungsmitglieder erschossen werden.[4] Bleibt er jedoch verschont, so gratuliert Orzik zum Erfolg der Mission[3] und alle setzen den Weiterflug nach Dromund Kaas fort oder kehren zurück zum Vaiken-Raumdock, noch bevor republikanische Verstärkung eintrifft.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Walkthrough-Video auf der Homepage von The Old Republic (YouTube-Video)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 The Old Republic (Flashpoint: Black Talon)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 The Old Republic (Flashpoint: Black Talon) Helle Seite Option
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 The Old Republic (Flashpoint: Black Talon) Dunkle Seite Option